"Mit der Routendokumentation können wir den Zeiteinsatz und die Nachhaltigkeit beim Fahrzeugeinsatz verbessern"

Daniel Pfeifenberger, GF und Fuhrparkleiter Bienenlieb

Der Fuhrpark
Bienenlieb

logo_bienenlieb_c_d
logo_bienenlieb_c_d

Fuhrparkgröße
5 Fahrzeuge

Fuhrparkzusammensetzung
2 Transporter, 2 PKWs, 1 Elektro-Lastenrad

Interview
Daniel Pfeifenberger, GF & Fuhrparkleiter
Johannes Jank, stellv. Vorsitzender

Vimcar Paket
Vimcar Fleet Geo

picture daniel-flotte c d fleet-referenzen-bienenlieb
picture daniel-flotte c d fleet-referenzen-bienenlieb

Bienenlieb –
ein gemeinnütziger Verein

Der Verein widmet sich der Welt der Bienen, betreut über 250 Bienenvölker und finanziert sich dabei überwiegend durch Patenschaften. Er nimmt sich das Mittel der Aufklärung, um zum Erhalt der Bienen beizutragen. Dabei setzen die Gründer vor allem bei den Kindern an. In Führungen und Schulprojekten klären sie über die wichtige Rolle der Insekten im Ökosystem auf.

"Als Fuhrpark haben wir im Moment zwei VW Busse, zwei Elektro ZOEs und ein Elektrofahrrad"

Daniel Pfeifenberger, Geschäftsführer und Fuhrparkleiter

picture bienenlieb-verein-02 c d fleet-referenzen-bienenlieb

Nachhaltigkeit ist
eine Herzensangelegenheit


Bienenlieb hat sich den Erhalt der Bienen auf die Fahnen geschrieben. Der Auftrag des Vereins macht den Einsatz von Fahrzeugen mit Elektroantrieb nur folgerichtig. Dabei vermittelt vor allem die Nutzung des Lastenrads eine wichtige Botschaft: Nachhaltigkeit kann konsequent gelebt werden, ohne einzuschränken.

„Nachhaltigkeit beim Fuhrpark ist wichtig, da wir vorleben können wie wir Strecken optimieren können und Strecken mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen bedienen können.“


Johannes Jank, stellv. Vorsitzender


Neben dem Einsatz von alternativen Antrieben, setzt Bienenlieb bei der Verkleinerung des ökologischen Fußabdrucks auf die Optimierung von Strecken. Die Routendokumentation von Fleet Geo sorgt dafür, dass Strecken so kurz wie möglich gehalten und nicht doppelt gefahren werden.

Erfolg mit Vimcar:

Bienenlieb betreut nicht nur die eigenen Bienenvölker, sondern versorgt auch extern Bienenstöcke. Der Einsatz der Routendokumentation erspart hier eine aufwändige Protokollierung.

So behält der Verein einen lückenlosen Überblick darüber, wann welcher Bienenstock das letzte Mal besucht wurde. Außerdem gewährleistet die Routedokumentation, dass geplante Touren zwischen einzelnen Standorten im Nachhinein überprüft werden können. Arbeitszeiten und Routen können so optimiert werden

„Wir können die Live-Ortung und die Routendokumentation im Alltag einsetzen, unsere Abläufe optimieren und bei Einsätzen schneller reagieren.“


Daniel Pfeifenberger, GF & Fuhrparkleiter

picture bienenlieb-overview c d fleet-referenzen-overview
picture bienenlieb-overview c d fleet-referenzen-overview
picture bienenlieb-app c d fleet-referenzen-bienenlieb
picture bienenlieb-app c d fleet-referenzen-bienenlieb

Beruhigt dank des Diebstahlschutzes

Mobilität ist für den Verein essentiell. Ohne die Fahrzeuge können ein Großteil der täglichen Aufgaben nicht erfüllt werden. Deswegen ist die Sicherung der Fahrzeuge von so großer Bedeutung für die Umweltschützer. Vimcar Fleet Geo bietet auch hier eine schlanke und unkomplizierte Lösung, die genau auf die Bedürfnisse von Bienenlieb abgestimmt ist.

„Besonders bei der Aufgabe des Diebstahlschutzes ist die Funktion Bewegungsmelder ein besonderer Vorteil.“


Daniel Pfeifenberger, GF & Fuhrparkleiter


Dabei ist für Gründer Daniel Pfeifenberger besonders wichtig, dass gesetzeskonform und transparent getrackt wird. Begeistert ist er auch von den flexiblen Einsatzmöglichkeiten: Das gleiche System funktioniert nicht nur für die Elektro-Autos und Transporter, sondern auch für das firmeneigene Lastenrad. Die Flexibilität und Usability der Software insgesamt war für Bienenlieb mit der wichtigste Grund, sich für Vimcar Fleet zu entscheiden.

Weitere Interviews
finden Sie hier:

Und Ihre Geschichte?