Elektronisches Fahrtenbuch Vergleich

Ein elektronisches Fahrtenbuch ist ein praktisches Hilfsmittel für Selbständige, Unternehmer und Arbeitnehmer. Die Streckenaufzeichnung erfolgt automatisiert. Der Fahrer kategorisiert lediglich die Fahrten bezüglich Betriebs-, Privatfahrt oder Arbeitsweg. Die Dokumentation der Wegstrecke und die Ermittlung der Fahrzeit erfolgen automatisch. Die Aufzeichnung ist oftmals so gestaltet, dass der Nutzer das Fahrtenbuch als Datei oder PDF-Ausdruck an das Finanzamt übermitteln kann. So spart er Zeit gegenüber einem handschriftlichen Fahrtenbuch. Es gibt verschiedene Anbieter für elektronische Fahrtenbücher. Um den perfekten Anbieter zu finden, hilft ein Vergleich.

Funktionen elektronischer Fahrtenbücher vergleichen

Elektronische Fahrtenbücher werden von vielen verschiedenen Dienstleistern angeboten. Die einzelnen Produkte unterscheiden sich oftmals in ihren Details. Mit einem elektronischen Fahrtenbuch Vergleich kann der Kunde herausfinden, welches Angebot für den individuellen Bedarf am besten geeignet ist. Der Fahrtenbuch Vergleich kann einfach und unkompliziert online vorgenommen werden. Die Leistung, die Kosten und die verschiedenen Funktionen sollten dabei gegenüber gestellt werden. Durch die direkte Gegenüberstellung ist es Interessierten möglich, das beste Fahrtenbuch im Vergleich zu ermitteln.

Test von elektronischen Fahrtenbüchern

Um herauszubekommen, ob ein Fahrtenbuch den eigenen Anforderungen entspricht, kann man eine Reihe an Kategorien aufstellen. Wie funktioniert z. B. das Tracking an sich, inwieweit können Privatfahrten, Arbeitswege und Diensteinsätze aufgegliedert werden und wie verbindet sich das im Auto installierte System mit dem zentralen Rechner beim Fuhrpark-Manager? Diese Fragen sind wichtig, um auf der Suche nach dem perfekten elektronischen Fahrtenbuch die richtige Option herauszufinden und dem eigenen Unternehmen ein Mehr an Effizienz zu garantieren.

Die maßgeblichen Kriterien, an denen ein elektronisches Fahrtenbuch getestet werden sollte, sind die Technik, die Benutzeroberfläche, die Funktionen, der Service und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Dabei fällt der Blick zuallererst auf die verschiedenen Features. Wichtig ist, dass bei dem Fahrtenbuch die Streckenaufzeichnung automatisch und vor allem lückenlos erfolgt. Hierzu gehören ebenso die Fahrtzeiten. Nur dadurch kann garantiert werden, dass später eine schlüssige Auswertung möglich ist. Das betrifft sowohl die Buchhaltung für den Fuhrparkbereich als auch die Optimierungsabteilung für die Streckenführung. Alle Daten sollten unmittelbar an einen zentralen Server übertragbar sein und in das System eingespeist werden können. Dadurch ist eine bessere Verarbeitung möglich. Von der technischen Seite her sollte im Test darauf geachtet werden, dass Manipulationssicherheit und Schutz vor Hacker-Angriffen unzweifelhaft geboten ist. Wer unsichere Programme verwendet, wird vor allem beim Finanzamt keine Freunde finden. 

Verschiedene Portale haben bereits die gängigsten Fahrtenbücher auf verglichen und stellen die Ergebnisse der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Vergleich von fuer-gruender.de

Der elektronische Fahrtenbuch Test von fuer-gruender.de

Vimcar Fahrtenbuchstecker
Vimcar OBD-Stecker wird in die OBD-Schnittstelle gesteckt.

Das Portal fuer-gruender.de hat einen Vergleich verschiedener Fahrtenbuch Anbieter durchgeführt. Um das beste Fahrtenbuch zu ermitteln, wurden folgende Kriterien betrachtet: Technik, Nutzerfreundlichkeit, Funktionen, Service, Preis, Preis pro Jahr und Testzeitraum. In dem Vergleich vergibt das Portal eine Gesamtnote, die dem Leser dabei hilft, eine Gesamteinschätzung des Anbieters zu erhalten. 

Fleetize Routes Plus, das Vimcar Fahrtenbuch und der Anbieter Square Trip konnten im Vergleich elektronisches Fahrtenbuch überzeugen. Alle Anbieter erhalten die Gesamtnote „sehr gut”.

Die Unterschiede liegen bei im Detail. In den Bereichen Nutzerfreundlichkeit und Funktionen konnten alle drei Testsieger ein sehr gutes Ergebnis erreichen. Die Bewertung unterscheidet sich nur um einige Prozentpunkte im Zehntelbereich. Das Vimcar Fahrtenbuch und Fleetize Routes Plus überzeugen bei der Technik mit der Note Gut, SquareTrip erhält in diesem Bereich nur  ein befriedigendes Ergebnis. Dafür überzeugen alle Anbieter mit einem guten bis sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Kosten liegen zwischen 40 EUR für die Dienstleistungen von Square Trip und knapp 200 EUR für Fleetize Routes Plus und das Vimcar Fahrtenbuch.

Vergleich von Gründerküche

Elektronische Fahrtenbücher Test vom Portal Gründerküche

Das Portal gruenderkueche.de hat sechs Fahrtenbücher in ihren Funktionen miteinander verglichen. Diese Anbieter wurden in den Vergleich aufgenommen:

  • Das elektronische Fahrtenbuch Express
    Vimcar Fahrtenbuch-App auf Smartphone
    Firmenwagenfahrer nutzt eine Fahrtenbuch-App mit dem Smartphone.
  • TravelControl
  • Vimcar
  • WISO elektronisches Fahrtenbuch
  • Fahrtenbuch von Pace.car
  • Elektronisches Fahrtenbuch von Lexware

Die Anbieter bestanden den digitalen Fahrtenbuch Test. Als erstes wird das elektronische Fahrtenbuch Express vorgestellt. Das Fahrtenbuch erfüllt alle rechtlichen Anforderungen, um die Daten bei den Finanzbehörden geltend machen zu können. Der Anbieter bietet regelmäßige Updates und konnte bei den Plausibilitätskontrollen und Ergebnisprüfungen punkten. Weitere Funktionen sind die farbliche Markierung von Fahrten, eine Autovervollständigkeitsfunktion sowie eine Routenplanung. 

Auch die anderen fünf Anbieter erfüllen die rechtlichen Anforderungen, die der Gesetzgeber an die Führung eines Fahrtenbuches stellt. Die Umsetzung gestaltet sich im Design und Layout etwas anders. Als einfach und unkompliziert erweist sich die Führung des Fahrtenbuches vom Anbieter Vimcar. Hier können alle Eingaben online realisiert werden. Der Vorteil liegt darin, dass ein Abruf jederzeit möglich ist, unabhängig vom Standort. Das elektronische Fahrtenbuch kann mit einer praktischen App und einer Webversion am PC eingesehen und bearbeitet werden. 

Vergleich von firmenauto.de

Elektronische Fahrtenbücher im Vergleich von firmenauto.de

 

Fahrtenbuch Vergleich Testsieger App
Die Fahrtenbuch-App vom Anbieter Vimcar.

firmenauto.de hat eine Marktübersicht verschiedener Anbieter von elektronischen Fahrtenbüchern aufgestellt, um einen umfassenden Überblick zu schaffen. 21 Anbieter wurden dabei verglichen. Zu den Anbietern gehören unter anderem Bornemann, TomTom Telematics, Vimcar und Vispiron.  In der Übersicht werden detailliert die Kosten für die Datenübertragung und Software sowie der Kauf- oder Mietpreis verglichen. Die Tabelle fokussiert sich vor allem darauf, was mit den erhobenen Daten des Fahrtenbuches passiert. Auf einen Blick ist ersichtlich, ob das Fahrtenbuch finanzamtkonform ist und welche weiteren Besonderheiten es hat. 

Ein Pluspunkt aller Anbieter ist, dass sie finanzamsicher sind. Bei allen weiteren Funktionen unterscheiden sie sich sehr. So erwirbt der Nutzer das elektronische Fahrtenbuch bei beispielsweise den Anbietern Bornemann, M4 Telematics Group und Vimcar zum Mietpreis. Bei z. B. den Anbietern Arealcontrol, Compilot und Track Jack kommen Einbaukosten auf den Nutzer zu, hingegen nicht zwingend Mietkosten. 

Bei vielen Anbietern erfolgt die Datenübernahme über GPRS oder Mobilfunk. Bei dem Anbieter Vimcar geschieht dies über eine im OBD-Stecker integrierte SIM-Karte. Da die Anbieter sehr unterschiedlich sind, sollte der Leser zuvor bereits eine Vorstellung haben, welche Funktionen das elektronische Fahrtenbuch hat. 

Bestes Fahrtenbuch mit einem Vergleich ermitteln

Im Vergleich kann sich der Kunde über die einzelnen Funktionen und über die Funktionalität der Software einen Überblick verschaffen. Die Vielfalt an Möglichkeiten unterscheidet sich bei den einzelnen Anbietern. Auf diese Funktionen sollte der Kunde grundsätzlich achten:

  • automatische und lückenlose Streckenaufzeichnung 
  • automatische Aufzeichnung der Fahrzeit
  • Übermittlung der Inhalte des Fahrtenbuches an die Finanzbehörden
  • einfache und selbsterklärende Bedienung
  • Manipulationssicherheit und sichere Datenspeicherung

Es ist immer empfehlenswert, vor dem Kauf einen Vergleich von Anbietern elektronischer Fahrtenbücher durchzuführen. Gleichzeitig sollte der Nutzer sich darüber Gedanken machen, welche Funktionen ihm wichtig sind. Sollte das Fahrtenbuch auch bei einem Ausfall des GPS funktionieren, muss eine integrierte SIM-Karte verbaut sein. Wichtig ist auch, dass es einen Support gibt, falls es zu Problemen kommen sollte. 

Elektronisches Fahrtenbuch im Test

Auf was kommt es an, wenn man ein elektronisches Fahrtenbuch testen möchten?

Hat man sich nach intensiver Recherche für einen Anbieter entschieden, kann ein Fahrtenbuch Test in der Praxis durchgeführt werden. Einige Unternehmen bieten beispielsweise eine Geld-Zurück-Garantie an, die einen eigenen Fahrtenbuch Test möglich macht. Sicherheit und Zuverlässigkeit sind dabei die wesentlichen Merkmale, die gegeben sein sollten. Testen kann man diese Merkmale mit Probefahrten und der Dokumentation der Daten im System. Sind alle Routen und Fahrzeiten lückenlos vorhanden? Gab es irgendwo Ausfälle und wurden diese durch mathematische Logik eventuell ausgeglichen? Hochwertige Programme können selbst einen kurzzeitigen Zusammenbruch des GPS überbrücken. Hierfür ist jedoch das Einsetzen einer SIM-Karte und der Zugriff der App auf dieselbige notwendig. Neben den behördlichen und buchhalterischen Erfordernissen sollte sich ein elektronisches Fahrtenbuch im Test auch im Bereich Optimierung bewähren. In diesem Segment geht es darum, Routen besser zu planen und Fahrzeuge optimaler an die Mitarbeiter zu verteilen.

Wohin sich der Trend bei Fahrtenbüchern entwickelt

Die Entwicklung der Smartphone-Technologie und des GPS-Tracking hat erhebliche Fortschritte bei den Fahrtenbüchern mit sich gebracht. Bereits heute können die Mitarbeiter die Daten mit einem Klick über die auf dem Handy installierte App an das Zentralsystem schicken. Darüber hinaus ist es auch möglich, das Tracking bei privaten Fahrten zu deaktivieren. Es ist nur die Kilometerzahl sichtbar. Bei Lieferservices kann das GPS bereits dafür genutzt werden, den Kunden über den aktuellen Standort des Boten in Echtzeit zu informieren. Neben der Funktion als Fahrtenbuch sind somit andere Vorteile in den Programmen integriert. So erkennt der Computer auch besser als das menschliche Auge, wo sich Strecken optimieren lassen. Kann der Mitarbeiter z. B. Fahrtwege einsparen, indem Waren auf dem Rückweg von einem anderen Kunden abgeholt werden können? Im Test sollten solche innovativen Ideen mit in die Wertung einfließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.