Vimcar Fleet Übersicht

Das elektronische Fahrtenbuch

Track, analyze, and optimize your business vehicles with ease.

Simplify

Effortlessly track your vehicle mileage with Vimcar

Vimcar Logbook makes it easy to record and manage your business mileage. Say goodbye to manual logbooks and spreadsheets. With Vimcar Logbook, you can automate mileage tracking, save time, and ensure accurate records.

Fahrer mit Tablet
Our experience with Vimcar's logbook has been exceptional. It has greatly simplified our fleet management and helped us save time and money.

John Doe

Fleet Manager, ABC Company

Discover the Vimcar Logbook

Track your fleet's mileage, expenses, and more with Vimcar's user-friendly Logbook solution.

Discover the Power of Our Advanced Logbook Tracking System

With our innovative logbook tracking system, you can effortlessly manage your vehicle's mileage and expenses, saving you time and money.

Besser fahren mit dem digitalen Vimcar Fahrtenbuch

Elektronische Fahrtenbücher erleichtern den Alltag

Digitale Fahrtenbücher sind eine moderne Lösung, die nicht nur lästige Schreibarbeit erspart, sondern auch wertvolle Zeit im Arbeitsalltag zurückgibt. Mit Vimcar wird das Führen eines Fahrtenbuchs digitalisiert, was Zeit spart und die Erfassung von für das Finanzamt relevanten Daten vereinfacht. Die automatische Aufzeichnung von Fahrtdaten und die einfache Berechnung von Verpflegungspauschalen optimieren den administrativen Aufwand deutlich.

Vorteile des digitalen Fahrtenbuchs

Automatisierte Fahrtendokumentation: Die manuelle Schreibarbeit entfällt, was den Alltag von Firmenwagenfahrern vereinfacht.

Einfache Bedienung: Die Vimcar Fahrtenbuch-App bietet eine übersichtliche Darstellung und einfache Kategorisierung von Fahrten.

Praktische Funktionen: Automatische Streckenübertragung, Umkreiserkennung und eine Autofill-Funktion für Fahrtgründe erleichtern die Fahrtenbuchführung.

Schnelle Installation: Die Vimcar Box oder der Vimcar Stecker lassen sich ohne Werkstattbesuch installieren und sind sofort einsatzbereit.

Ihre Chance: Jetzt Steuervorteil sichern mit dem digitalen Fahrtenbuch!

Die Vimcar Fahrtenbuch-App

Die Vimcar Fahrtenbuch-App

Die Vimcar Fahrtenbuch-App revolutioniert die Fahrtenbuchführung im beruflichen Alltag. Direkt nach der Anschaffung des Vimcar Fahrtenbuchs erhalten Nutzer Zugang zur dazugehörigen App, die im Apple App Store und Google Play Store kostenfrei verfügbar ist. Diese ermöglicht es, das Fahrtenbuch mobil und flexibel zu führen, ohne dass eine Installation für die Datenerfassung nötig ist. Nutzer können mühelos Fahrten kategorisieren, auf interne Adressbücher zugreifen, mehrere Fahrten zusammenführen und Daten finanzamtkonform für beliebige Zeiträume exportieren.

Gut zu wissen: Vimcar's Fahrtenbuch-App erfüllt alle Anforderungen des Finanzamts an digitale Fahrtenbücher. Bei korrekter Handhabung ist die Anerkennung durch das Finanzamt gesichert, was die Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen zur Fahrtenbuchführung gewährleistet.

Finanzamtkonformes und revisionssicheres Fahrtenbuch mit Vimcar

Vimcar bietet eine digitale Lösung für das Fahrtenbuch, die vollständig den Anforderungen des Finanzamtes entspricht und eine einfache Handhabung für Nutzer ermöglicht. Die App ermöglicht es, Fahrten automatisch aufzuzeichnen und schnell zwischen beruflichen und privaten Fahrten zu unterscheiden, was eine effiziente Kostenanalyse und Spritverbrauchskontrolle ermöglicht. Durch die einfache Exportfunktion können Nutzer mit nur einem Klick das Fahrtenbuch in PDF- oder Excel-Format herunterladen und für die Steuererklärung einreichen. Vimcar gewährleistet eine manipulationssichere Fahrtenbuchführung mit Änderungshistorie, die eine lückenlose Dokumentation und damit die Anerkennung durch das Finanzamt sicherstellt. Die Konformität der Vimcar-Lösung mit den gesetzlichen Anforderungen ermöglicht es Nutzern, signifikante Steuervorteile im Vergleich zur 1%-Regelung zu realisieren. Das digitale Fahrtenbuch von Vimcar wurde in Zusammenarbeit mit Steuerberatern entwickelt, um höchste Rechtssicherheit zu garantieren und den Nutzern die Kontrolle über ihre Fahrtenbuchführung zu erleichtern.

Wechsel zum digitalen Fahrtenbuch

Der Umstieg auf Vimcar erleichtert die Fahrtenbuchführung und bietet eine kosteneffiziente Alternative zur Pauschalversteuerung. Unser Firmenwagenrechner hilft Ihnen bei der Entscheidung zwischen Fahrtenbuchmethode und 1%-Regelung.

Vimcar testen und Vorteile sichern

Erkunden Sie die Vorteile des Vimcar elektronischen Fahrtenbuchs und sichern Sie sich eine jährliche Steuerersparnis. Profitieren Sie von der 30 Tage Geld-zurück-Garantie und überzeugen Sie sich selbst von den Vorzügen dieser modernen Lösung.

Vimcar Fahrtenbuch: Profitieren Sie von einem Steuervorteil von ø 2.758€ pro Jahr

Nutzen Sie Ihre Chance auf einen Steuervorteil
und wechseln Sie zum digitalen Fahrtenbuch.

FAQ zum Fahrtenbuch

Warum wird ein Fahrtenbuch erstellt?

Alle Fahrten müssen dokumentiert sein, um deren relevanten Anteil als Betriebskosten von der Einkommenssteuer absetzen zu können. Ein manuell erstelltes Fahrtenbuch hat den Vorteil, dass man gegebenenfalls beim Finanzamt das Fahrtenbuch direkt vorlegen kann. Jedoch ist dabei das Risiko groß, dass man einige Fahrten vergisst und dabei bares Geld einbüßt. Deshalb hat ein elektronisches und automatisiertes Fahrtenbuch Vorteile.

Wann lohnt es sich ein Fahrtenbuch zu führen?

Wer einen Dienstwagen auch privat nutzen darf, zieht daraus einen geldwerten Vorteil. Das bedeutet, dass Steuern zu zahlen sind. Für die Abgeltung gibt es zwei Möglichkeiten. Bei der Pauschalregelung wird 1 Prozent des Bruttolistenpreises zum Gehalt addiert und somit erhöht sich die Einkommenssteuer. Diese Regelung ist jedoch nicht immer vorteilhaft. Wird der Firmenwagen selten privat genutzt, ist es besser, ein Fahrtenbuch zu führen. Auch für teurere Fahrzeuge ist diese Option für Mitarbeitende günstiger. Bei einem gebrauchten Auto ist das Fahrtenbuch ebenfalls vorzuziehen.

Welche Fahrtenbücher erkennt das Finanzamt an?

Egal ob digital oder analog, grundsätzlich gilt: Es sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen, damit ein Fahrtenbuch anerkannt wird. Damit es vor dem Amt gültig ist, muss es:

lückenlos geführt werden.

in geschlossener Form vorliegen.

zeitnah dokumentiert werden.

lückenlos erfasst werden.

unverändert und manipulationssicher sein.

Das liegt in der Verantwortung des Nutzenden und in weiterer Folge auch an jenen Personen, die im Unternehmen für die Flotte verantwortlich sind.

Wie prüft das Finanzamt das Fahrtenbuch?

Kein Fehler und keine Unaufmerksamkeit entgehen den strengen Augen des Prüfteams der Finanzbehörde. Sie kontrolliert die lückenlose Aufzeichnung: Umwege müssen klar dokumentiert und erklärt werden. Sie gleicht zum Beispiel Werkstattrechnungen mit dem Kilometerstand ab und checkt die Tankabstände. Wurde zum Beispiel an einem Tag eine Tankstelle angefahren, an dem das Fahrzeug offiziell gar nicht genutzt wurde, fällt das auf.

Wie genau muss man ein Fahrtenbuch führen?

Ein Fahrtenbuch muss akribisch genau geführt werden. Dabei dürfen keine Lücken entstehen. Es reicht nicht, die gefahrenen Kilometer zu notieren. Vielmehr muss der Kilometerstand vor Beginn und nach Ende der Fahrt aufgeschrieben werden.

Was muss in einem Fahrtenbuch stehen?

Ein Fahrtenbuch händisch zu führen, erfordert einigen Aufwand. Folgende Informationen müssen festgehalten werden: das Datum, der Kilometerstand zu Beginn und am Ende der Fahrt, der Start- und Zielort und der Name jener Person, die den Wagen gelenkt hat. Auch ob die Fahrt aus dienstlichen oder privaten Gründen erfolgt ist, muss notiert werden.

Ist es Pflicht, ein Fahrtenbuch zu führen?

Ein Fahrtenbuch muss nur geführt werden, wenn man einen Dienstwagen auch privat nutzt. Wird er zu Dienstbeginn am Firmenparkplatz übernommen und am Feierabend wieder dort abgestellt, ist es nicht notwendig.

Wie kann ich die Fahrtenbuchauflage umgehen?

Kommt es zu einem erheblichen Verstoß gegen die Verkehrsordnung, kann die Behörde eine Fahrtenbuchauflage beantragen. Umgehen kann man diesen Bescheid, wenn man gegen das vorgeworfene Delikt Einspruch erhebt. Dem wird stattgegeben, wenn es sich um ein Vergehen im ruhenden Verkehr handelt – oder wenn die Auflage eines Fahrtenbuchs nicht verhältnismäßig ist.

Warum ist der Kauf eines elektronischen Fahrtenbuchs sinnvoll?

Ein Fahrtenbuch manuell zu führen und jede einzelne Fahrt zu dokumentieren, ist anstrengend. Deshalb gibt es eine gute Alternative, mit der man sämtliche Fahrten und Strecken automatisch festhalten kann und diese nur bei Bedarf abrufen muss - das elektronische Fahrtenbuch macht es per App möglich. Somit verliert das Thema Finanzamt seinen Schrecken, da ein elektronisches Fahrtenbuch eine Menge Zeit spart.

Warum ist der Kauf eines elektronisFinanzamt und Fahrtenbuch - was ist, wenn ich mehrere Firmenwagen habe?chen Fahrtenbuchs sinnvoll?

Dann empfiehlt es sich, in jedem Wagen das elektronische Fahrtenbuch einzubauen und einen der Wagen gegebenenfalls für private Fahrten zu reservieren. Für Firmeninhaber ist das kein Problem. Natürlich muss man dann für jeden einzelnen Wagen das zugehörige Fahrtenbuch auswerten. Für jedes Gerät bekommt man einen Code, mit dem man es identifizieren kann. Dadurch entstehen keine Verwechslungen. Alternativ kann natürlich das Gerät bei jeder Fahrt mitgenommen und im jeweiligen Auto angesteckt werden. Handeln Sie jetzt – und kaufen Sie sich ein elektronisches Fahrtenbuch von Vimcar.

Weitere Artikel über
das Fahrtenbuch

Jetzt zum brandneuen Newsletter anmelden

Erhalten Sie monatlich praktische Tipps und exklusive Inhalte zu Themen wie Steuerersparnis mit dem Dienstwagen oder Einsparpotentiale im Fuhrpark.

Zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie monatlich praktische Tipps & exklusive Themen zum digitalen Fahrtenbuch & Fuhrparkverwaltung.

Ihre Auswahl
Welches Thema interessiert Sie?
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Digitale Fahrtenbuch Vimcar
etrusted Logo - Vimcar Bewertung
DATEV Premium Partner Logo - Vimcar digitales Fahrtenbuch
Trustpilot Grafik
Produkt - Vimcar Fleet Fahrtenbuch

Das digitale Fahrtenbuch
für Ihren Dienstwagen

Machen Sie 2024 zu Ihrem Steuersparjahr mit unserem
preisgekrönten digitalen Fahrtenbuch.

e Trusted Shops Logo Vimcar
Vimcar Fahrtenbuch DATEV Premium Partner
Vimcar Fahrtenbuch Trustpilot Bewertung

Effiziente Fahrzeugverwaltung.
Sparen Sie Kosten und Zeit im Alltag.

DATEV Premium Partner Logo - Vimcar digitales FahrtenbuchMedia Markt Logo  - VimcarDeutscher Steuerberater Verband e.V. Logo - Vimcar Fahrtenbuch RechtssicherheitETL Logo - Vimcar Partner
Vimcar Fahrtenbuch Webinar

Unser aktuelles Webinar zum Thema
Firmenwagenversteuerung

"Firmenwagenversteuerung leicht gemacht - Einblick in das Vimcar Fahrtenbuch."

Lernen Sie mehr zum Thema Firmenwagenversteuerung in unserem aktuellen Webinar mit unserem Experten Joel Rehmann.

Joel Rehmann
Partner Sales Manager, Vimcar GmbH

Zeichnet alle Fahrten auf.
Automatisch.

Alles
automatisch

Der OBD-Stecker zeichnet alle Fahrten automatisch auf und speichert sie direkt online im Fahrtenbuch ab.

Bleiben Sie
unabhängig

Eine integrierte SIM-Karte überträgt die Fahrtenbuchdaten auf unsere Server. Es ist kein Smartphone nötig.

Schnelle
Installation

Keine Kabel, keine Werkstatt: Stecken Sie den Fahrtenbuch OBD-Stecker mit einem Handgriff selbst ein.

Penible
Genauigkeit

Mit Rückgriff auf echte Fahrzeugdaten werden besonders genau Ergebnisse im Fahrtenbuch erzielt.

Kategorisieren Sie im Fahrtenbuch Ihre Fahrten mit wenigen Klicks. Für iOS, Android und Web. Für volle Flexibilität. Für Sie.

Die Vimcar Fahrtenbuch-Apps (iOS, Android, Web) funktionieren wie ein E-Mail-Posteingang: Hat der Stecker neue Fahrten aufgezeichnet, werden diese automatisch in der Fahrtenbuch-App angezeigt. Sie müssen nur noch bestimmen, ob es sich um eine berufliche oder private Fahrt handelt und etwaige Details ergänzen. Das Schöne ist: Sie entscheiden wann und wo Sie das in der Fahrtenbuch-App tun möchten, direkt nach der Fahrt oder zuhause am Schreibtisch.

1-%-Methode oder Fahrtenbuch?

Bei der 1-%-Methode wird, anders als beim Fahrtenbuch, jeden Monat 1 % des Bruttolistenpreises des Fahrzeugs als geldwerten Vorteil versteuert. Vorteilhaft ist das meist nur bei Neuwagen mit hoher Privatnutzung. Wer ein Fahrtenbuch nutzt, kann jedoch bares Geld sparen. Nur die tatsächlich zurückgelegten Privatfahrten werden bei der Berechnung berücksichtigt. Ein Fahrtenbuch lohnt sich z. B. wenn: Sie viel beruflich unterwegs sind, einen Gebrauchtwagen fahren, die laufenden Kosten gering sind oder das Fahrzeug bereits abgeschrieben wurde. Möchten Sie die 1-%-Regelung umgehen und möglichst wenig Schreibarbeit? Dann ist ein elektronisches Fahrtenbuch die Lösung!

Das elektronische Fahrtenbuch von Vimcar

Handschriftlich geführte Fahrtenbücher bereiten viel Schreibaufwand und werden gerade für Vielfahrer zum Stressfaktor. Eine Hilfe sind digitale Fahrtenbücher. Das Vimcar Fahrtenbuch wird fast komplett automatisch erstellt. Das Vimcar Gerät (Stecker oder Box) zeichnet die Fahrten automatisch auf. Sie müssen nur die Fahrten in der Fahrtenbuch-App kategorisieren und schon sind Sie fertig! Somit minimiert das elektronische Fahrtenbuch den Aufwand auf Fahrerseite.

Rechtssicherer Fahrtenbuch-Export

Mit nur einem Klick exportieren Sie das Fahrtenbuch für die Finanzbehörden. BMF-konform, durch KPMG geprüft und von DATEV empfohlen.
Schon gewusst? Damit Ihr Fahrtenbuch finanzamtkonform ist, haben wir das Vimcar Fahrtenbuch gemeinsam mit Steuerberatern entwickelt.

KATEGORISIEREN

Die Vimcar Fahrtenbuch-Apps (iOS, Android, Web) funktionieren wie ein E-Mail-Posteingang: Hat der Stecker neue Fahrten aufgezeichnet, werden diese automatisch in der Fahrtenbuch-App angezeigt. Sie müssen nur noch bestimmen, ob es sich um eine berufliche oder private Fahrt handelt und etwaige Details ergänzen. Das Schöne ist: Sie entscheiden wann und wo Sie das in der Fahrtenbuch-App tun möchten, direkt nach der Fahrt oder zuhause am Schreibtisch.

METHODEN

Bei der 1-%-Methode wird, anders als beim Fahrtenbuch, jeden Monat 1 % des Bruttolistenpreises des Fahrzeugs als geldwerten Vorteil versteuert. Vorteilhaft ist das meist nur bei Neuwagen mit hoher Privatnutzung. Wer ein Fahrtenbuch nutzt, kann jedoch bares Geld sparen. Nur die tatsächlich zurückgelegten Privatfahrten werden bei der Berechnung berücksichtigt. Ein Fahrtenbuch lohnt sich z. B. wenn: Sie viel beruflich unterwegs sind, einen Gebrauchtwagen fahren, die laufenden Kosten gering sind oder das Fahrzeug bereits abgeschrieben wurde. Möchten Sie die 1-%-Regelung umgehen und möglichst wenig Schreibarbeit? Dann ist ein elektronisches Fahrtenbuch die Lösung!

DIGITALES FAHRTENBUCH

Handschriftlich geführte Fahrtenbücher bereiten viel Schreibaufwand und werden gerade für Vielfahrer zum Stressfaktor. Eine Hilfe sind digitale Fahrtenbücher. Das Vimcar Fahrtenbuch wird fast komplett automatisch erstellt. Das Vimcar Gerät (Stecker oder Box) zeichnet die Fahrten automatisch auf. Sie müssen nur die Fahrten in der Fahrtenbuch-App kategorisieren und schon sind Sie fertig! Somit minimiert das elektronische Fahrtenbuch den Aufwand auf Fahrerseite.

EXPORT

Mit nur einem Klick exportieren Sie das Fahrtenbuch für die Finanzbehörden. BMF-konform, durch KPMG geprüft und von DATEV empfohlen.
Schon gewusst? Damit Ihr Fahrtenbuch finanzamtkonform ist, haben wir das Vimcar Fahrtenbuch gemeinsam mit Steuerberatern entwickelt.

Schreibtisch oder Hosentasche.
Sie entscheiden.

Freunde werben und 50€ Prämie sichern!

Sie kennen jemanden, der auch Steuern sparen möchte? Dann empfehlen Sie uns gerne weiter.

Diese Videos machen es klar:
Wechseln Sie jetzt zum Fahrtenbuch

Vimcar Fahrtenbuch Webinar

Jetzt einen jährlichen Steuervorteil von ø 2.758€
mit dem digitalen Fahrtenbuch sichern

Besser fahren mit dem
digitalen Vimcar Fahrtenbuch

Elektronische Fahrtenbücher –
lästiges Schreiben adé

Digitale Fahrtenbücher ersparen lästige Schreibarbeit und bescheren wertvolle Zeit im Alltag. Zusätzlich vereinfacht das elektronische Fahrtenbuch die Erfassung der für das Finanzamt nötigen Daten. Das digitale Fahrtenbuch zeichnet automatisch die gefahrenen Wegstrecken auf und lässt sich mit voreingestellten Informationen zu Fahrern, häufig gewählten Zielen und Gründen für die Fahrten erweitern. Dabei minimiert sich der Aufwand für die Erfassung deutlich. Beim elektronischen Fahrtenbuch lassen sich außerdem Verpflegungspauschalen für Außendiensttätigkeiten leichter berechnen. Durch die Erfassung der Uhrzeiten ist leicht festzustellen, wie lange die Dienstreisen tatsächlich dauern. Wer ein elektronisches Fahrtenbuch kauft, muss sich um fast nichts mehr kümmern.

Einfach schneller mit digitalen Fahrtenbüchern

Ein digitales Fahrtenbuch stellt eine Übersicht über wichtige Informationen zu Ihrem Firmenwagen bereit. Das elektronische Fahrtenbuch kann aufwendige Aufgaben von selbst erledigen und ermöglicht es, ein vereinfachtes Fahrtenbuch elektronisch zu führen. Lästiges Schreiben per Hand gehört somit der Vergangenheit an. Elektronische Fahrtenbücher haben viele Vorteile, um den Alltag von Firmenwagenfahrern zu erleichtern. Die wichtigsten Vorteile sind dabei: die automatische Fahrtendokumentation, Ablösung der Schreibarbeit, minutenschnelle Bearbeitung und der einfache Nachweis für das Finanzamt.

Ihre Chance: Jetzt Steuervorteil sichern mit dem digitalen Fahrtenbuch!

Weitere Vorteile von
elektronischen Fahrtenbüchern

Das elektronische Fahrtenbuch von Vimcar bietet seinen Nutzern eine Fülle praktischer Funktionen, die seine Bedienung und die Datenauswertung vereinfachen. Das Gerät überträgt Streckendaten mit Angaben zu Uhrzeit, Adressen und Distanzen automatisch an die Fahrtenbuch-App und Desktop-Version. Eine automatisierte Umkreiserkennung im digitalen Fahrtenbuch macht Vorschläge für bekannte Geschäftskontakte in der Nähe. Diese lassen sich mit den Kontakten im Smartphone verbinden. Eine Auswahlliste im Fahrtenbuch für den Grund der Fahrt nutzt bereits verwendete Begriffe, die es mit einer Autofill-Funktion beim Erfassen im Fahrtenbuch anbietet. Für die Rückfahrt von einem Termin sind keine weiteren Angaben nötig – nur den Zweck mit einem Klick im digitalen Fahrtenbuch bestätigen, fertig.

Vimcar Fahrtenbuch:
Hardware ist ruckzuck installiert

Vimcar bietet verschiedene Hardware zur Fahrtenbuchnutzung an: Die Vimcar Box oder den Vimcar Stecker. Beide sind in wenigen Minuten ohne Werkstattbesuch installiert und mit der Fahrtenbuch App verbunden. Der Vimcar Stecker wird in die OBD-Schnittstelle im Fahrzeug gesteckt und ermöglicht es, ein digitales Fahrtenbuch über OBD zu führen. Die Vimcar Box hingegen wird auf der Autobatterie befestigt. So können die Fahrten automatisch an die Fahrtenbuch App übermittelt und kategorisiert werden.

Digitales Fahrtenbuch in
wenigen Minuten kategorisieren

Die Vimcar Fahrtenbuch-App

Die elektronische Fahrtenbuch-App von Vimcar ermöglicht die schnelle Fahrtenbuchführung im Arbeitsalltag. Mit dem Vimcar Fahrtenbuch haben Sie automatisch auch Zugriff auf die elektronische Fahrtenbuch-App. Diese können Sie sich im Apple-App-Store oder im Google-Play-Store kostenlos herunterladen. Die digitale Fahrtenbuch-App ist dabei eine Möglichkeit, das Fahrtenbuch von unterwegs zu führen. Das Beste: Die elektronische Fahrtenbuch-App muss zur Aufzeichnung der finanzamtrelevanten Daten nicht installiert sein. Genau wie in der Desktop-Version können FahreInnen folgende Funktionen des elektronischen Fahrtenbuches in der App uneingeschränkt nutzen: Kategorisieren von Fahrten mit nur einem Klick, Zugriff auf interne Adressbücher, Zusammenführen mehrerer Fahrten zu einem Eintrag sowie finanzamtkonformer Export für frei wählbare Zeiträume.

Gut zu wissen: Die Fahrtenbuch-App von Vimcar entspricht auch den Finanzamt-Anforderungen für digitale Fahrtenbücher. Bei ordnungsgemäßer Führung steht der Anerkennung des elektronischen Fahrtenbuches durch das Finanzamt nichts im Wege. Alle gesetzlichen Fahrtenbuch Voraussetzungen sind also erfüllt.

Auf einen Blick:
Alle Vorteile vom Vimcar Fahrtenbuch

Fahrtenbuch-Kategorisierung

Vimcar bietet verschiedene Hardware zur Fahrtenbuchnutzung an: Die Vimcar Box oder den Vimcar Stecker. Beide sind in wenigen Minuten ohne Werkstattbesuch installiert und mit der Fahrtenbuch App verbunden. Der Vimcar Stecker wird in die OBD-Schnittstelle im Fahrzeug gesteckt und ermöglicht es, ein digitales Fahrtenbuch über OBD zu führen. Die Vimcar Box hingegen wird auf der Autobatterie befestigt. So können die Fahrten automatisch an die Fahrtenbuch App übermittelt und kategorisiert werden.

Kosten sparen mit dem digitalen Fahrtenbuch

Wer ein elektronisches Fahrtenbuch kauft, kann auch auf ein praktisches Zusatzfeature zurückgreifen: Die Auswertung des Spritverbrauchs. Das Fahrtenbuch gleicht die gefahrenen Kilometer mit den Angaben zu den getankten Mengen und dem bezahlten Spritpreis ab und berechnet automatisch die tatsächlich entstandenen Kosten pro Kilometer. Mit dieser Fahrtenbuch Funktion lassen sich der Spritverbrauch und damit Emissionen drosseln, wenn man die entsprechende Fahrweise oder eine bestimmte Strecke mit geringerem Verbrauch bevorzugt. Das zahlt sich doppelt aus: Zeitgleich spart man und hilft der Umwelt.

Elektronisches Fahrtenbuch kostenlos
fürs Finanzamt downloaden

Fahrtenbuch App
für das Finanzamt

Der Vorteil der Vimcar App ist die Konformität fürs Finanzamt. Es gilt lediglich das Fahrtenbuch zu exportieren und die Datei bei der Steuererklärung abzugeben. Der Export erfolgt per Web-App am Computer oder Smartphone-App. Das Finanzamt greift dabei nicht direkt auf die Android/iPhone Fahrtenbuch-App zu: Zur Anerkennung des Fahrtenbuches reicht der PDF- und Excel-Export.

So einfach elektronisches Fahrtenbuch kostenlos downloaden

Die Fahrtenaufzeichnung im Vimcar Fahrtenbuch erfolgt automatisch, Nutzer müssen nur die Fahrten kategorisieren. Danach können Sie das digitale Fahrtenbuch für das Finanzamt mit nur einem Klick herunterladen. Die PDF- und Excel-Datei kann dann einfach an das Finanzamt weitergeleitet werden. Bei dem Export können Sie den Zeitraum und Fahrzeuge individuell auswählen. So einfach kann das elektronische Fahrtenbuch kostenlos gedownloadet werden!

Das digitale Fahrtenbuch  
vom Finanzamt akzeptiert

Finanzamt und Kauf des
Fahrtenbuchs

Fahrtenbuch Voraussetzungen erfüllt eigentlich jeder, der überwiegend geschäftlich unterwegs ist. Gegenüber der 1%-Regelung ist das Fahrtenbuch klar im Vorteil, da hier die Berechnungsgrundlagen günstiger sind. Am Ende lässt sich ein viel größerer Betrag von der Steuer absetzen. Mit dem elektronischen Tool kann man das Fahrtenbuch auswerten, ohne Gefahr zu laufen, etwa eine Fahrt übersehen zu haben. So haben Sie die absolute Kontrolle.

Sicher vor Manipulationen:
Die Ansprüche an das digitale Fahrtenbuch

Trotz der digitalen Absicherung prüft das Finanzamt auch elektronische Fahrtenbücher sorgfältig. Dabei gelten die gleichen Regeln wie beim handschriftlichen Fahrtenbuch. Dieses muss lückenlos und manipulationssicher sein: dann erfüllen Sie alle Fahrtenbuch Voraussetzungen. Da die Fahrten automatisch aufgezeichnet werden, können keine Lücken entstehen. Durch die eigenständige Fahrtenkategorisierung sind die Daten schnell dokumentiert und das Fahrtenbuch kann vollständig eingereicht werden. Gleichzeitig erinnert das digitale Fahrtenbuch von Vimcar Nutzer an die rechtzeitige Kategorisierung. Um das Fahrtenbuch vor Manipulation zu schützen, gibt es eine Änderungshistorie. Diese zeichnet auf, wenn nachträgliche Änderung an Fahrtenbucheinträgen erfolgen.

Elektronisches Fahrtenbuch kaufen:
einfache Abrechnung mit dem Finanzamt

Wer ein Fahrtenbuch digital führt, kann für die Steuererklärung einfach einen Fahrtenbuch-Export ziehen. Dieser enthält dann bereits alle für das Finanzamt wichtigen Fahrtenbuch-Angaben. Der Export eines digitalen Fahrtenbuches sollte im passenden PDF-Format möglich sein. Dabei sollte außerdem darauf geachtet werden, dass die Fahrtenbuch-Kennzahlen, wie z. B. zum Kilometerstand, auf dem Ausdruck vorhanden sind. Achten Sie bei der Anschaffung eines elektronischen Fahrtenbuches unbedingt darauf, dass dieses den Anforderungen des Finanzamts entspricht.

Übrigens: Das digitale Fahrtenbuch von Vimcar ist finanzamtkonform und wurde gemeinsam mit Steuerberatern entwickelt. Mehr zur Rechtssicherheit mit dem Vimcar Fahrtenbuch erfahren Sie hier.

Fahrtenbuch auswerten?
So einfach geht’s

Bei allen gespeicherten Fahrten ist die korrekte Auswertung im Fahrtenbuch unerlässlich, wenn es um die Steuererklärung geht. Das heißt, dass alle Fahrten nach privaten und beruflich bedingten Fahrten sortiert und eingeordnet werden müssen. Dies geht über die Vimcar Fahrtenbuch Smartphone- oder Web-App, wo das entsprechende Kästchen für die jeweilige Fahrt angeklickt wird. Für jede Fahrt hat man dazu sieben Tage Zeit. Versäumt man diese Frist, werden alle nicht kategorisierten Fahrten automatisch als privat eingestuft. Dies hat dann wiederum eine geringere Ersparnis bei der Steuer zur Folge.

Der Umstieg auf das elektronische Fahrtenbuch

Digitales Fahrtenbuch – einfach Geld sparen

Wer sich gegen die 1%-Pauschale entscheidet, greift auf den Kauf eines elektronischen Fahrtenbuchs zurück. Damit das Fahrtenbuch anerkannt wird, müssen Firmenwagenfahrer Start und Ziel der einzelnen Fahrten mit Datum und Uhrzeit angeben. Fahrer, Zweck der Reise und die jeweiligen Kilometerstände werden dort pro Fahrt hinterlegt. Auch Kosten für Benzin und Wartungen werden im Fahrtenbuch erfasst. Alle Daten lassen sich später zusammenfassen, um die tatsächliche berufliche Nutzung des Fahrzeuges anzugeben. Das Fahrtenbuch muss immer aktuell geführt sein und auf Verlangen des Finanzamtes vorgelegt werden. Im Gegensatz dazu ist das handschriftliche Führen eines Fahrtenbuches aufwändig und zeitraubend, besser fahren Sie mit dem elektronischen Fahrtenbuch.

Von analogem zu digitalem
Fahrtenbuch beim Jahreswechsel

Wann kann ich wechseln?

Grundsätzlich kann der Wechsel zwischen Pauschalregelung und Fahrtenbuch nur zum Jahreswechsel erfolgen. Einzige Ausnahme: Wird der Firmenwagen getauscht, so kann auch im laufenden Jahr zwischen den beiden Methoden gewechselt werden. Das ist vor allem für die Besteuerung des geldwerten Vorteils relevant. In allen anderen Fällen ist die Fahrtenbuchmethode nur dann zulässig, wenn das Fahrtenbuch für das gesamte Jahr geführt wird. Stellt der Arbeitnehmer jedoch fest, dass sich die Pauschalregelung nachteilig für ihn auswirkt, so kann er auch noch mit der Steuererklärung zum Fahrtenbuch wechseln. Dies ist aber nur dann möglich, wenn zeitgleich ein sauberes Fahrtenbuch geführt wurde. Wer den Wechsel auf ein digitales Fahrtenbuch zum Jahresbeginn also knapp verpasst hat, kann vorerst auch ein manuelles Fahrtenbuch führen - und zu einem späteren Zeitpunkt auf eine digitale Variante wechseln, um sich die Buchführung zu erleichtern. Wichtig ist jedoch, dass bei der Steuererklärung dann beide Fahrtenbücher vollständig abgegeben werden.

Wer einen Wechsel von der 1-Prozent-Methode zum Fahrtenbuch plant, muss also einiges beachten. Die Pauschalversteuerung rentiert sich nur, wenn der Firmenwagen häufig privat genutzt wird und weite Strecken zurückgelegt werden. Ist der private Nutzungsanteil dagegen gering, sollten sie sich darüber informieren, ob sich ein Wechsel im kommenden Kalenderjahr lohnt. Ein Firmenwagenrechner kann hier bei der Entscheidung Fahrtenbuch vs. 1-%-Methode Klarheit schaffen.

Vimcar Fahrtenbuch –
jetzt testen und kaufen

Vom Finanzamt anerkannt und steuersparend

Fahrtenbücher elektronisch zu führen, bietet Firmenwagenfahrern eine gute Alternative zum analogen Fahrtenbuch. In nur wenigen Minuten sind die Fahrten kategorisiert - anders als beim handschriftlichen Fahrtenbuch. Erfahren Sie mehr darüber, wie es möglich ist, mit Hilfe von OBD2 oder der Vimcar Box Fahrtenbuch zu führen. Bestellen Sie jetzt Ihr digitales Fahrtenbuch!
Das elektronische Fahrtenbuch von Vimcar sichert jährlich eine Steuerersparnis von 2.758 €. Möchten Sie sich selbst von den Vorteilen des elektronischen Fahrtenbuchs für das Finanzamt überzeugen? Dann machen Sie den elektronischen Fahrtenbuch-Test. Vimcar bietet allen Neukunden eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie auf das Fahrtenbuch.

Vimcar Fahrtenbuch: Profitieren Sie von einem Steuervorteil von ø 2.758€ pro Jahr

Nutzen Sie Ihre Chance auf einen Steuervorteil
und wechseln Sie zum digitalen Fahrtenbuch

Digitale Fahrtenbücher für Betriebe

Vorteile von Fahrtenbücher für Unternehmen

Ein Fahrtenbuch birgt auch für Unternehmen einige Vorteile: Zum einen können private Fahrten mit einem Fahrtenbuch lückenlos erfasst und abgerechnet werden. Das ist vor allem bei Firmenwagen sinnvoll, die wenig privat genutzt werden. Hier ist die Versteuerung über ein Fahrtenbuch meist wesentlich günstiger als mit der 1-Prozent-Methode. Auch wenn das Fahrzeug nicht privat vom Arbeitgeber, sondern von Mitarbeitern genutzt wird, lassen sich über ein Fahrtenbuch Betriebsausgaben minimieren. Durch den geldwerten Vorteil spart man mit einem Fahrtenbuch Steuern und Sozialabgaben für Mitarbeiter. Voraussetzung ist, dass die jeweilige Freigrenze nicht überschritten wird. Auch für Arbeitnehmer kann ein Fahrtenbuch finanziell interessant sein, da durch ein vollständiges Fahrtenbuch im Vergleich zur 1-Prozent-Methode häufig an der Lohnsteuer gespart werden kann.

Eine gute Kombi: Vimcar Fahrtenbuch
und Poolfahrzeuge

Ein Fahrtenbuch ist auch für Betriebe mit Poolfahrzeugen interessant: Die Versteuerung von Poolfahrzeugen, die für Privatfahrten freigegeben sind, ist häufig kompliziert und führt zu Uneinigkeiten mit dem Finanzamt. Ein sauber geführtes Fahrtenbuch, in dem alle dienstlichen und privaten Fahrten dokumentiert sind, kann hier Abhilfe schaffen. So zahlen alle Fahrer des Pkws nur die Kilometer, die tatsächlich privat zurückgelegt wurden. Das Finanzamt erkennt ein Fahrtenbuch für Poolfahrzeuge jedoch nur an, wenn die Gesamtkosten des Fahrzeugs durch Belege nachgewiesen werden können und das Fahrtenbuch vollständig ist. Eine digitale Lösung wie zum Beispiel elektronische Fahrtenbuch Apps spart hier nicht nur Schreibarbeit und reduziert den Zeitaufwand, sie ist auch eine finanzamtkonforme Alternative zum händischen Fahrtenbuch. So lassen sich die Vorteile der Fahrtenbuchmethode für Unternehmen voll ausschöpfen.

FAQ zum Fahrtenbuch

Warum wird ein Fahrtenbuch
erstellt?

Alle Fahrten müssen dokumentiert sein, um deren relevanten Anteil als Betriebskosten von der Einkommenssteuer absetzen zu können. Ein manuell erstelltes Fahrtenbuch hat den Vorteil, dass man gegebenenfalls beim Finanzamt das Fahrtenbuch direkt vorlegen kann. Jedoch ist dabei das Risiko groß, dass man einige Fahrten vergisst und dabei bares Geld einbüßt. Deshalb hat ein elektronisches und automatisiertes Fahrtenbuch Vorteile.

Wann lohnt es sich ein Fahrtenbuch zu führen?

Wer einen Dienstwagen auch privat nutzen darf, zieht daraus einen geldwerten Vorteil. Das bedeutet, dass Steuern zu zahlen sind. Für die Abgeltung gibt es zwei Möglichkeiten. Bei der Pauschalregelung wird 1 Prozent des Bruttolistenpreises zum Gehalt addiert und somit erhöht sich die Einkommenssteuer. Diese Regelung ist jedoch nicht immer vorteilhaft. Wird der Firmenwagen selten privat genutzt, ist es besser, ein Fahrtenbuch zu führen. Auch für teurere Fahrzeuge ist diese Option für Mitarbeitende günstiger. Bei einem gebrauchten Auto ist das Fahrtenbuch ebenfalls vorzuziehen.

Welche Fahrtenbücher erkennt das Finanzamt an?

Egal ob digital oder analog, grundsätzlich gilt: Es sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen, damit ein Fahrtenbuch anerkannt wird. Damit es vor dem Amt gültig ist, muss es:

lückenlos geführt werden.

in geschlossener Form vorliegen.

zeitnah dokumentiert werden.

lückenlos erfasst werden.

unverändert und manipulationssicher sein.

Das liegt in der Verantwortung des Nutzenden und in weiterer Folge auch an jenen Personen, die im Unternehmen für die Flotte verantwortlich sind.

Wie prüft das Finanzamt
das Fahrtenbuch?

Kein Fehler und keine Unaufmerksamkeit entgehen den strengen Augen des Prüfteams der Finanzbehörde. Sie kontrolliert die lückenlose Aufzeichnung: Umwege müssen klar dokumentiert und erklärt werden. Sie gleicht zum Beispiel Werkstattrechnungen mit dem Kilometerstand ab und checkt die Tankabstände. Wurde zum Beispiel an einem Tag eine Tankstelle angefahren, an dem das Fahrzeug offiziell gar nicht genutzt wurde, fällt das auf.

Was muss in einem Fahrtenbuch
stehen?

Ein Fahrtenbuch händisch zu führen, erfordert einigen Aufwand. Folgende Informationen müssen festgehalten werden: das Datum, der Kilometerstand zu Beginn und am Ende der Fahrt, der Start- und Zielort und der Name jener Person, die den Wagen gelenkt hat. Auch ob die Fahrt aus dienstlichen oder privaten Gründen erfolgt ist, muss notiert werden.

Ist es Pflicht, ein Fahrtenbuch zu
führen?

Ein Fahrtenbuch muss nur geführt werden, wenn man einen Dienstwagen auch privat nutzt. Wird er zu Dienstbeginn am Firmenparkplatz übernommen und am Feierabend wieder dort abgestellt, ist es nicht notwendig.

Wie kann ich die
Fahrtenbuchauflage umgehen?

Kommt es zu einem erheblichen Verstoß gegen die Verkehrsordnung, kann die Behörde eine Fahrtenbuchauflage beantragen. Umgehen kann man diesen Bescheid, wenn man gegen das vorgeworfene Delikt Einspruch erhebt. Dem wird stattgegeben, wenn es sich um ein Vergehen im ruhenden Verkehr handelt – oder wenn die Auflage eines Fahrtenbuchs nicht verhältnismäßig ist.

Warum ist der Kauf eines
elektronischen Fahrtenbuchs
sinnvoll?

Ein Fahrtenbuch manuell zu führen und jede einzelne Fahrt zu dokumentieren, ist anstrengend. Deshalb gibt es eine gute Alternative, mit der man sämtliche Fahrten und Strecken automatisch festhalten kann und diese nur bei Bedarf abrufen muss - das elektronische Fahrtenbuch macht es per App möglich. Somit verliert das Thema Finanzamt seinen Schrecken, da ein elektronisches Fahrtenbuch eine Menge Zeit spart.

Finanzamt und Fahrtenbuch - was
ist, wenn ich mehrere Firmenwagen
habe?

Dann empfiehlt es sich, in jedem Wagen das elektronische Fahrtenbuch einzubauen und einen der Wagen gegebenenfalls für private Fahrten zu reservieren. Für Firmeninhaber ist das kein Problem. Natürlich muss man dann für jeden einzelnen Wagen das zugehörige Fahrtenbuch auswerten. Für jedes Gerät bekommt man einen Code, mit dem man es identifizieren kann. Dadurch entstehen keine Verwechslungen. Alternativ kann natürlich das Gerät bei jeder Fahrt mitgenommen und im jeweiligen Auto angesteckt werden. Handeln Sie jetzt – und kaufen Sie sich ein elektronisches Fahrtenbuch von Vimcar.

Weitere Artikel über das Fahrtenbuch

Jetzt zum brandneuen
Newsletter anmelden

Erhalten Sie monatlich praktische Tipps und exklusive Inhalte zu Themen wie Steuerersparnis mit dem Dienstwagen oder Einsparpotentiale im Fuhrpark.

Zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie monatlich praktische Tipps & exklusive Themen zum digitalen Fahrtenbuch & Fuhrparkverwaltung.

Ihre Auswahl
Welches Thema interessiert Sie?
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.