Implementierung von Elektroautos in der Firma

Mit Datenanalyse zur einfachen Implementierung von Elektroautos in der Firma

Ob es um eine Entscheidungshilfe bei der Planung des nächsten Leasingzyklus oder um den Aufbau der firmeninternen Lademöglichkeiten geht, mit der Elektrifizierungsanalyse werden wochenlange Arbeitsprozesse in wenigen Minuten erledigt.

Zahlreiche Fuhrparks beschäftigen sich aktuell mit dem Umstieg auf Elektromobilität. Die Bundesregierung hat ein ambitioniertes Ziel und möchte bis 2030 15 Millionen E-Autos auf die deutschen Straßen bekommen. Um das zu erreichen und, um die Investitionen des Mittelstands zu erleichtern, gibt es eine Vielzahl von Förderungen.
Nichtsdestotrotz fragen sich viele Fuhrparkverantwortliche, wie sie konkret mit dem Umstieg auf Elektromobilität beginnen sollen. Selbst wenn die Unterstützung der firmeninternen Entscheidungsgremien vorhanden ist, fehlen den meisten Fuhrparks die Daten, um die erste Frage zu beantworten: Welches Fahrzeug lässt sich eigentlich elektrifizieren? Und wenn das eindeutig ist, dann taucht folgende nächste Frage auf: Wie viele Ladepunkte müssen für die E-Autos installiert werden und vor allem wo?
Vimcar hat mit der Elektrifizierungsanalyse für beide Fragen eine Antwort gefunden.

Welche Fahrzeuge sind für den Umstieg auf Elektromobilität geeignet?

Wenn Fuhrparkverantwortliche Poolfahrzeuge wechseln, müssen sie wissen, welches neue Auto am besten zum Nutzungsverhalten passt. Aber selbst beim Dienstwagenwechsel sind viele FuhrparkleiterInnen involviert und müssen in zahlreichen Unternehmen sogar darauf achten, dass ein Elektroauto oder Hybridauto in den Firmen in Erwägung gezogen wird.

Die Elektrifizierungsanalyse zeigt auf, wie viele Kilometer die Fahrzeuge der Firma an welchem Tag fahren und ob es möglich ist, die Distanzen mit einem Elektroauto zu absolvieren (siehe Screenshot). Darüber hinaus werden die Fahrzeuge gegenübergestellt, sodass sich auch intern vergleichen lässt, welches Elektroauto in der Firma am ehesten zu elektrifizieren ist.

Umstieg auf Elektromobilität

Planung zur Umstellung wird einfacher

Bestehende Vimcar-KundInnen stehen zum Beispiel vor der Aufgabe, den Fuhrpark über die nächsten 5 Jahre auf E-Mobilität umzustellen. Da zahlreiche Leasingwechsel im Laufe des Jahres anstehen, müssten FuhrparkleiterInnen zu jeder Zeit einen Überblick haben, wie das Fahrprofil des zu wechselnden Fahrzeugs aussieht. Durch die Elektrifizierungsanalyse wird dieser Prozess und mögliche Kontrollinterviews mit einem Klick in die Fahrprofile ersetzt. Nun schauen KundInnen vor jedem Fahrzeugwechsel zeitig in die Elektrifizierungsanalyse und bekommen eine Empfehlung dargestellt. Die EntscheidungsträgerInnen können sich darauf basierend überlegen, ob ein Elektroauto in Firmen Sinn macht.

Wie viele Ladestationen benötigt die Firma für Elektroautos?

Die zweite Frage steht im Zusammenhang mit der Anzahl an benötigten Ladestationen. Normalerweise gibt es eine positive Korrelation zwischen der Anzahl an zukünftigen E-Autos und den benötigten Ladestationen. Die Elektrifizierungsanalyse zeigt genau auf, welche Fahrzeuge fähig für den Umstieg auf Elektromobilität sind und erlaubt Fuhrparkverantwortlichen in Kooperation mit dem Installationsbetrieb der Infrastruktur zu entscheiden, an welchem Firmenstandort wie viele Ladepunkte benötigt werden. Zusätzlich lässt sich durch die Parkanalyse absehen, wie lange und zu welcher Tageszeit die Firmen Elektroautos an welcher Adresse parken (siehe Screenshot). Diese Informationen erleichtern enorm zukünftige Ladekapazitäten zu planen. Bereits einige Installationsbetriebe bauen auf die Datengrundlage von Vimcar.

Alles beginnt mit der Telematikeinheit

Der Prozess zur Datengewinnung ist einfach. Es wird eine Telematikeinheit benötigt, die in weniger als eine Minute in jedes Fahrzeug gesteckt werden kann. Anschließend werden die Fahrdaten datenkonform ausgewertet und in der Elektrifizierungsanalyse visualisiert. Der große Vorteil liegt laut Vimcar darin, dass Fuhrparks ein deutlich größeres Vertrauen in den Umstieg auf Elektromobilität erhalten und somit zügiger und effizienter zu Elektromobilität umstellen können.

Einblick in die Elektrifizierungsanalyse

In folgendem Video wird die Elektrifizierungsanalyse einmal im Detail erklärt.

Mehr Artikel zum Thema Elektromobilität

Jakob Schubert

Jakob Schubert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.