Elektronische Führerscheinkontrolle


Nur eine rechtskonforme Führerscheinkontrolle schützt vor Geld- und Haftstrafen. Dank der Integration des TÜV-geprüften Systems von LapID in Vimcar Fleet läuft die elektronische Führerscheinkontrolle vollautomatisiert ab - ohne Zutun des Fuhrparkverantwortlichen.

Kosten senken Demo vereinbaren

Mehr als 100.000 Fahrzeuge fahren mit Vimcar. Jetzt auch profitieren.

Das Wichtigste auf einen Blick

Automatisierte Prüfung
der Führerscheine

Vimcar Fleet ermöglicht die automatisierte und elektronische Führerscheinkontrolle Ihrer Fahrer. LapID – der führende Anbieter im Bereich Führerscheinkontrolle – ist dabei unser Partner.

icon ausfallzeit black

Automatisierte
Erinnerungen

Fahrer übernehmen die elektronische Führerscheinkontrolle selbst und erhalten automatisierte Erinnerungen an Kontrollfristen. Der Fuhrparkverantwortliche muss erst im Eskalationsfall nach mehrfachem Versäumnis aktiv werden.

Flexible Führerscheinkontrolle

Die elektronische Führerscheinkontrolle kann sowohl über eine Smartphone-App als auch durch ein kleines Siegel auf dem Führerschein an einer der 1.200 Prüfstationen in Deutschland erfolgen.

TÜV-geprüft, rechtssicher
und lückenlos

Die rechtssichere, lückenlose und TÜV-geprüfte Dokumentation sichert den Fahrzeughalter gegen die mögliche Haftung ab.

Weitere Funktionen?

Entdecken Sie jetzt weitere Funktionen von Vimcar Fleet
und finden Sie heraus welches Paket Ihren Fuhrparkalltag vereinfachen wird.

Mehr erfahren

Die elektronische Führerscheinkontrolle schützt den Fahrzeughalter

In jedem Fuhrpark ist bei der Überlassung von Firmenfahrzeugen besonders die manuelle oder elektronische Führerscheinkontrolle wichtig. Nur mit einer gültigen Fahrerlaubnis dürfen Mitarbeiter die Fahrzeuge bewegen. Der Gesetzgeber sieht vor, dass der Fuhrparkverantwortliche des Unternehmens den Führerschein eines jeden Fahrers mindestens zweimal im Jahr kontrolliert. Geschieht das nicht, drohen laut Halterhaftung unter Paragraf 21 des Straßenverkehrsgesetzes (Abs. 1 Nr. 2) hohe Geldstrafen oder sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr für die verantwortliche Person.


Eine regelmäßige Führerscheinkontrolle, die über das einmalige Prüfen bei der ersten Schlüsselübergabe hinaus geht, ist essentiell, um den Halter vor möglichen Strafen zu schützen. Damit die Dokumentation absolut revisionssicher und lückenlos vonstatten geht, nutzen immer mehr Fuhrparkverantwortliche die elektronische Führerscheinkontrolle. Besonders wenn mehrere Fahrer Zugriff auf den Fuhrpark haben, können auf diesem Weg Berge an Bürokratie eingespart werden.



0

Fahrzeuge unterwegs

0

Kilometer täglich

0

aufgezeichnete Fahrten

0

Prozent sparen pro Jahr

0

% Zeit sparen

Fuhrparkmanagement-Software mit
Auszeichnung.

Vimcar Fleet Infomaterial
Jetzt mehr erfahren!

teaser_vip_fleet_admin_infomaterial_d

Fleet Admin
Infomaterial

Erfahren Sie jetzt, wie Sie mit unserem Fleet Admin Paket ein
effizienteres Kostenmanagement in Ihrem Fuhrpark erreichen können.

Die beste Referenz?
Unsere Kunden.

  • picture bsu-01 solutionpage

    „Durch die Verwendung der Vimcar App ist im Arbeitsalltag mehr Zeit für andere Sachen.”

    Mike David Ortmann
    BSU Holding GmbH

  • picture daniel-flotte c d fleet-referenzen-bienenlieb

    „Die Vimcar Software ist flexibel übers Internet verfügbar. Dies erleichtert die Arbeit enorm.”

    Daniel Pfeifenberger
    Bienenlieb

  • Arthur Amend, SECAL Amend Sicherheitstechnik GmbH

    “Die Investition in Vimcar ist uns wichtig. Mit handschriftlichen Fahrtenbüchern hatten wir immer wieder Nachzahlungen.”

    Arthur Amend
    SECAL Amend Sicherheitstechnik GmbH

  • picture_testimonial-hans-joachim-mannhold_c_overall

    "Das System ist unschlagbar – wir haben einen viel besseren Überblick unseres Fuhrparks."

    Hans-Joachim Mannhold
    Maior Domus Hausverwaltungs GmbH

  • photo_till_kueken_c

    "Die Kontrolle über die Fahrzeuge ist jetzt gegeben. Vimcar ist fester Bestandteil des Fuhrparks."

    Till Küken
    Geschäftsführer Grenzläufer e.V.

  • logo_client-lotto_w_overall_centered
  • logo tecoba mit R
  • bsu-holding-white
  • logo_samsonite_white_center
  • logo_vesper_w
  • logo free now white
  • JUH Fördererservice
  • maiordomus
  • grenzlauefer white
  • logo_tafelniederberg_w
  • logo_hoyer_w
  • logo bienenlieb w
  • logo_secala_w

Sprechen Sie direkt mit
unseren Fuhrpark-Experten.

picture support-christianfuchs d c fleet-general

Wir unterstützen Sie gerne jederzeit – von der unverbindlichen Erstberatung bis hin zum regelmäßigen Experten-Support – am Telefon, persönlich oder online.

Christian Fuchs

Key Account Manager

Jetzt in Kontakt treten

graphic fleet-screen-teaser c d fleet

VIMCAR FUHRPARK MANAGEMENT

Wie kann Vimcar Ihren
Fuhrparkalltag erleichtern?



Finden Sie es direkt heraus – in unserem kostenlosen Paketkonfigurator
oder Fleet Admin Kostenersparnisrechner.



Paket konfigurieren Ersparnis berechnen

Mehr als 100.000 Fahrzeuge fahren mit Vimcar. Jetzt auch profitieren.

Elektronische Führerscheinkontrolle durch den Arbeitgeber

Pflicht von Unternehmen: die Führerscheinkontrolle

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Führerscheine sämtlicher Fahrer zu kontrollieren. Dies kann per manueller oder elektronischer Führerscheinkontrolle erfolgen. Denn der Arbeitgeber oder stellvertretend der Fuhrparkleiter stehen in der Haftung. Da bei Dienstwagen Halter und Fahrer nicht übereinstimmen, ergibt sich die Notwendigkeit einer elektronischen Führerscheinkontrolle aus den sogenannten Halterpflichten. Kontrollen erfolgen jedoch ausschließlich dann, wenn ein Dienstwagen bereitgestellt wird. Eine juristische Grauzone ergibt sich, wenn ein Mitarbeiter sein Privatfahrzeug für gewerbliche Zwecke nutzt. Hat der Arbeitgeber Kenntnis davon bekommen, dass der Arbeitnehmer über keinen gültigen Führerschein besitzt, sollte er ihn davon abhalten, sein Privatfahrzeug als Dienstwagen zu benutzen.
Laut Gesetz ist eine zweimalige Führerscheinkontrolle pro Jahr ausreichend, allerdings sollte die erste Kontrolle noch vor der erstmaligen Fahrzeugübergabe stattfinden. Bei Nichteinhaltung der Führerscheinkontrolle drohen Bußgelder bis hin zu Freiheitsstrafen. Daher ist es sinnvoll, die elektronische Führerscheinkontrolle zu nutzen, um die Kontrollen schnell und einfach umzusetzen und Strafen zu verhindern.

Elektronische Führerscheinkontrolle
schützt Arbeitgeber

GPS Routenplaner mit Zwischenstopp

Eine der Stärken von Vimcar ist die Verwandlung von Anwenderdaten in nützliche Informationen zur Prozessoptimierung und Routenplanung im Fuhrpark. Für eine effiziente Tourenplanung verwendet das Programm die GPS-Koordinaten sowie Orts- und Zeitangaben. Mit Hilfe dieser Informationen wird eine historische Routendokumentation erstellt, die optimal zur Routenplanung genutzt werden kann. Es kommt nicht mehr zu unnötigen Standzeiten und es lassen sich zukünftig mehrere Lieferungen in einer Tour integrieren. Für die Software zur Tourenoptimierung benötigt man ein Vimcar Gerät, das die Fahrzeugstrecken aufzeichnet. Darüber hinaus lassen sich die erhobenen Daten übersichtlich ausdrucken und als Nachweis für die eigene Dokumentation und Analyse sowie für die Kunden nutzen. Auf einen Blick sei gesagt, dass alle, die zur Tourenoptimierung eine Software nutzen, feststellen können, ob sich Fahrzeuge kreuzen und somit Potential zur Verbesserung besteht. Zudem lassen sich die Zwischenstopps besser arrangieren und Reihenfolgen dafür nach einem logischen Muster ausarbeiten. Diese Funktion ist neben der elektronischen Führerscheinkontrolle eine gute Möglichkeit den Fuhrpark digital zu verwalten.

Führerscheinkontrolle im Fuhrpark
diese Möglichkeiten gibt es

Elektronische Führerscheinkontrolle

Um sich selbst und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor möglichen strafrechtlichen Konsequenzen zu schützen, sollte sich der Arbeitgeber streng an die Gesetzesgebung halten und regelmäßige elektronische Führerscheinkontrollen durchführen. Das ist jedoch leichter gesagt als getan, denn die manuelle Kontrolle kann sehr viel Zeit in Anspruch nehmen und darüber hinaus unbefriedigende Resultate liefern. Inzwischen steigen immer mehr Unternehmen auf eine elektronische Führerscheinkontrolle um. Die digitale Vorgehensweise ist einfacher zu handhaben und im Gegensatz zur manuellen Kontrolle nicht nur für kleine, sondern auch für sehr große Flotten geeignet. Da die Terminkoordination entfällt, ist die elektronische Führerscheinkontrolle weniger aufwendig und kostspielig, außerdem erfolgt sie sozusagen automatisch. Der Arbeitgeber muss natürlich auch hier mit laufenden Kosten rechnen, doch sind diese in der Regel niedriger als diejenigen bei einer manuellen Führerscheinkontrolle.


Gibt es Unterschiede bei der Kontrolle in anderen Ländern? Können Sie die elektronische Führerscheinkontrolle auch hier nutzen? Hier finden Sie heraus, wie die Führerscheinkontrolle in Österreich aussieht.

Artikel zur Fuhrparkverwaltung

In unserer Weiterbildungsplattform Boxenstopp Fuhrparkwissen erhalten Sie kostenlose Formulare und Artikel für die Fuhrparkverwaltung. Ein Einblick in die spannenden Themen: