Checkliste für private Flottenversicherung

Alles rund um die Versicherung des Fuhrparks: Welche Flottenversicherungen für Gewerbe Unternehmen oder Private geeignet sind. Die Checkliste kann dabei helfen, die Flottenversicherung privat und gewerblich übersichtlich aufzulisten. Dies ist im Fuhrpark vor allem wichtig, da hier unter anderem Kosten kontrolliert werden müssen und Versicherungen gegebenenfalls erneuert werden müssen. Durch die Checkliste können wichtige Bestandteile identifiziert und vermerkt werden. 

Flottenversicherung privat absichern

Rücklichter von Pkw

Für Unternehmen besteht ebenso eine gesetziche Verpflichtung zum Abschluss einer Flottenversicherung wie für Privatkunden. Doch das Versichern jedes einzelnen Fahrzeugs im Fuhrpark ist vor allem in Betrieben mit einer größeren Flotte kostspielig und zeitaufwändig. Viele Versicherungsgesellschaften bieten daher ermäßigte Tarife an, um den gesamten Fuhrpark in einem einzigen Paket zu versichern.

Ein Vergleich der Prämien ist nicht der einzige Schritt, der die Auswahl einer Flottenversicherung begleitet. Neben den Kosten sind auch andere Themen relevant, wie die angebotene Versicherungsleistung oder die Art und Höhe der Deckung – egal, ob es sich dabei um den Versicherungsantrag von Unternehmen mit großem Fuhrpark handelt, oder um den Abschluss einer Flottenversicherung durch private KFZ-Besitzer.

Hier werden die Möglichkeiten für Bündelversicherungen von Fahrzeugflotten verglichen. Es werden die Vor- und Nachteile der verschiedenen Optionen angeführt und die Fragen beschrieben, die vor der Beantragung zur Versicherung einer Flotte von zwei oder mehr Fahrzeugen abzuklären sind. Wer die Kfz Versicherung für seine Flotte privat nutzen möchte, sollte sich gesondert informieren. 

Kfz-Flottenversicherung ab wieviel Fahrzeugen sinnvoll?

Eine Flottenversicherung kann bereits bei kleineren Fuhrpark sinnvoll sein. Oft gibt es Prämien, wenn mehrere Fahrzeuge zusammen versichert werden. Hier sollte sich das Unternehmen beim Versicherungsgeber erkundigen und die Konditionen vergleichen. Um preislich und optimal zu Versichern ist es empfohlen, sich Vergleiche und unterschiedliche Angebote einzuholen um die beste Alternative für das Unternehmen zu finden. 

Kostenlose Checkliste für Flottenversicherungen herunterladen

Diese Checkliste kann dabei helfen, den Versicherungsschutz des Fuhrparks gegliedert anzupassen. Die passende Versicherung zu jedem Fahrzeug kann eingesehen werden und Unstimmigkeiten aufgedeckt werden.

Hiermit akzeptiere ich die AGB und Datenschutzbestimmungen der Vimcar GmbH.

Wir nutzen Ihre Daten zur Bereitstellung unserer Dienstleistung. Durch das Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie von uns per Mail und Telefon kontaktiert zu werden. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Flottenversicherungen im Vergleich

Es gibt drei Grundtypen von Fahrzeugversicherungen: die verpflichtende KFZ-Haftpflichtversicherung, eine Erweiterung des Versicherungsschutzes für Schäden durch Feuer und Diebstahl und die Vollkasko-Versicherung. Diese gelten für Flottenversicherungen von Privaten ebenso wie für die Versicherung von Fuhrparks in Unternehmen.

KFZ Haftpflichtversicherung

Die Haftpflichtversicherung ist als Grundtyp der Flottenversicherung für Privatkunden ebenso wie für Unternehmer gesetzlich verpflichtend. Was die Prämienhöhe betrifft, ist sie die günstigste Versicherungsvariante. Diese Art der Kfz Flottenversicherung privat deckt aber nur Schäden ab, die ein Lenker an anderen Fahrzeugen und deren Insassen verursacht. Eigene Schäden sind bei dieser Flottenversicherung Kfz privat selbst zu bezahlen. Ein klarer Punkt der  Flottenversicherungs Nachteile. 

Flottenversicherung Vergleich

Haftpflichtversicherung

Diese Variante der KFZ Versicherung deckt neben der Haftpflicht auch den Schutz für Schäden infolge von Brand und den Verlust durch Diebstahl ab. Die Prämien sind etwas höher. Dafür sind die Fahrzeuge aber auch durch eine bessere Versicherungsleistung geschützt. Auch Haftpflichtversicherungen können als Flottenversicherungen im Fuhrpark mit aufgenommen werden. 

Vollkaskoversicherung

Die teuerste aber auch umfassendste Option unter den Flottenversicherungen ist die Vollkaskoversicherung. Sie schließt neben der Haftung gegenüber Dritten nicht nur die Versicherung von Schäden durch Brand und Diebstahl mit ein. Es sind darüber hinaus auch Schäden am eigenen Fahrzeug und Verletzungen aller Insassen versichert. Somit können die Flottenversicherungs Nachteile ausgeglichen werden. 

Auswahl des Versicherungsanbieters

Bei der Auswahl der Versicherung einer Fahrzeugflotte spielen nicht nur die damit verbundenen Kosten eine Rolle. Folgende Fragen sind weiters zu klären:

  • Welche Art der Versicherung wird angeboten? (z.B. Haftung, Personenschäden, voller oder teilweiser Versicherungsschutz)
  • Welche Arten von Schäden sind gedeckt?
  • Wie hoch ist der Selbstbehalt im Schadensfall? Hängt der Selbstbehalt von der Art des Schadens ab?
  • Wie hoch ist die maximale Versicherungsleistung?
  • Wie hoch sind die Prämien für das Versicherungspaket?
  • Besteht neben der Versicherung von Sachschäden auch ein Schutz für die Insassen?

KFZ Flottenversicherung ab wievielen Fahrzeugen?

Flottenversicherung Vergleich

Die verschiedenen Versicherungsgesellschaften haben unterschiedliche Regeln für die Flottenversicherung privat, die bestimmen, ob und welche Arten der Fuhrparkversicherung angeboten werden. Bei der Frage, ob eine KFZ Flottenversicherung ab wie vielen Fahrzeugen möglich ist, gilt generell: Bereits ein Fuhrpark mit zwei Fahrzeugen ist für ein Kleinflottenversicherungs Paket qualifiziert. Damit ist eine gebündelte Flottenversicherung für Gewerbe Unternehmen ebenso möglich wie für Private mit mehreren PKWs.

Kleinflottenversicherung oder Versicherungsbündel für ein Großunternehmen

Die Beantragung einer Fuhrparkversicherung ist ein komplizierter Prozess. Daher empfiehlt es sich, mit der Antragstellung einen Versicherungsmakler zu beauftragen. Soll die Flottenversicherung privat genutzte Fahrzeuge abdecken, sollte sich der Fuhrparkverantwortlicht im Voraus erkundigen. Damit spart man Zeit und kann zudem auch sicher sein, bei der Auswahl des besten Angebots kompetent unterstützt zu werden.

Folgende Informationen sind zur Erstellung eines Versicherungsplans erforderlich:

  • Wie viele Fahrzeuge befinden sich im Fuhrpark?
  • Um welchen Fahrzeugtyp handelt es sich dabei?
  • In welcher Branche ist das Unternehmen tätig, und wofür sind die Fahrzeuge im Einsatz?
  • Gibt es bereits Schäden an einem der Fahrzeuge, und wie hoch sind die geschätzten Kosten?
  • Wie alt sind die Fahrzeuge?
  • Wie oft werden die Fahrzeuge eingesetzt?
  • Wo werden die Fahrzeuge außerhalb der Betriebszeiten abgestellt?

Anhand dieser Informationen kann das Versicherungsunternehmen das abzudeckende Risiko bewerten und ein entsprechendes Angebot erstellen.

Lkw steht vor einem Gebäude.

Sparen mit einer Bündel Versicherung

Eine Flottenversicherung für KFZ mit gewerblicher Nutzung ist ebenso gesetzlich vorgeschrieben wie für Private. Wer bei der Auswahl der Flottenversicherung einen Vergleich der Prämien anstellt, muss neben der Versicherungsart auch andere Faktoren berücksichtigen. Denn auch die Anzahl, das Alter und der Typ der eingesetzten Fahrzeuge können sich bei der Flottenversicherung für privat auf die Höhe der Versicherungsprämie auswirken.

Eine Möglichkeit, um die Kosten für die Prämien der Flottenversicherung zu senken, ist die Investition in ein Flottentelematiksystem. Denn viele Versicherungsunternemen gewähren Rabatte für Fuhrparkunternehmen mit Telematiksystemen. Mit einem Tracking-System wie Fleet Geo kann der Standort von Fahrzeugen geortet werden.

Flottenversicherung sparen

Dadurch wird beispielsweise gemeldet, sobald ein Fahrzeug das vorher festgelegte Gelände verlässt. Diebstahlversuche werden damit in Echtzeit gemeldet. Und durch diese Daten können die monatlichen Prämien der Flottenversicherung für Gewerbe herabgesetzt werden.

Die Vimcar Mitarbeiter haben nützliche Informationen über Fleet Geo und geben darüber hinaus auch wertvolle Tipps, mit denen sich beim Abschluss einer Fuhrparkversicherung Zeit und Geld sparen lässt.

Weitere Artikel zum Thema Flottenversicherung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.