Firmenwagenrechner: Berechnen Sie jetzt Ihre Steuerersparnis!


Ein Firmenwagen ist attraktiv, muss bei Privatnutzung aber versteuert werden. Der Firmenwagenrechner hilft Ihnen dabei, die Kosten dafür zu kalkulieren. Wenn Sie als Selbstständige oder Angestellte Ihren Dienstwagen auch privat fahren, entsteht für Sie ein sogenannter geldwerter Vorteil, der wie ein zusätzliches Gehalt versteuert werden muss. Dabei haben Sie die Wahl zwischen zwei Methoden: der pauschalen 1-Prozent-Regelung und der individuellen Versteuerung mit dem Fahrtenbuch.


Die Abwägung zwischen 1 Prozent-Regelung und Fahrtenbuchmethode mit unserem Rechner lohnt sich und geht schnell. Berechnen Sie mit dem Dienstwagenrechner jetzt Ihren geldwerten Vorteil und mit welcher Methode Sie Steuern sparen.

JETZT BERECHNEN FAHRTENBUCH BESTELLEN
Sie suchen einen Experten für Steuern und Recht?Mit DATEV SmartExperts.Jetzt Ihren passenden Experten finden

Sofern Sie steuerlich noch nicht beraten sind, empfehlen wir Ihnen bei steuerlichen, rechtlichen oder
betriebswirtschaftlichen Fragen die Experten-Suche über DATEV SmartExperts. Auf der Online-Plattform der DATEV finden Sie
Ihren passenden Steuerberater, Rechtsanwalt oder Wirtschaftsprüfer mit nur wenigen Klicks.

Steuern sparen mit
dem Dienstwagenrechner
für Selbstständige und Angestellte

iphones fahrtenbuch devices (1)

Der Vergleich mit dem Firmenwagenrechner lohnt sich!


Informieren Sie sich mit dem Firmenwagenrechner genau, bevor Sie sich für die Versteuerung per Fahrtenbuch oder 1%-Regelung entscheiden. Denn: Ihre Steuerlast kann je nach Methode um einen vierstelligen Betrag auseinandergehen. Der Firmenwagenrechner zeigt: Für geschäftliche Vielfahrer und bei Dienstwagen mit hohem Bruttolistenpreis ist die potentielle Steuerersparnis mit dem Fahrtenbuch besonders hoch. Der Dienstwagenrechner soll Ihnen eine Einschätzung geben, ob das Fahrtenbuch oder die 1-Prozent-Regelung für Sie die günstigere Wahl ist. Dabei nutzt der Firmenwagenrechner die Werte, die der Berechnung beider Versteuerungsmethoden zugrunde liegen, um Ihre mögliche Steuerersparnis zu ermitteln. Der Firmenwagen Steuer Rechner berücksichtigt deswegen Ihr Fahrzeugmodell, den Bruttolistenpreis, den tatsächlichen Anschaffungswert, Ihre jährliche Kilometerleistung und die prozentuale Privatnutzung. Die berechneten Werte des Firmenwagenrechners dienen als Orientierungshilfe und sind ohne Gewähr. Für eine exakte Ermittlung Ihrer Steuerlast wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater.

Der neue Firmenwagenrechner 2019

Berücksichtigung des Beschaffungsjahrs beim Firmenwagensteuerrechner

Fahrzeugbeschaffung zwischen 2019 und 2022: Um Elektroautos weiter zu fördern, hat die Bundesregierung eine gesetzliche Anpassung vorgenommen, die auch im Firmenwagenrechner berücksichtigt wird. Für Elektro- und Hybridfahrzeuge, die zwischen 2019 und 2022 angeschafft wurden, gilt deswegen 0,5 % des Bruttolistenpreises zur Berechnung des geldwerten Vorteils. Der Firmenwagenrechner 2019 bezieht sich bei Elektrofahrzeugen auf diese Grundlage zur Berechnung des Steuervorteils.

Mit dem Firmenwagenrechner finden Sie heraus, welche Methode sich beim E-Auto lohnt. Denn auch wenn die steuerlichen Vorteile bei der Anschaffung eines Fahrzeugs ab dem Jahre 2019 jetzt höher sind, kann ein Fahrtenbuch eine weitere Steuerersparnis geben. Bei der Fahrtenbuchmethode wird auch der geldwerte Vorteil halbiert, sodass Sie doppelt sparen. Gerade wenn Sie viel betrieblich unterwegs sind, sollten Sie nur für die Privatkilometer zahlen, die Sie wirklich fahren.

Benefits_Success_Image_D
Benefits_Growth_Image_D

Anschaffung eines Elektroautos vor 2019 im Dienstwagenrechner


Haben Sie Ihr E-Fahrzeug vor 2019 angeschafft, gilt eine andere Berechnung als im Firmenwagenrechner. Hierfür zählt eine Minderung anhand der Anschaffungskosten des Batteriesystems und der Kilowattstunde. Bei Fahrzeugen, die bis 2014 angeschafft wurden, wird der Bruttolistenpreis in Höhe von 500 EUR pro kWh Speicherkapazität der Batterie gemindert. Die Minderung darf insgesamt nicht mehr als 10.000 EUR betragen.

Haben Sie Ihr Fahrzeug zwischen 2014 und 2019 angeschafft, mindert sich der Wert um jeweils 50 EUR. Der Höchstbetrag verringert sich von 10.000 EUR um jährlich 500 EUR. Ein Beispiel: Bei einem Fahrzeug mit Anschaffungsjahr 2014 erhalten Sie eine Minderung von 450 EUR pro kWh der Batteriekapazität und einen Höchstbetrag von 9.500 EUR.

Das erwartet Sie 2022 beim Firmenwagenrechner

Ein neues Jahr bringt oftmals auch neue Regelungen mit sich. Aus diesem Grund stellt sich die Frage: Kann der Dienstwagenrechner 2022 wie gewohnt zur Berechnung der Fahrtenbuch Steuern genutzt werden? Die Antwort lautet ja. Bisher sind keine Änderungen bekannt, die einen Einfluss auf den Geschäftswagenrechner haben könnten. Dies gilt nicht nur für klassische Dienstwagen. Sie können den 1-Prozent-Rechner auch weiterhin als Firmenwagenrechner für Hybrid-Fahrzeuge nutzen und auch als 1-%-Regelung Rechner als Selbstständiger verwenden. Werden die Berechnungsgrundlagen des Firmenwagenrechners geändert, wird der 1-Prozent-Regelung Rechner hier selbstverständlich angepasst.

03 Detailansicht

Wann lohnt sich
ein Fahrtenbuch?

Berechnung des geldwerten Vorteils mit dem 1-Prozent-Regelung-Rechner

Der Firmenwagenrechner zeigt neben der Fahrtenbuchmethode auch die Berechnung mit der pauschale Methode. Die 1-Prozent-Regelung berechnet Ihren geldwerten Vorteil nach einem Prozent des Bruttolistenpreises pro Monat. Hinzu kommen monatlich 0,03 % des Bruttolistenpreises je Entfernungskilometer für Fahrten zwischen Wohnung und Tätigkeitsstätte. Beträgt der Bruttolistenpreis Ihres Firmenwagens beispielsweise 40.000 Euro, dann liegt Ihre monatliche Steuerlast bei 400 Euro - Arbeitswege ausgenommen. Nach diesem Prinzip erfolgt die Berechnung durch den Firmenwagenrechner.

Mit dem 1 Prozent Rechner lässt sich demnach der geldwerte Vorteil und Ihre Steuerlast berechnen. Sollte für Sie ein Fahrtenbuch die steuerlich vorteilhaftere Methode sein, so zeigt der Firmenwagenrechner das auf. Der Dienstwagenrechner dient somit als Entscheidungshilfe: Wenn sich ein Fahrtenbuch für Sie mehr rechnet, als die 1 Prozent Methode, so wird dies vom Firmenwagen Rechner angezeigt.

Der Firmenwagenrechner deckt auf

Wer einen Firmenwagen besitzt fragt sich: Lohnt sich ein Fahrtenbuch wirklich? Grundsätzlich gilt, dass mit einem Fahrtenbuch die tatsächlichen Privatkilometer und der Anschaffungspreis zur Berechnung des geldwerten Vorteils berücksichtigt werden. Das macht die Fahrtenbuchmethode in vielen Fällen im Firmenwagenrechner zur günstigeren Variante. Wer viel betrieblich unterwegs ist, spart mit dem Fahrtenbuch. Das gleiche trifft zu, wenn ein sehr hoher Bruttolistenpreis bezahlt wurde.

Andere Gründe sind: die laufenden Kosten für Sprit und Kfz-Steuer sind gering, das Auto ist älter oder wurde gebraucht gekauft. Der Vergleich zwischen Fahrtenbuch vs. 1 Prozent ist deswegen besonders wichtig. Nutzen Sie den Dienstfahrzeug Rechner, um beide Methoden durchzurechnen. Diese Berechnung können Sie hier mit dem Firmenwagenrechner durchführen.

Der Dienstwagen Rechner gibt Ihnen durch die detailierte Informationseingabe eine optimale Auskunft über die empfohlene Versteuerungsmethode. Viele Unternehmen nutzen bereits für ihre Dienstwagen Steuer Rechner um den Fuhrpark optimal versteuern zu können. Vor allem bei der Kostenkontrolle kann das Fahrtenbuch Steuern sparen und somit die gesamten Kosten verringern.

Machen Sie 2022 zu Ihrem Steuersparjahr

Jetzt das elektronische Fahrtenbuch kaufen

Jetzt bestellen

Dienstwagenrechner
zeigt Vorteile auf

home_firmenwagenrechner_overview_test_02

Wann lohnt sich also ein Fahrtenbuch?

Wann sich ein Fahrtenbuch lohnt, hängt von verschiedenen Faktoren im Firmenwagenrechner ab. Unter anderem kann die Fahrtenbuchmethode vorteilhaft sein, wenn:

  • der Firmenwagen viel betrieblich genutzt wird
  • der Bruttolistenpreis hoch ist
  • ein älteres oder gebrauchtes Fahrzeug gekauft wurde
  • die laufenden Kosten gering sind
    Viele Firmenwagenfahrer sind sich nicht bewusst, dass sie durch die Fahrtenbuchmethode bares Geld sparen können. Deswegen empfiehlt es sich, den Firmenwagenrechner auszuprobieren.

Steuern mit dem Firmenwagenrechner im Blick behalten

Steuern Auto berechnen? Das geht mit dem 1 Prozent Rechner glücklicherweise innerhalb weniger Minuten. So spart der Fuhrparkverantwortliche wertvolle Zeit und zusätzlich durch das Fahrtenbuch Steuern. Außerdem kann der Firmenwagenrechner Hybrid Fahrzeuge einbeziehen. Auch hier kann er hilfreich sein, wenn der Firmenwagen eine hohe geschäftliche Nutzung vorweist.


Beachten Sie bitte: Ein Fahrtenbuch, das nicht für das ganze Kalenderjahr geführt wurde, ist nicht ordnungsgemäß und wird vom Finanzamt abgelehnt.

16 Mischfahrt

So funktioniert
der Firmenwagenrechner

Der Firmenwagenrechner

Firmenwagenrechner, Brutto Netto Rechner mit Firmenwagen, 1 Regelung Rechner, Dienstwagenrechner, geldwerter Vorteil Rechner, Fahrtenbuch Rechner, Firmenwagen Rechner… es gibt viele Bezeichnungen.

Ein Dienstwagenrechner hat immer eins zum Ziel: Er soll Ihnen dabei helfen, die für Sie richtige Versteuerungsmethode auszuwählen. Viele Dienstwagenfahrer nutzen die pauschale 1-%-Methode, ohne sich mit dem Fahrtenbuch auseinanderzusetzen. Die Fahrtenbuchmethode erscheint auf den ersten Blick aufwendiger. Doch können viele Firmenwagenfahrer mit einem Fahrtenbuch viel Geld sparen. Der Firmenfahrzeug Rechner hilft Ihnen deswegen dabei, den geldwerten Vorteil berechnen zu können und diesen mit nur wenigen Klicks nach beiden Versteuerungsmethoden zu ermitteln. Testen Sie jetzt unseren Firmenwagenrechner und finden Sie heraus, welche Versteuerungsmethode für Sie am Besten passt - Fahrtenbuch oder 1% Regelung.

Fahrtenbuchrechner: Diese Werte nutzt der Dienstwagenrechner

Um den geldwerten Vorteil nach der Fahrtenbuchmethode zu berechnen, bezieht sich der Dienstwagenrechner auf folgende Werte: die tatsächlichen Anschaffungskosten, die jährliche Fahrleistung, die Arbeitstage im Jahr sowie den Anteil privater Fahrten.

Der Firmenwagenrechner berücksichtigt bei der Fahrtenbuch Berechnung, dass der Bruttolistenpreis nicht immer die tatsächlichen Anschaffungskosten widerspiegelt. Womöglich hat der Firmenwagenfahrer einen Rabatt für das Fahrzeug erhalten oder es gebraucht gekauft. Deswegen wird in dem Geschäftswagen Rechner der tatsächliche Anschaffungspreis über die Abschreibung oder Leasingkosten, die Fixkosten, laufenden Betriebskosten sowie die Werkstattkosten berechnet. Der Wert wird dann durch die jährliche Fahrleistung geteilt, um so den geldwerten Vorteil pro Kilometer zu berechnen.


Datenberechnung mit
Dienstwagenrechner

Calculation_Firmenwagenrechner

Berechnung des
geldwerten Vorteil mit dem Firmenwagenrechner

Der Firmenwagen-Steuerrechner erfasst den gesamten geldwerten Vorteil, indem der tatsächliche Anteil an Privatfahrten und an Arbeitsfahrten ermittelt werden. Denn Sie zahlen beim Fahrtenbuch nur für die Fahrten, die Sie privat zurückgelegt haben. Zur Bestimmung dieser Werte werden daher bei der Versteuerung der Dienstwagen Rechner in Betracht gezogen. Außerdem kann der Steuerrechner Firmenwagen aller Klassen miteinbeziehen. Die Berechnung des geldwerten Vorteils beim Firmenwagen ist auch im Fuhrpark wichtig, da an dieser Stelle meist durch das Fahrtenbuch Steuern gespart werden können. Der Firmenwagenrechner zeigt mit Hilfe von speziellen Daten an, welche Entscheidung getroffen werden sollte - die Fahrtenbuch Firmenwagen- oder 1 Prozent Firmenwagen Versteuerung.

Firmenwagenrechner für Hybrid-Fahrzeuge

Da die Fahrtenbuch Berechnung Fahrer meist abschreckt, kann der 1 Prozent Rechner genau die richtige Lösung sein, um Einsparpotentiale zu identifizieren. Der Firmenwagenrechner nimmt Ihnen hier viel Arbeit ab und vereinfacht die Berechnung des geldwerten Vorteils für Firmenwagen. Der Firmenwagenrechner Hybrid: Auch für Hybrid Firmenwagen kann der Firmenwagenrechner praktisch sein. Hier kann der Dienstwagen Steuer Rechner ebenfalls feststellen, wann sich trotz niedriger Pauschalversteuerung die Fahrtenbuchmethode rentiert.

Hybrid_Car

Mit Firmenwagenrechner wechseln

Dank Firmenwagenrechner wechseln

Sie haben Ihre Steuerlast mit dem Dienstwagen Rechner berechnet und möchten nun die Versteuerungsmethode wechseln? Zwischen den beiden Methoden können Sie nur zum Jahreswechsel oder bei einem neuen Fahrzeug umsteigen. Das Finanzamt möchte verhindern, dass Firmenwagenfahrer zwischen der 1 %-Methode und dem Fahrtenbuch monatlich wechseln. Sollten Sie sich aufgrund des Ergebnisses des Geschäftswagenrechners gegen die 1 Prozent-Methode entscheiden, können Sie mit dem Fahrtenbuch Steuern einsparen. Grundsätzlich gilt: Nutzen Sie Ihr Fahrzeug überwiegend für geschäftliche Zwecke, ist es in den meisten Fällen von Vorteil, für Ihren Firmenwagen Fahrtenbuch zu führen. Sollten Sie sich ein neues Fahrzeug zulegen, können Sie jederzeit die Ersparnis sowie den neuen geldwerten Vorteil mit dem Firmenwagenrechner berechnen. Bei der Entscheidung zwischen Fahrtenbuch oder 1 Prozent Methode, empfielt sich bei einem hohen geschäftlichen Anteil der Fahrten meist die Fahrtenbuchversteuerung.

FAQ zum Fahrtenbuch
& Firmenwagenrechner

Was kostet mich ein Firmenwagen im Monat netto?

Bekommt man von den Arbeitgebern einen Dienstwagen angeboten, stellt sich die Frage: "Was kostet mich ein Firmenwagen mit Privatnutzung?" Ob es sich lohnt Ja zu sagen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. "Wie wirkt sich ein Firmenwagen auf das Gehalt aus?", schießt vielen Betroffenen in den Kopf. Auf keinen Fall sollte man sich zu einer Entscheidung drängen lassen bevor die Frage über die Kosten nicht beantwortet ist und ein Firmenwagenrechner ausprobiert wurde. Für Unternehmen bieten Firmenwagen mehrere Vorteile: Die Umsatzsteuer, die im Rahmen des Kaufs bezahlt werden muss, erhalten sie von der Finanz zurück. Noch dazu reduziert die private Nutzung eines Dienstfahrzeugs den Bruttolohn der Mitarbeitenden. Das bedeutet, dass Firmen niedrigere Lohnnebenkosten zu bezahlen haben. Arbeitnehmer können hier aber reagieren, indem sie entweder die Privatnutzung ausschließen oder durch die Fahrtenbuchmethode gegebenenfalls Geld sparen. Beides gilt es abzuwägen. Angestellte und Freiberufler sollten sich außerdem fragen, ob es nicht Sinn macht, das Privatfahrzeug abzuschaffen, wenn sie den Firmenwagen auch privat nutzen können. Mit dem Firmenwagenrechner können Arbeitnehmer im Voraus überprüfen, welche Versteuerungsmethode wie viele Kosten verursachen wird.

Wie wird ein Firmenwagen vom Gehalt abgezogen?

Dazu stehen zwei Methoden zur Wahl. Bei der 1 Prozent Regelung wird der Bruttolistenpreis herangezogen. Wie der Name schon sagt, sind davon 1 Prozent zu bezahlen. Hat der Dienstwagen 45.000 Euro gekostet, sind das immerhin 450 Euro mehr Steuerlast pro Monat. Dabei ist nicht relevant, ob es sich um ein neues oder ein gebrauchtes Fahrzeug handelt, als Stichtag gilt nämlich das Datum der Erstzulassung. Zu bezahlen ist auch für die Fahrt vom Wohnort zur Arbeitsstätte: Dafür werden 0,03 Prozent des Listenpreises verrechnet. Der Vorteil der 1 Prozent Regelung ist, dass sie einfach durchzuführen ist und keine Arbeitszeit kostet. Allerdings kann sie teuer werden. Mit dem 1 Prozent Rechner können Firmenwagenfahrer einmal berechnen, wie hoch die Steuerlast mit der pauschalen Methode ist. Die Alternative dazu ist die Fahrtenbuchmethode. Sie ist oft günstiger, allerdings etwas aufwändiger.

Wie rechnet man einen Firmenwagen in Gehalt um?

  1. Schritt: Listenpreis des Dienstautos in Erfahrung bringen und auf volle Euro abrunden.
  2. Schritt: 1 % des Bruttolistenpreises errechnen.
  3. Schritt: 0,03 % des Listenpreises pro Kilometer des Arbeitsweges errechnen.
  4. Schritt: Der geldwerte Vorteil (also das zusätzliche Gehalt) errechnet sich wie folgt: 1 % des Bruttolistenpreises + 0,03 % des Bruttolistenpreises pro Arbeitsweg.

Welche Kosten trägt der Arbeitnehmer bei einem Firmenwagen?

Das ist stark von der Versteuerungsmethode zur Firmenwagenberechnung, den gefahrenen (privaten) Kilometern und dem Firmenwagenmodell abhängig. In jedem Fall müssen Firmenwagenfahrer den geldwerten Vorteil versteuern, sie müssen also diese Kosten übernehmen. Außerdem können weitere Kosten auf Arbeitnehmer zukommen. Das ist aber stark von der Vereinbarung mit dem Arbeitgeber abhängig. Zum Beispiel gibt es Unternehmen, die auch die Kraftstoffkosten übernehmen, wenn Angestellte im Urlaub sind. Andere Unternehmen schließen das aus.

Welchen Firmenwagen bei welchem Gehalt?

Prinzipiell gilt, dass sich der Bruttolistenpreis des Firmenwagens am Gehalt orientieren sollte. Je niedriger das Gehalt, desto preiswerter sollte auch der Firmenwagen sein. Sonst kann das Benefit schnell zur Kostenfalle werden.
Für Elektrofahrzeuge gibt es bei der Versteuerung Sonderregelungen. Bei elektrisch betriebenen Fahrzeugen müssen nämlich nicht 1 Prozent wie bei Autos, die mit Benzin oder Diesel betrieben werden, sondern nur 0,25 Prozent versteuert werden. Diese Vergünstigungen sind vorerst bis zum 31.12.2030 gültig. Darüber hinaus gibt es ein hilfreiches Tool, das bei der Entscheidung für oder gegen die 1 Prozent Regelung hilfreich ist. Unser Firmenwagenrechner deckt auf, ob es besser ist auf die Pauschale zurückzugreifen oder ein Fahrtenbuch zu führen. Die Methode der Besteuerung muss übrigens nicht gleich bleiben: Jeweils am Ende des Jahres ist ein Wechsel möglich.

Was ist besser Firmenwagen oder Privatwagen?

Wer die Frage kompetent beantworten möchte, muss sich zunächst einmal mit der Begriffsabgrenzung beschäftigen. Vom Gesetz her ist die Bezeichnung nicht definiert, sehr wohl ist der Name im Steuerrecht bekannt. Wenn ein Angestellter einen Firmenwagen mit Privatnutzung zur Verfügung gestellt bekommt, sollte man sich einmal durch den Kopf gehen lassen, ob ein eigener Privatwagen wirklich noch Sinn macht. Es gibt dabei einiges zu beachten.

Was ist besser Firmenwagen oder Gehaltserhöhung?

Beschäftigte sollten gut abwägen: Da ein Firmenwagen mit Privatnutzung einen geldwerten Vorteil bedeutet, muss dieser versteuert werden. Trotzdem kann sich ein Firmenwagen finanziell lohnen, besonders wenn kein eigenes Auto vorhanden ist oder abgemeldet wird. Allerdings sollten Sie einmal durchrechnen, was Sie am Ende wirklich sparen.

Wie viel mehr Gehalt statt Firmenwagen?

Da die Kosten für die KFZ Steuer, die Versicherung und Wartung ebenfalls vom Arbeitgeber übernommen werden, ist die Kalkulation komplex. Der Umfang der privaten Nutzung eines Dienstwagens kann auf zwei Arten berechnet werden. Bei der 1 Prozent Regelung wird der private Nutzungsanteil mit einer Pauschale bestimmt. Ausschlaggebend dafür ist der Listenpreis. Hat das Fahrzeug neu 60.000 Euro gekostet, müssen beispielsweise 600 Euro im Monat zusätzlich versteuert werden. Dabei ist es nicht relevant, ob das Auto neu oder gebraucht gekaut wurde. "Wann lohnt sich ein Firmenwagen?", der nach dieser Methode abgerechnet wird? Die Antwort lautet: Bei günstigen Autos mit einem vergleichsweise geringen Listenpreis und wenn der private Nutzungsanteil hoch ist. Zusätzlich müssen auch die Fahrten vom Wohnort zur Arbeitsstätte versteuert werden und das mit einem Satz von 0,03 Prozent des Listenwerts. Wer beruflich viel unterwegs ist und ein teures Auto fährt ist mit einem Fahrtenbuch besser beraten. Darin werden alle dienstlichen Fahrten festgehalten. Was sich für Sie lohnt, können Sie ganz einfach mit dem Dienstwagenrechner ausrechnen.

Wann lohnt sich ein Firmenwagen nicht mehr?

Das kann der Fall sein, wenn sich der Wohn- oder Arbeitsort ändert oder die Außendiensttätigkeit abnimmt. Wichtig ist auch zu wissen, dass es möglich ist zwischen dem Fahrtenbuch und der 1 Prozent Regelung zu wechseln. Das ist jedoch nur zum Jahreswechsel möglich oder wenn Mitarbeitende unterm Jahr einen neuen Dienstwagen übernehmen. Ein modernes Tool erleichtert die Wahl zwischen den beiden Methoden: Der Firmenwagenrechner berücksichtig alle relevanten Daten wie den Listenpreis, die Werkstatt- und laufenden Betriebskosten.

Wie viel Prozent des Einkommens sollte ein Auto kosten?

Für viele Menschen ist das Auto weit mehr als ein Fortbewegungsmittel, trotzdem sollte man genau ausrechnen, welches Auto man sich leisten können. Prinzipiell sollte niemand mehr als maximal 25 % des Nettomonatseinkommen ausgeben. Dazu zählen unter anderem Leasingkosten, Kraftstoff, Versicherungen, Reparaturen, etc. In Bezug auf den Firmenwagen kann unser Dienstwagenrechner dabei helfen, den geldwerten Vorteil zu berechnen. Wenn ArbeitnehmerInnen bei der Wahl des Firmenwagenmodells ein Mitspracherecht haben, können sie so besser entscheiden, was finanziell sinnvoll ist. Zudem kann mit dem Firmenwagenrechner eine Abwägung zwischen Fahrtenbuch und Pauschalversteuerung treffen.