Geo Tracking umfasst eine Anzahl effektiver Methoden, um eine Sache oder eine Person mittels Ortung zu lokalisieren. Die sogenannten Geo Tracker Geräte finden sowohl im privaten wie auch im beruflichen Umfeld Einsatz und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Wichtig dabei ist, sämtliche datenschutzrechtliche Bestimmungen einzuhalten.

Auf die Suche gehen mit Geo Tracking

Geo Tracking per Smartphone
Geo Tracking per Smartphone hilft bei der Routenplanung.

Das Global Positioning System ist ein globales Navigationssatellitensystem zur Bestimmung von Standortdaten in Ist-Zeit. Diese Koordinaten werden über das Mobilfunknetz an einen Geotracker mit SIM Karte oder ein Smartphone gesendet. So lassen sich Personen, aber auch Dinge, die mit einem Geo Tracker ausgestattet sind, jederzeit lokalisieren. Aber auch über das Mobilfunknetz ist eine Ortung möglich. In diesem Fall spricht man von der GSM-Ortung, die etwas ungenauer ist als beim GPS. Der Geo Tracker sendet dann die jeweiligen Koordinaten per SMS oder Anruf an eine vorher festgelegt Smartphone Nummer. Manche Geo Tracker stellen dafür eine eigene App zur Verfügung. 

Geo Tracking im Unternehmen - effektive Touren planen und Erreichbarkeit im Notfall

Sind Mitarbeiter mit einem  Geo Tracker ausgerüstet, kann das Unternehmen schnell den Standort ihrer Mitarbeiter bestimmen und Routen effizient um- beziehungsweise einplanen. Allerdings ist der datenschutzrechtliche Einsatz von Geo Tracking in Unternehmen und vor allem auch länderspezifisch reglementiert. Sogenannte Notfall-Apps, um die Erreichbarkeit und den Standort zu lokalisieren, können in Unternehmen nur mit Einverständnis des Mitarbeiters genutzt werden. Dabei muss jeder Mitarbeiter schriftlich unterzeichnen, dass er mit der Erhebung seiner Geodaten einverstanden ist. 

Geo Tracking im Alltag - Hobby und nützliches Gadget

Im privaten Bereich erfreut sich vor allem das Hobby Geocaching zunehmender Beliebtheit. Bei dieser GPS-Schatzsuche werden die Koordinaten der Schätze (Geocaches) im Internet veröffentlicht. Mit dem GPS Gerät geht es dann auf die Suche nach dem verborgenen Schatz. Ein Geo Tracker wird aber zunehmend im privaten Bereich auch für die Lokalisation von Personen genutzt. Die geschieht beispielsweise bei Schulkindern oder hilfsbedürftigen, aber mobilen Senioren.

Mit Geo Tracking das Auto vor Diebstahl schützen

Ein Geo Tracker kann auch im Auto hinterlegt beziehungsweise unter dem Auto mit Magnet befestigt werden, um im Falle eines Diebstahls die Position des Fahrzeugs bestimmen zu können. Ein eingebauter Vibrationssensor ermöglicht es, dass bereits beim widerrechtlichen Starten des Fahrzeugs eine SMS an den Besitzer gesendet wird. 

Hier geht es zur praktische Umsetzung und Tipps zum Thema GPS-Diebstahlschutz im Fuhrpark.

Vor- und Nachteile des Geo Trackings - Sicherheit oder Kontrolle?

  • Fuhrparksoftware mit Geo Tracking Software auf Tablet geöffnet
    Ein Fuhrparkleiter zeigt einer Fahrerin die Geo Tracking Funktion der Fuhrparksoftware Fleet Geo.
    Genaue Positionsbestimmung einer Person oder Sache in Ist-Zeit: Was bei einem Auto Sinn macht, kann schon bei Personen schnell in übermäßige Kontrolle ausarten. Diesbezüglich müssen auch alle datenschutzrechtlichen Bestimmungen eingehalten werden. 
  • Notfall-Apps zur Rettung hilfsbedüftiger Personen: Sowohl bei Senioren wie auch bei allen gefährlichen Hobbys kann eine positionsgenaue Ortung sehr sinnvoll sein und auch Leben retten.
  • Vermittlung von Sicherheit bei Dingen, die dem Besitzer wichtig sind
  • Nachverfolgung bei Diebstählen 
  • Optimierung von Fahrzeugrouten im Betrieb

Geo Tracking - eine rechtliche Gratwanderung

Die Sammlung von Geodaten unterliegt in Deutschland den Datenschutzregelungen der einzelnen Bundesländer. Bei geschäftlicher Nutzung muss jeder Mitarbeiter seine schriftliche Einverständniserklärung zur Nutzung der Daten geben. Ebenso muss gewährleistet sein, dass der Mitarbeiter außerhalb der Geschäftszeiten das Geo Tracking ausschalten oder auf einen Privatsphäre-Modus umstellen kann. Ebenso müssen alle erhoben Daten nach einem Zeitraum von 48 Stunden unwiderruflich gelöscht werden. Und auch im privaten Bereich darf eine Person nicht ohne ihr Einverständnis mit einem Geo Tracking Gerät ausgestattet werden. Während im privaten Bereich gerade Geocaching eine immer beliebtere Freizeitbeschäftigung wird, werden die sich ständig ändernden Datenschutzregelungen Unternehmen in Zukunft vor große Herausforderungen stellen. 

Einsetzen vom Geo Tracking im Fuhrpark

Infobroschüre zu einer GPS-gestützten Fuhrparksoftware

Ich stimme den AGB & Datenschutzbedingungen der Vimcar Gmbh zu.

Alles zum Thema Geo Tracking

Mehr tipps

wb_incandescent