Der effektive und effiziente Einsatz von Fahrzeugen ist in Unternehmen von großer wirtschaftlicher Bedeutung. In Fahrzeug-Telematiksystemen sind zwei Datenverarbeitungssysteme mit einem Telekommunikationssystem unter ständigem Datenaustausch miteinander verbunden. Ziel ist, das Steuern, Planen, Überwachen und Verwalten der Fahrzeugflotten einfach und kostensparend zu gestalten und den Einsatz von Fahrer und Fahrzeug zu optimieren. 

Funktionsweise von Telematiksystemen im Fuhrparkmanagement

eine Telematik-Einheit wird in eine OBD-Schnittstelle eingesteckt
Eine Telematikeinheit wird in die OBD-Schnittstelle eines Autos gesteckt. Sie ermöglicht den Austausch der Fahrzeugdaten mit einer Software.

Ein Telematiksystem besteht grundsätzlich aus einem Bordrechner und einer ortsfesten EDV-Anlage, die über einen Datenaustausch in beide Richtungen über GPS miteinander kommunizieren. Der Bordrechner ist entweder eine sogenannte Telematik-Box oder eine Smartphone-App. Aufwendige Systeme bieten auch für den Fahrer eine separate App an, um  die erhobenen Daten einsehen und nutzen zu können. Die Hauptaufgaben des Telematiksystemsbestehen in der möglichst automatischen Erfassung aller relevanten Fahrzeugdaten, der schnellen Übertragung dieser Daten an das Unternehmen sowie die Aufbereitung und Visualisierung der erfassten Informationen.  Zu den erweiterterten Funktionen eines Telematiksystems zählen das Personalmanagement, das technische Fahrzeugmanagement  und das Geschäftsprozessmanagement. Folgende Daten werden unter anderem dabei von dem System erhoben:

  • Standort der Fahrzeuge
  • Geschwindigkeit
  • Bremsverhalten
  • Beschleunigungsverhalten
  • Fahrverhalten in Kurven
  • Fahrtzeit
  • Kraftstoffverbrauch

Die wichtigsten Funktionalitäten eines Telematiksystems

  • Fuhrparkleiter am PC
    Dank Telematiksystem kann der Fuhrparkleiter Fahrzeugdaten am PC zu jederzeit einsehen.
    Echtzeitinformationen über die Flotte dank GPS-Ortung
  • Effektive Touren- und Routenplanung
  • Identifikation der Ladung
  • Effiziente Einteilung der Fahrer
  • Einfache Fahrerkommunikation
  • Elektronische Führung des Fahrtenbuchs
  • Übersicht über das Fahrverhalten 
  • Überwachung von Werkstattterminen 

Die Grundfunktion eines Telematiksystems ist, die Fahrzeugflotte,  Touren und Transportaufträge effizient einzuteilen und somit die Prozessabläufe zu optimieren. Die Standortortung erfolgt mit GPS, einem globalen Navigationssatellitensystem zur Positionsbestimmung. Jederzeit kann somit die Position eines Fahrzeugs in Ist-Zeit ermittelt werden. Das Telematiksystem ermöglicht ebenso, die Ladung eines Transports genau zu identifizieren. Gesetzliche Vorgaben beim Fahrermanagement wie Lenk- und Ruhezeiten werden leicht mit dem System überwacht und eingehalten. Ebenso ermöglicht das Telematiksystem eine Kommunikation des Fahrers mit dem Unternehmen und umgekehrt. Dies erfolgt über ein Textnachrichtensystem, über das beispielsweise Transportaufträge mit Lieferadresse gesendet werden können.

Idealerweise besitzt das System eine erweiterte Funktion für die Nutzung der Daten bei der Personalabrechnung. Beim Werkstattmanagement hat der Fuhrparkleiter seine Flotte stets im Blick und das System erinnert und plant anfallende Inspektionen oder den Reifenwechsel. 

Nutzen eines Telematiksystems im Fuhrparkmanagement

  • Automatisierung von Prozessen (Geschäftsprozessmanagement)
  • Fahrermanagement
  • Werkstatt- und Fahrzeugmanagement
  • Einsparung von Wartungskosten
  • Transparente Zeiterfassung
  • Zusammenführung und Verarbeitung aller erhobenen Daten innerhalb einer Software
  • Externe Hard- und Software kann optional in das System integriert werden
  • Datenarchivierung
  • günstige Versicherungstarife

Kostensenkung mit Telematiksystemen

Das Telematiksystem eröffnet somit dem Betreiber einen vielfältigen Nutzen bezüglich der Optimierung des Fahrzeugs und des Einsatzes der Fahrer. Dies bedeutet für das Unternehmen ein reibungsloser Ablauf und vor allem die Einsparung von Kosten. Durch die Daten können beispielsweise Leer- und Umwegfahrten reduziert werden und der Kraftstoffverbrauch optimiert werden.  Dies erhöht enorm die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens und macht es auf dem Markt konkurrenzfähiger. 

Günstige Kfz-Versicherungstarife dank Telematiksystem

Durch den Einsatz eines Telematiksystems lassen sich auch die Versicherungskosten für die Fahrzeuge senken. Viele Versicherungen bieten spezielle Tarife an, wenn ein Telematiksystem im Fahrzeug genutzt wird. Wichtige Parameter des Fahrstils (Fahrstilanalyse) wie Beschleunigungs- und Kurvenverhalten, Geschwindigkeiten, Lenk- und Bremsvorgänge werden an die Versicherung weitergeleitet. Diese berechnet aus den Daten einen Punktewert, den sogenannten Score, der für die Höhe des Rabatts verantwortlich ist. Je besser und vorausschauender das Fahrverhalten ist, desto höher ist der Rabatt für die Kfz-Versicherung. 

Mehr Informationen zu einem Telematiksystem


Video: Telematiksystem für den Fuhrpark

Mehr Artikel zum Fuhrparkmangement

Mehr tipps

wb_incandescent