Eine Tracking-Software im Fuhrpark dient nicht nur zur Übermittlung des Standortes. Mit ihr verringert man das Ausfallpotenzial der Flotte, verbessert den Workflow und kann Diebstahl verhindern.

Ursprünglich wurde das GPS-Satellitennetz (Global Positioning System) einmal für rein militärische Zwecke eingerichtet. Doch mittlerweile orientiert sich die gesamte Welt an dieser Technik. Ohne GPS wüssten unsere Navigationssysteme nicht, wo sie sich – und damit wir –gerade befinden. Dank GPS-Empfänger und Mobilfunksender wissen wir ganz genau, wo in Hintertupfingen die nächste Tankstelle liegt. Und genau auf dieser Technologie basiert unsere heutige Tracking Software.

Dank Tracking Software wissen, wo die Flotte unterwegs ist

Person hält Landkarte in der Hand
Eine Tracking Software kann viel mehr als nur den Standort zu übermitteln.

Ob im Stau oder am Strand: Die Tracking Software übermittelt den Aufenthaltsort an einen mit dem Internet verbundenen Empfänger am PC oder Mobiltelefon. Für die Echtzeit-Darstellung und Auswertung der Trackerdaten gibt es leistungsstarke Software, die das Flottenmanagement erheblich unterstützen kann. Neben dem Aufenthaltsort speichern moderne Tracking Systeme zusätzlich Bewegungsprofile und können – wenn sie mit Fahrzeugsensoren verbunden sind – sogar Auskunft über den Fahrstil der Mitarbeiter liefern, Verschleiß erkennen und die exakte Arbeitszeit aufzeichnen. Kunden wiederum bevorzugen immer eine schnelle Lieferung, einen schnellen Service und die Möglichkeit ihre wichtigsten Sendungen zu verfolgen. Die beste Lösung für alle Unternehmen ist die Verwendung von GPS-Tracking Software mit denen sich ihr Geschäftsziel effizienter erzielen lässt.

So funktioniert eine Tracking Software

Um Fahrzeuge unter Kontrolle zu behalten, benötigen Unternehmer drei Komponenten.

  • Hardware: Der GPS-Tracker wird entweder in den Fahrzeugen eingebaut oder durch einen Stecker im Zigarettenanzünder angeschlossen. Dann ist der Dienstwagen automatisch und überall zu verfolgen.
  • Tracking Software: Die Tourenplanungssoftware ermöglicht es, Routen optimal zu planen, und verarbeitet in Echtzeit die gesammelten Daten des Senders.
  • App: Viele Anbieter von Fuhrparkmanagement-Software ergänzen diese durch eine App für das Smartphone der Außendienstmitarbeiter.

Vorteile der Tracking Software

Fuhrparkmanagement-Software hilft also dabei, den täglichen Workflow im Unternehmen zu verbessern. Alle Vorteile lassen sich so zusammenfassen:

  1. Erhöhte Mitarbeiterproduktivität: Die GPS-Überwachung motiviert Mitarbeiter exakter zu arbeiten, da sie wissen, dass das Unternehmen genaue Zeitaufzeichnungen führt.
  2. Mehr Pünktlichkeit von Service und Lieferungen dank effizientere Planung.
  3. Geringere Ausfälle der Flotte durch ständige Zustandsanalyse der Fahrzeuge.
  4. Schnelle Reaktionszeiten bei Kundenanfragen dank Standortanzeige in Echtzeit.
  5. Verlässlichere Kalkulationsgrundlage wegen GPS-Trackers und Tourenplanungssystems.
  6. Verbesserte Erfüllung der Nachweispflicht durch integriertes elektronische Fahrtenbuch.
  7. Automatische Aufzeichnung der Grenzübertritte.
  8. Überwachen von Bordspannung, Akkuladung, GPS-Signalstärke, Zündung und Geschwindigkeit

Tracking Software gegen Diebstahl

Laut Kfz-Diebstahlreport des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft wurden 15.037 kaskoversicherte Autos 2018 in Deutschland gestohlen. Das bedeutet alle 35 Minuten verschwindet ein PKW in unserem Land. Der wirtschaftliche Schaden für die Beklauten liegt bei durchschnittlich gut 19.800 Euro. Im Fokus der Diebe befinden sich besonders teure Autos, deshalb ist der Schaden so immens. Die mit Abstand höchste Diebstahlrate verzeichnen große Städte wie Berlin, Leipzig, Hamburg und Hannover.

Völlig verhindern kann Tracking Software einen Diebstahl zwar nicht, aber immerhin warnen. Denn neben der Ortung kommt es bei GPS-Trackern auf die Alarmfunktionen an – wie Erschütterungsmelder oder ein Geofence: Beim Verlassen eines Gebietes oder der Fahrt in ein bestimmtes Areal gibt es einen Alarm. Doch einige Diebe sind auf die technische Absicherung vorbereitet und arbeiten mit Störsendern. Die legen das Mobilfunknetz um das Auto herum lahm und verhindern, dass es zum Alarm kommt. Aber auch dagegen haben einige Anbieter von Tracking Software bereits wirksame technische Abwehrmittel gefunden.

So funktioniert eine Tracking Software im Fuhrpark

Tracking Software Fleet Geo für Betriebe

Ich stimme den AGB & Datenschutzbedingungen der Vimcar Gmbh zu.

Mehr zum Thema GPS und Tracking Software:

Mehr tipps

wb_incandescent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.