Nackte Füße werden aus dem Autofenster gehängt.

Informativ und kurios: 7 Fakten zum Thema Auto

Weltweit gibt es über eine Milliarde Autos. Sie sind dementsprechend nahezu überall und im Alltag schon lange nichts Besonderes mehr. Gerade aus diesem Grund ist es faszinierend wie wenig wir über sie wissen — und wie viel wir wissen könnten. Abgesehen von den technischen Raffinessen gibt es da jede Menge Kuriositäten, die wichtig und interessant sind oder einfach nur amüsieren.

1. Aufpassen, zu wem man ins Auto steigt

Nicht nur Fahrer können Strafen auf sich ziehen, auch ein Beifahrer kann seinen Führerschein verlieren. Ein möglicher Grund wäre zum Beispiel die Mittäterschaft bei einem betrunkenen Fahrer, der einen Verkehrsunfall auslöst. Die Rechtsprechung legt fest: Wer zu einem Betrunkenen in den Wagen steigt, gefährdet sich selbst und andere, indem er den Fahrer nicht vom Fahren abhält und hat die Verletzungsfolgen damit mit verursacht. Das gilt unabhängig davon, ob der Beifahrer selbst getrunken hat oder nicht.

2. Natur pur

In modernen Autos stecken im Durchschnitt fünf bis sieben Kilogramm Naturfaserwerkstoffe. Schon Henry Ford erkannte um 1941 das Potenzial von Naturfasern und Ford verbaute Hanf-Soja-Gemische in der Karosserie. Das Modell galt als deutlich stoßfester als die Vorgänger aus Stahlblech. Heute werden auch Bananen-, Kokos- und Baumwollfaser oder sogar stellenweise Olivenkerne bei der Automobilherstellung eingesetzt.
Auch gut zu wissen: Ein einziges Auto hat über 30.000 Teile und 80% des Autos sind recyclebar.

3. Fußfreiheit

Barfuß fahren nicht zwangsläufig illegal. Im privaten Rahmen ist es tatsächlich erlaubt den Zehen einmal Freiheit zu gönnen. Mit Flip Flops darf allerdings nicht gefahren werden.

4. Schmutziges Geschäft

In Russland müssen Fahrer von schmutzigen Autos mit einem Bußgeld von 200 Euro rechnen. Nicht ganz klar ist dabei, wie der russische Staat “schmutzig” definiert. Praxistipp: Wenn Sie einmal in Russland ein Auto mieten, sollten Sie bei der Übernahme auf ein sauberes Auto bestehen.

5. Nicht die Augen verbinden

Auch die USA glänzen in mehreren Bundesstaaten mit ungewöhnlichen Gesetzen für Autofahrer. In Alabama ist es beispielsweise verboten mit verbundenen Augen zu fahren.

6. Nackt Autofahren ist erlaubt

In Deutschland ist es grundsätzlich erlaubt nackt Auto zu fahren. Jedoch sollte man sich davor hüten auszusteigen, denn das gilt als öffentliches Ärgernis und kann zu einem Bußgeld von 40 Euro führen.

7. Kommt das erste Auto der Welt wirklich aus Deutschland?

1886 meldete Carl Benz sein „Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb“ zum Patent an und das Automobil war geboren. Ganz so einfach ist die Geschichte jedoch nicht, denn auch der Franzose Nicolas Joseph Cugnot beansprucht den Titel des Autopioniers für sich. Sein “Dampfwagen” rollte schon 1769 über die Straßen. Zwar nicht zum Personenverkehr, allerdings handelt es sich dennoch um ein Kraftfahrzeug.

Schreibe einen Kommentar