Richtig Gründen: Das 1×1 der Unternehmensgründung

Die zwei Gründer der Vimcar GmbH, Andreas Schneider und Christian Siewek, haben das Unternehmen 2013 ins Leben gerufen mit einem Ziel: die Welt rund um den Firmenwagen zu digitalisieren. 7 Jahre später können wir mit Stolz feststellen, dass wir bereits 130.000 Fahrzeuge digital vernetzten. Da wir aus erster Hand den steinigen Weg zur eigenen Unternehmensgründung kennen, wollen wir hier mit Neugründern unser Wissen teilen.

der Geschäftsführer Andreas Schneider von Vimcar

Unternehmensgründung

Die Gründung des eigenen Unternehmens ist keine Hexerei. Trotzdem gibt es einige Hürden zu überwinden. Wer vorher alles sorgfältig plant, kann ohne unangenehme Überraschungen durchstarten. 

“Auch wenn es hart klingt, der Anfang wird ein Marathon. Kein Sprint. Man sollte viel Ausdauer mitbringen, denn wenn es einfach wäre, dann hätte es schon jemand anderes gemacht. Aber: Nichtsdestotrotz werden die Anstrengungen nach einigen Monaten belohnt.”

Andreas Schneider

Eine neue Firma ist wie eine neues Leben. Vor allem dann, wenn man mit viel Leidenschaft, Eifer und wie im Rausch an der Selbstständigkeit arbeitet. Doch bei allem Enthusiasmus am Anfang der Gründerphase – die rechtzeitige Planung steht immer im Mittelpunkt. Denn viele Dinge werden im Eifer und der Hektik gerne mal vergessen. Zuerst steht ein solider Businessplan an, der alle Kosten und möglichen Einnahmen der nächsten zwei Jahre kalkuliert. Am besten formuliert man den Businessplan mit einem Steuerberater oder einem anderen Finanzfachmann. Er weiß worauf es ankommt, kalkuliert Risiken und Anforderungen möglichst realistisch. Danach folgen dann die praktischen Schritte der Unternehmensgründung. Übrigens beträgt laut KfW Gründungsmonitor die durchschnittliche Vorbereitungszeit sieben Monate von der Idee bis zum eigentlichen Unternehmensstart. Die Hälfte aller Gründer sind sogar in drei Monaten mit der Firmengründung durch.

Unternehmensgründung - Das sollten Sie vor der Gründung wissen

Jetzt weiterlesen im Artikel!

In 9 Schritten zum eigenen Unternehmen

 Von Luft, Liebe und Leidenschaft können Gründer allein nicht Leben. Es benötigt durchdachte Schritte, um langfristig erfolgreich zu sein. Welche das sind, erfahren Sie hier: in neun Schritten zum eigenen Unternehmen.

Businessplanung Gründer

Folgende Fehler sollten Sie vermeiden

In der Startphase müssen viele Aufgaben gemeistert werden, um dem Unternehmen zum langfristigen Erfolg zu verhelfen. Dabei können zu Beginn der Unternehmensgründung Fehler passieren, die Existenzgründer mit der nötigen Weitsicht verhindern können.

Steuern, Marketing, Buchhaltung: Es gibt vieles, was motivierte Existenzgründer ausbremsen kann. Dazu fehlen betriebswirtschaftliche Kenntnisse und das fachliche Know-how. Die Gründung eines Unternehmens geht schnell, kann aber ebenso schnell ein Ende finden. Wer langfristig seinen Erfolg absichern möchte, sollte vorher dafür die Weichen stellen. Wir haben die gängigen Fehler gesammelt, die Sie bei einer Existenzgründung vermeiden sollten: Lesen Sie in unserem Artikel weiter und erfahren: diese Fehler sollten Existenzgründer vermeiden

Unternehmensgründung für Ihre Branche

Hund im Paket

Der eigene Lieferdienst

Immer mehr Menschen wollen ihre Zeit nicht mehr beim Einkaufen verschwenden, sie setzten auf Lieferdienste. Die Wachstumszahlen kennen nur eine Richtung: steil nach oben. Was Sie bei der Gründung eines Lieferdienstes wissen sollten, lesen Sie in folgendem Artikel: die Gründung eines Lieferdienstes.

Gründung von Pflegebetrieben

Ein Unternehmen für Pflegedienstleistungen zu gründen, ist eine Idee mit Zukunft. Angesichts der demografischen Entwicklung handelt es sich um einen starken Wachstumsmarkt. Was Sie dabei zu beachten haben, lesen Sie in folgendem Artikel: die Gründung eines Pflegebetriebs.

Spielzeugkrankenwagen
Gründung eines Handwerksbetriebs

Eröffnung eines Handwerksbetriebs

Mit 151 Berufsständen und etwa einer Million meist klein- oder mittelständischen Betrieben zählt die Handwerksbranche zu den größten Berufsfeldern in Deutschland. Wir wissen, was Sie beachten müssen, wenn Sie sich in der Handwerksbranche selbständig machen wollen: die Gründung eines Handwerksbetriebs.

Ressourcen richtig einplanen

Gerade Betriebe, die auf Fahrzeuge im Arbeitsalltag angewiesen sind, müssen diese von Beginn an intelligent organisieren. Das ist z. B. bei Pflegebetrieben oder Lieferdiensten der Fall. Es lohnt sich möglicherweise, die Koordination über eine Software abzuwickeln. Andreas Schneider erklärt in dem Interview, welche Vorteile eine Fuhrparksoftware hat.

Das komplette Interview und weitere spannende Informationen finden Sie hier: Digitalisierung spart Zeit – und Geld. 

Dienstplan Vorlage für Ihren Betrieb

Der Dienstplan hilft Unternehmen bei der organisierten und effizienten Personalplanung. Nur mit einem Plan ist es möglich, die Mitarbeiter und gegebenen Ressourcen auf die Arbeits- und Einsatzzeiten einzuteilen. Gleichzeitig hilft der Dienstplan dabei einen Überblick über krankheits- oder urlaubsbedingte Ausfälle zu behalten. In fast jeder Branche lohnt es sich, mit einer Vorlage oder Excel-Tabelle die Zeiten zu koordinieren. Unternehmen wie Pflegedienste sind darauf angewiesen, um die vorhandenen Fahrzeuge auf die Mitarbeiter einzuteilen und alle Termine möglichst strukturiert wahrzunehmen.


Die Rolle von Mobilität für den Unternehmenserfolg

Bewegung ist Energie. Und Energie ist der Antrieb für jede Firma. Mobilität gehört deshalb zur DNA der Unternehmenskultur. Ein auf die Bedürfnisse abgestimmter Fuhrpark sichert den Unternehmenserfolg und fördert die Kundennähe.

„Zu unserer Natur gehört die Bewegung. Die vollkommene Ruhe ist der Tod“, wusste schon der französischer Philosoph Blaise Pascal. Unsere moderne Welt ist vor allem durch eine zunehmende Vielfalt an Mobilitätsformen gekennzeichnet. Das macht Waren und Dienstleistungen rund um Mobilität zu einem der größten Wachstumsmärkte. Wie wichtig die Mobilität für Ihr Unternehmen sein wird, erfahren Sie in dem Artikel: die Rolle von Mobilität für den Unternehmenserfolg

Beschaffung für Gründer - so bauen Sie Ihren Fuhrpark auf

Wer einen Fuhrpark aufbauen möchte, sollte sich vorher genau überlegen, welche Fahrzeuge sein Unternehmen wirklich benötigt. Lesen Sie hier, wie man für seinen Betrieb einen stimmigen Fuhrpark anlegt.

Fuhrpark für GründerFür den Aufbau eines passgenauen Fuhrparks fehlt nicht nur häufig ausgebildetes Personal. Das wichtige Thema bekommt meist zu wenig Aufmerksamkeit, genauso selten wie der Arbeitsaufwand im Fuhrparkmanagement richtig eingeschätzt wird. Als Gründer verliert man in der Themenvielfalt schnell den Überblick. Neben der Frage, welche Fahrzeuge ich benötige, liegt die Finanzierung im Fokus der Gründer. Dazu kommen neue Mobilitätskonzepte und Technologien, die den Fuhrpark und das dazugehörige Management ständig verändern. Wächst das Unternehmen etwa und mehr Fahrzeuge kommen hinzu, steigen die Verwaltungsaufgaben und Kosten des Fuhrparks. Es gibt also einige Punkte zu beachten, damit das Unternehmen von Anfang an auf der Überholspur ist. 

Jetzt mehr zum Thema “Beschaffung für Gründer” lesen.

Finden Sie die richtige Beschaffungsform für Ihr Unternehmen!

Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Formen der Beschaffung und welche Vor- und Nachteile diese haben.

Förderungen für Gründer

Die Finanzierung stellt die meisten Gründer vor erhebliche Probleme. Dabei gibt es viele Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung. Die wichtigsten Fördermöglichkeiten für Gründer haben wir zusammengestellt.

Aller Anfang ist schwer. Gründer müssen sich in der Regel durch ein Dickicht von Informationen schlagen, bevor sie die Förderungen gefunden haben, die sie wirklich weiterbringen. Es gibt allein etwa 2.000 Programme von Bund, Ländern und der EU für Unternehmensgründer, öffentliche Fördergelder zu beantragen. Es gilt nicht nur die passenden Förderprogramme für das Projekt zu bestimmen, sondern auch bei der Beantragung alle Unterlagen vollständig einzureichen. Es kommt durchaus vor, dass Unternehmer vor der Gründung mehrere Wochen damit verbringen, sich durch die Bedingungen der Förderprogramme zu kämpfen, bevor sie das entsprechende Angebot auswählen. Wer diesen Prozess verkürzen möchte, sollte einen Besuch bei der Gründungsberatung in Betracht ziehen. Die wichtigsten Schritte und Anlaufstellen haben wir für Sie gebündelt.
Mehr Informationen finden Sie hier: Förderungen zur Unternehmensgründung.

In den verschiedenen Bundesländern gibt es die unterschiedlichsten Förderungen für Gründer in Bereich der Digitalisierung. Eine Übersicht über die Förderungen speziell in diesem Unternehmensbereich finden Sie hier: Förderungen zur Digitalisierung

Digitalisierungsmaßnahmen bei Unternehmensneugründungen

Ein neu gegründetes Unternehmen beschäftigt sich in der heutigen Zeit wahrscheinlich ebenfalls mit Möglichkeiten digitale Medien in verschiedene Bereiche des Unternehmens zu integrieren. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten und Tools, dies durchzuführen. Einige von Ihnen haben wir hier für Sie zusammengestellt: Digitalisierung im Fuhrpark.

Bezogen auf die Versteuerungsmethode in Ihrem Unternehmen können Sie, sollten Sie die Wahl des Fahrtenbuches getroffen haben, eine Fahrtenbuchsoftware in Erwägung ziehen. Außerdem kann eine Fahrtenbuch App den Alltag mit dem Fahrtenbuch ebenfalls deutlich vereinfachen. Beginnen Sie rechtzeitig mit der Anpassung und setzen Sie existierende Tools ein, um effizient arbeiten zu können und sich auf digitales Arbeiten vorzuereiten.