Ausgezeichnete Brillanz

chip logo
netzsieger logo
Vergleichssieger Logo
Smartphone Logo
Datev Logo

Zeichnet alle Fahrten auf.
Automatisch.

picture_dongle_c_d_fb-overview

Die Fahrtenbuch Funktionen im Überblick

Schreibtisch oder Hosentasche.
Sie entscheiden.

B2C_Shop_RAF_Image_D

Freunde werben und 75€ Prämie sichern!


Sie kennen jemanden, der auch Steuern sparen möchte? Dann empfehlen Sie uns gerne weiter.


Diese Videos machen es klar:
Wechseln Sie jetzt.

Die Vorteile von
elektronischen Fahrtenbüchern

Keine Schreibarbeit dank elektronischer Fahrtenbücher

Digitale Fahrtenbücher ersparen Schreibarbeit und wertvolle Zeit im Alltag. Auch vereinfacht das elektronische Fahrtenbuch die Erfassung der für das Finanzamt nötigen Daten. Das digitale Fahrtenbuch zeichnet automatisch die gefahrenen Wegstrecken auf und lässt sich mit voreingestellten Informationen zu Fahrern, häufig gewählten Zielen und Gründen für die Fahrten erweitern. Der Aufwand für die Erfassung minimiert sich damit deutlich. Beim elektronischen Fahrtenbuch lassen sich außerdem Verpflegungspauschalen für Außendiensttätigkeiten leichter berechnen. Durch die Erfassung der Uhrzeiten ist leicht festzustellen, wie lange die Dienstreisen tatsächlich dauerten.

Ein digitales Fahrtenbuch stellt demnach eine Übersicht über wichtige Informationen zu Ihrem Firmenwagen bereit. Das elektronische Fahrtenbuch kann somit aufwendige Aufgaben von selbst erledigen und ermöglicht es, ein vereinfachtes Fahrtenbuch elektronisch zu führen. Das lästige Schreiben per Hand gehört somit der Zukunft an und das Fahrtenbuchführen stellt endlich keine Last mehr dar. Elektronische Fahrtenbücher haben viele Vorteile, um den Alltag von Firmenwagenfahrern zu erleichtern. Die wichtigsten Vorteile sind dabei: die automatische Fahrtendokumentation, Ablösung der Schreibarbeit, minutenschnelle Bearbeitung und der einfache Nachweis für das Finanzamt.

Das digitale
Vimcar Fahrtenbuch

fahrtenbuch-mischfahrt

Das elektronische Fahrtenbuch von Vimcar

Das elektronische Fahrtenbuch von Vimcar bietet seinen Nutzern eine Fülle praktischer Funktionen, die seine Bedienung und die Datenauswertung vereinfachen. Das Gerät überträgt Streckendaten mit Angaben zu Uhrzeit, Adressen und Distanzen automatisch an die Fahrtenbuch- App und Desktop-Version. Eine automatisierte Umkreiserkennung im digitalen Fahrtenbuch macht Vorschläge für bekannte Geschäftskontakte, wenn man das Fahrzeug in der Nähe dieser abstellt. Diese lassen sich mit den Kontakten im Smartphone verbinden. Eine Auswahlliste im Fahrtenbuch für den Grund der Fahrt nutzt bereits verwendete Begriffe, die es mit einer Autofill-Funktion beim Erfassen im Fahrtenbuch anbietet. Für die Rückfahrt von einem Termin muss man keine weiteren Angaben machen, als diesen Zweck mit einem Klick im digitalen Fahrtenbuch zu bestätigen.

Alle Vorteile vom
Vimcar Fahrtenbuch

Die Vimcar Fahrtenbuch Hardware

Vimcar bietet verschiedene Hardware zur Fahrtenbuchnutzung an: Die Vimcar Box oder den Vimcar Stecker. Beide sind in wenigen Minuten installiert und mit der Fahrtenbuch App verbunden. Es ist weder ein Werkstattbesuch, noch ein Fahrzeugausfall dafür nötig. Der Vimcar Stecker wird in die OBD-Schnittstelle im Fahrzeug gesteckt und ermöglicht es, ein digitales Fahrtenbuch über OBD zu führen. Die Vimcar Box hingegen wird auf der Autobatterie befestigt. Die Fahrten werden automatisch an die Fahrtenbuch App übermittelt und können nun kategorisiert werden.

Die Vimcar Fahrtenbuch-App

Die elektronische Fahrtenbuch-App von Vimcar ermöglicht Ihnen die schnelle Fahrtenbuchführung im Arbeitsalltag. Mit dem Vimcar Fahrtenbuch haben Sie automatisch auch Zugriff auf die elektronische Fahrtenbuch-App. Diese können Sie sich im Apple-App-Store oder im Google-Play-Store kostenlos herunterladen. Die digitale Fahrtenbuch-App ist dabei eine Möglichkeit, das Fahrtenbuch von unterwegs zu führen. Die elektronische Fahrtenbuch-App muss zur Aufzeichnung der finanzamtrelevanten Daten nicht installiert sein. Genau wie in der Desktop-Version können Sie folgende Funktionen des elektronischen Fahrtenbuches in der App uneingeschränkt nutzen: Kategorisieren von Fahrten mit nur einem Klick, Zugriff auf interne Adressbücher, Zusammenführen mehrerer Fahrten zu einem Eintrag sowie finanzamtkonformer Export für frei wählbare Zeiträume.

Gut zu wissen: Die elektronische Fahrtenbuch-App von Vimcar entspricht auch den Finanzamt-Anforderungen für elektronische Fahrtenbücher. Bei ordnungsgemäßer Führung steht der Anerkennung des Fahrtenbuches durch das Finanzamt nichts im Wege.

Fahrtenbuch-Kategorisierung

Mit dem elektronischen Fahrtenbuch von Vimcar ist die Fahrtenkategorisierung innerhalb weniger Minuten erledigt. In der Fahrtenbuch-App können Sie zwischen Arbeitsweg, Privatfahrt, Betriebsfahrt sowie Mischfahrt unterscheiden. Dank der Mischfahrt können Umwege, z. B. für eine Privatfahrt, rechtssicher dokumentiert werden. Das digitale Fahrtenbuch garantiert so, dass Sie keine Probleme mit dem Finanzamt bekommen.

Kosten sparen mit dem digitalen Fahrtenbuch

Das digitale Fahrtenbuch vereinfacht nicht nur das Führen von Fahrtenbüchern generell, das elektronische Fahrtenbuch bietet auch ein praktisches Zusatzfeature: Die Auswertung des Spritverbrauchs. Das Fahrtenbuch gleicht die gefahrenen Kilometer mit den Angaben zu den getankten Mengen und dem bezahlten Spritpreis ab und berechnet automatisch die tatsächlich entstandenen Kosten pro Kilometer. Mit dieser Fahrtenbuch Funktion lassen sich der Spritverbrauch und damit Emissionen drosseln, wenn man die entsprechende Fahrweise oder eine bestimmte Strecke mit geringerem Verbrauch bevorzugt. Das ist nicht nur gut für die Brieftasche, sondern auch für die Umwelt.

Ist das digitale Fahrtenbuch
finanzamtkonform?

Die Ansprüche an das digitale Fahrtenbuch

Trotz der digitalen Absicherung prüft das Finanzamt auch elektronische Fahrtenbücher sorgfältig. Dabei gelten die gleichen Regeln wie beim handschriftlichen Fahrtenbuch. Dieses muss lückenlos und manipulationssicher sein. Der Vorteil des elektronischen Fahrtenbuchs ist, dass die Fahrten automatisch aufgezeichnet werden und so keine Lücken entstehen können. Durch die eigenständige Fahrtenkategorisierung sind die Daten schnell dokumentiert und das Fahrtenbuch kann vollständig eingereicht werden. Gleichzeitig erinnert das digitale Fahrtenbuch von Vimcar Nutzer an die rechtzeitige Kategorisierung. Um das Fahrtenbuch vor Manipulation zu schützen gibt es eine Änderungshistorie. Diese zeichnet auf, wenn nachträgliche Änderung an Fahrtenbucheinträgen erfolgten.

fb_uebersicht_finanzamtabrechnung_1-picture

Die Abrechnung mit dem Finanzamt

Wer ein Fahrtenbuch digital führt kann für die Steuererklärung einfach einen Fahrtenbuch-Export ziehen. Dieser beinhaltet dann bereits alle für das Finanzamt wichtigen Fahrtenbuch-Angaben. Der Export eines digitalen Fahrtenbuches sollte im passenden PDF-Format möglich sein. Hierbei sollte außerdem darauf geachtet werden, dass die Fahrtenbuch-Kennzahlen wie z. B. zum Kilometerstand auf dem Ausdruck vorhanden sind. Achten Sie bei der Anschaffung eines elektronischen Fahrtenbuches unbedingt darauf, dass dieses den Anforderungen des Finanzamts entspricht.

Übrigens: Das digitale Fahrtenbuch von Vimcar ist finanzamtkonform und wurde gemeinsam mit Steuerberatern entwickelt. Mehr zur Rechtssicherheit mit dem Vimcar Fahrtenbuch erfahren Sie hier.

Der Umstieg auf
das Fahrtenbuch

fb_uebersicht_features-item-picture

So gelingt der Umstieg aufs Fahrtenbuch

Entscheidet man sich gegen die 1%-Pauschale, lohnt sich ein Fahrtenbuch. In einem Fahrtenbuch werden Start und Ziel der einzelnen Fahrten mit Datum und Uhrzeit angegeben. Es wird der Fahrer, der Zweck der Reise und der jeweilige Kilometerstand eingetragen. Kosten für Benzin und Wartungen werden ebenfalls im Fahrtenbuch erfasst. Diese Daten lassen sich später zusammenfassen, um die tatsächliche berufliche Nutzung des Fahrzeuges anzugeben. Das Fahrtenbuch muss immer aktuell geführt sein und auf Verlangen des Finanzamtes vorgelegt werden.

Bestehen Lücken oder sind die Eintragungen im Fahrtenbuch fehlerhaft, kann das Finanzamt den anzusetzenden Betrag kürzen. Das handschriftliche Führen eines Fahrtenbuches ist recht aufwendig und zeitraubend, weshalb Vielfahrer gerne auf das elektronische Fahrtenbuch zurückgreifen. Außerdem können beim handschriftlichen Fahrtenbuch führen leicht Fehler unterlaufen oder Fahrten vergessen werden. Ein elektronisches Fahrtenbuch mit der Software von Vimcar zeichnet die Fahrten automatisch auf - die Fehlerquote wird verringert. So wird das Fahrtenbuch führen zum Kinderspiel und es können Summen von mehreren 1000€ eingespart werden.

Umstieg nur zum Jahreswechsel?

Grundsätzlich kann der Wechsel zwischen Pauschalregelung und Fahrtenbuch nur zum Jahreswechsel erfolgen. Einzige Ausnahme: Wird der Firmenwagen getauscht, so kann auch im laufenden Jahr zwischen den beiden Methoden gewechselt werden. Das ist vor allem für die Besteuerung des geldwerten Vorteils relevant. In allen anderen Fällen ist die Fahrtenbuchmethode nur dann zulässig, wenn das Fahrtenbuch für das gesamte Jahr geführt wird. Stellt der Arbeitnehmer jedoch fest, dass sich die Pauschalregelung nachteilig für ihn auswirkt, so kann er auch noch mit der Steuererklärung zum Fahrtenbuch wechseln. Dies ist aber nur dann möglich, wenn zeitgleich ein sauberes Fahrtenbuch geführt wurde. Wer den Wechsel auf ein digitales Fahrtenbuch zum Jahresbeginn also knapp verpasst hat, kann vorerst auch ein manuelles Fahrtenbuch führen - und zu einem späteren Zeitpunkt auf eine digitale Variante wechseln, um sich die Fahrtenbuchführung zu erleichtern. Wichtig ist jedoch, dass bei der Steuererklärung dann beide Fahrtenbücher vollständig abgegeben werden.

Wer einen Wechsel von der 1-Prozent-Methode zum Fahrtenbuch plant, muss also einiges beachten. Die Pauschalversteuerung rentiert sich nur, wenn der Firmenwagen häufig privat genutzt wird und weite Strecken zurückgelegt werden. Ist der private Nutzungsanteil dagegen gering, sollten sie sich darüber informieren, ob sich ein Wechsel im kommenden Kalenderjahr lohnt. Ein Firmenwagenrechner kann hier Klarheit schaffen.

Vimcar - Jetzt elektronisches
Fahrtenbuch testen

Fahrtenbuch bestellen & loslegen!

Ein Fahrtenbuch elektronisch zu führen, bietet Firmenwagenfahrern eine gute Alternative zum analogen Fahrtenbuch. Wer das Fahrtenbuch online führt, hat alle finanzamtrelevanten Informationen auf einen Blick. In nur wenigen Minuten sind die Fahrten kategorisiert - anders als beim handschriftlichen Fahrtenbuch. Erfahren Sie mehr darüber, wie es möglich ist mit Hilfe von OBD2 oder der Vimcar Box Fahrtenbuch zu führen. Bestellen Sie jetzt Ihr digitales Fahrtenbuch!

Digitales Fahrtenbuch im Test

Das elektronische Fahrtenbuch von Vimcar sichert jährlich eine Steuerersparnis von 2.758 €. Möchten Sie sich selbst von den Vorteilen des Vimcar Fahrtenbuches überzeugen? Dann machen Sie den elektronischen Fahrtenbuch-Test. Vimcar bietet allen eine 100 Tage Geld-zurück-Garantie auf das Fahrtenbuch.

Fahrtenbücher
für Betriebe

Vorteile für Unternehmen

Ein Fahrtenbuch birgt auch für Unternehmen einige Vorteile: Zum einen können private Fahrten mit einem Fahrtenbuch lückenlos erfasst und abgerechnet werden. Das ist vor allem bei Firmenwagen sinnvoll, die wenig privat genutzt werden. Hier ist die Versteuerung über ein Fahrtenbuch meist wesentlich günstiger, als mit der 1-Prozent-Methode. Auch wenn das Fahrzeug nicht privat vom Arbeitgeber, sondern von Mitarbeitern genutzt wird, lassen sich über ein Fahrtenbuch Betriebsausgaben minimieren: Durch den geldwerten Vorteil lassen sich mit einem Fahrtenbuch Steuern und Sozialabgaben für Mitarbeiter sparen. Voraussetzung ist, dass die jeweilige Freigrenze nicht überschritten wird. Auch für Arbeitnehmer kann ein Fahrtenbuch finanziell interessant sein, da durch ein vollständiges Fahrtenbuch im Vergleich zur 1-Prozent-Methode häufig an der Lohnsteuer gespart werden kann.

Fahrtenbuch und Poolfahrzeuge

Ein Fahrtenbuch ist ebenso für Betriebe mit Poolfahrzeugen interessant: Die Versteuerung von Poolfahrzeugen, die für Privatfahrten freigegeben sind, ist häufig kompliziert und führt zu Uneinigkeiten mit dem Finanzamt. Ein sauber geführtes Fahrtenbuch, in dem alle dienstlichen und privaten Fahrten dokumentiert sind, kann hier Abhilfe schaffen. So zahlen alle Fahrer des Pkws nur die Kilometer, die tatsächlich privat zurückgelegt wurden. Das Finanzamt erkennt ein Fahrtenbuch für Poolfahrzeuge jedoch nur an, wenn die Gesamtkosten des Fahrzeugs durch Belege nachgewiesen werden können und das Fahrtenbuch vollständig ist. Eine digitale Lösung spart hier nicht nur Schreibarbeit und reduziert den Zeitaufwand, sie ist auch eine fianzamtkonforme Alternative zum händischen Fahrtenbuch. So lassen sich die Vorteile der Fahrtenbuch-Methode für Unternehmen voll ausschöpfen.

Weitere Artikel über
das Fahrtenbuch

Jetzt weiter informieren!

In unserem Ratgeber-Blog „Boxenstopp” finden Sie eine Vielzahl an interessanten und Informativen Artikeln zu verschiedenen Themenbereichen rund um den Fuhrpark. Auf diesen Seiten finden Sie weiterführende Tipps und Informationen rund um das Thema Fahrtenbuch:

Jetzt wechseln zum digitalen Fahrtenbuch! - Die Zeit läuft:

Jetzt Wechseln