Die 10 Aufgaben eines Fuhrparkleiters

Home » Ressourcenbereich » Die 10 Aufgaben eines Fuhrparkleiters

Ein Flottenmanager hat eine Reihe an Aufgaben, Pflichten sowie Verantwortungen, wenn es um die Fuhrparkverwaltung geht. Laden Sie jetzt die Stellenbeschreibung herunter und stellen sicher, dass Sie einen kompetenten Fuhrparkleiter einstellen.

Fuhrparkleiter, Flottenmanager, Fuhrparkmanager oder Mobilitätsmanager – ebenso viele Herausforderungen wie Namen

Es ist die Stellenbeschreibung zum Fuhrparkleiter/Flottenmanager zu sehen.

Bei einem Fuhrpark gibt es keine Mindestgröße — schon ab einer Flotte von drei oder vier Fahrzeugen sammeln sich eine Vielzahl von Themen an. In kleinen und mittleren Unternehmen mit bis zu 50 Fahrzeugen gibt es oft niemanden, der ausschließlich für die Fuhrparkverwaltung zuständig ist. Häufig erhalten die Mitarbeiter aus den Bereichen HR, Einkauf oder anderen zentralen Diensten die zusätzliche Aufgabe den firmeneigenen Fahrzeugpool zu verwalten.

Dabei sind die Aufgaben und Herausforderungen eines Fuhrparkleiters in der Regel sehr divers und erfordern großes Wissen. Da das Fuhrparkmanagement kein Lehrberuf ist, bleibt es den Mitarbeitern nicht erspart sich entweder eigenständig weiterzubilden oder Weiterbildungen bei zum Beispiel der DEKRA Akademie oder der TÜV Süd zu besuchen.

Erhalten Sie hier die ausführliche Stellenbeschreibung.



Die 10 Aufgabengebiete eines Fuhrparkleiters

Grob zusammengefasst: Die Hauptaufgabe des Fuhrparkleiters ist die Verwaltung des Fahrzeugpools, die Zuweisung der Fahrzeuge, die Organisation von Wartung und Betreuung, das Handling von Versicherungen, Leasing, Kauf und Verkauf von Fahrzeugen. Das allein zeigt schon, wie viel Hintergrundwissen und Organisationstalent für diesen Beruf gefragt sind.

Die Aufgabenfelder berühren folgende Themengebiete:

  1. Einkaufsstrategien
  2. Finanzierungsmethoden
  3. Ausschreibungen
  4. Reporting und Rechnungskontrolle
  5. Fahrzeugtechnik
  6. Disposition
  7. Versicherungs- und Verkehrssicherheit
  8. Halterhaftung
  9. Steuerrecht
  10. Verhandlungsgeschick intern wie extern

Halterhaftung in Fuhrparks

Sobald ein Mitarbeiter die Verantwortung für den Fuhrpark übertragen bekommt, gehen auch die Risiken der Halterhaftung auf ihn über. Die grundsätzliche Voraussetzung dafür ist, dass der zuständige Mitarbeiter geeignet ist für die Verantwortung, sprich nachweislich zuverlässig und sachkundig ist. Außerdem muss er die Erlaubnis haben, die Entscheidungen bzgl. des Fuhrparks eigenständig zu treffen. Die Vereinbarung sollte schriftlich festgehalten werden. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, ist der Fuhrparkleiter für die ordnungsgemäße Durchführung der Halterpflichten verantwortlich. Dazu gehören u.a. die Führerscheinkontrolle und die nachweisliche Kontrolle der Verkehrssicherheit der Fahrzeuge.