Protokoll für den jährlichen UVV-Check durch einen Sachkundigen

Laut den Unfallverhütungsvorschriften müssen Fahrzeuge einmal jährlich durch einen Sachkundigen kontrolliert werden. Es empfiehlt sich, die Kontrolle per UVV Prüfungsformular festzuhalten. Dadurch sichert sich das Unternehmen und der Fahrzeugverwalter bei einem Unfall ab. Alles zu der jährlichen UVV Kontrolle erfinden Sie hier.

Die UVV Prüfung der Pkws durch Sachkundige

Gemäß der Unfallverhütungsvorschriften müssen Fahrzeuge im Unternehmen mindestens einmal jährlich auf den arbeitssicheren Zustand kontrolliert werden. Die UVV Prüfung der gewerblichen Fahrzeuge muss durch einen Sachkundigen erfolgen. Der UVV Sachkundige muss das Fahrzeug auf Mängel und Schäden kontrollieren. Gibt es diese, muss der Fahrzeugverwalter diese reparieren lassen.

Achtung: Die Sachkundigenprüfung gemäß der UVV muss protokolliert werden. Nur mit der vollständigen Dokumentation können Arbeitgeber bei einem Unfall oder einer Überprüfung nachweisen, dass die UVV Pflicht erfüllt wurde.

Dokumentation per DGUV Protokoll Vorlage

Die UVV Sachkundigenprüfung kann in Form eines Prüfbuches, einer Prüfkartei oder eines Prüfberichts protokolliert werden. Grundsätzlich müssen der Name des Prüfers, das Prüfdatum und der Umfang der Prüfung festgehalten werden. Hinzu kommen ausstehende Teilprüfungen, festgestellte Mängel, Schäden und eine Beurteilung, ob dem Weiterbetrieb des Fahrzeugs etwas entgegensteht. Der Prüfbericht muss vor der Abnahme von einem Sachkundigen und auch dem Unternehmen bzw. dem Fuhrparkleiter abgesegnet werden. UVV Prüfberichtvorlagen kann der Verantwortliche hier auch zur Orientierung nutzen. In der Praxis hat sich außerdem die Verwendung von sogenannten Prüfplaketten bewährt. Auf diesen ist auch das Fälligkeitsdatum der nächsten Prüfung gekennzeichnet. Sie ist also Beweis und Erinnerung an die Kontrolle in einem.

Checkliste

Hier erhalten Sie das UVV Prüfprotokoll zum Download!

Um die jährliche Sachkundigen UVV-Prüfung zu dokumentieren, kann das folgende Protokoll genutzt werden. Im Falle eines Unfalls kann das Protokoll nachweisen, wann die letzte Kontrolle stattgefunden hat. Die folgende DGUV Protokoll Vorlage können Fuhrparkleiter digital oder analog ausfüllen und auf dem Computer oder in den Akten ablegen. Den UVV Prüfprotokoll Download finden Sie hier.

Jetzt DGUV Protokoll Vorlage erhalten &
Fuhrpark absichern!

Hiermit akzeptiere ich die AGB und Datenschutzbestimmungen der Vimcar GmbH.

Wir nutzen Ihre Daten zur Bereitstellung unserer Dienstleistung. Durch das Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie von uns per Mail und Telefon kontaktiert zu werden. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Protokoll Fahrzeugkontrolle durch Sachkundige Vorschau

Was bedeutet eine UVV Prüfung?

Die Abkürzung UVV steht für Unfallverhütungsvorschriften, die ein wichtiger Teil der Arbeitssicherheit sind. Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, Mitarbeiter in die Gefahren am Arbeitsplatz einzuweisen. Da Fahrzeug auch zum Arbeitsplatz zählen, gibt es verschieden UVV Prüfungen, die durchgeführt werden müssen. DUnter diese zählt auch der jährliche UVV Check durch einen Sachkundigen, der durch ein UVV Prüfungsformular dokumentiert werden sollte. Bei Bedarf kann dies auch mehrmals jährlich durchgeführt werden. 

Andere gesetzlich vorgeschriebene Kontrollen:

  • Erstunterweisung der Fahrer
  • Jährliche Fahrerunterweisung
  • Tägliche Fahrzeugkontrolle 
  • Führerscheinkontrolle
  • Ladungssicherung

Wer darf Pkw gemäß UVV prüfen und was versteht man unter einem Sachkundigen?

Grundsätzlich kann die Umsetzung der UVV-Kontrolle durch Fachpersonal im Unternehmen unterschiedlich gehandhabt werden, da die DGUV hier einen gewissen Handlungsspielraum lässt. Gleichzeitig missachten manche Unternehmen diese Vorschriften und geben ihnen nicht die notwendige Aufmerksamkeit. Viele ignorieren die Vorschrift oder vergessen den jährlichen UVV-Check ordnungsgemäß zu dokumentieren. Der Paragraf 57 Abschnitt 1 der DGUV Vorschrift 70 erklärt die Pflicht des Arbeitgebers:

(1) Der Unternehmer hat Fahrzeuge bei Bedarf, mindestens jedoch einmal jährlich, durch einen Sachkundigen auf ihren betriebssicheren Zustand prüfen zu lassen. (2) Die Ergebnisse der Prüfung nach Absatz 1 sind schriftlich niederzulegen und mindestens bis zur nächsten Prüfung aufzubewahren.

Definition von Sachkundiger für UVV Prüfung von Pkws

Person macht sich Notizen.

Der Paragraf zu der UVV Prüfung von Pkws durch Sachkundige erklärt wie folgt:

Sachkundiger ist, wer aufgrund seiner fachlichen Ausbildung und Erfahrung ausreichende Kenntnisse auf dem Gebiet der Fahrzeugtechnik hat und mit den einschlägigen staatlichen Arbeitsschutzvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften und allgemein anerkannten Regeln der Technik (z. B. BG-Regeln, DIN-Normen, VDE-Bestimmungen, technische Regeln anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder der Türkei oder anderer Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum) soweit vertraut ist, dass er den betriebssicheren Zustand von Fahrzeugen beurteilen kann.

§ 57 Prüfung DGUV Vorschrift 70

Demnach ist ein Sachkundiger eine Person, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung und Erfahrung die notwendigen Kenntnisse hat, um den Zustand des Fahrzeugs zu beurteilen. Diese Person muss sich mit der Fahrzeugtechnik aber auch den allgemeinen UVV und Arbeitsschutz-Richtlinien auskennen, damit sie den UVV Check durchführen darf. 

Haben Fuhrparkleiter die notwendige Eignung zur Durchführung des UVV Checks und der Dokumentation per DGUV Protokoll Vorlage?

Wurde einem Mitarbeiter die Aufgabe der Fahrzeugverwaltung beispielsweise als Nebentätigkeit aufgetragen, kann dieser gar nicht die notwendigen Kenntnisse und Erfahrungen eines Sachkundigen haben. Deswegen erklärt die Vorschrift, dass Sachkundige eben auch geeignete Mitarbeiter, sogenannte “technische Überwachungsorganisationen” oder Fachwerkstätten sein können. Wichtig ist in diesem Fall, dass der Prüfer dem Fahrzeugverwalter eine ausgefüllte DGUV Protokoll Vorlage aushändigt. Technische Überwachungsorganisationen sind zum Beispiel der TÜV oder die DEKRA.

Inhalte der UVV Prüfung durch Sachkundige

Der UVV Sachkundige überprüft die Fahrzeuge auf die Arbeits- und Verkehrssicherheit. Die Inhalte beinhalten zum Beispiel die Funktionstüchtigkeit der Sicherheitsgurte und Vorrichtungen für die Ladungssicherheit. Die Themen sind auf den ersten Blick sehr ähnlich der Inhalte, die ein Fahrer selbst täglich überprüfen muss. Trotzdem ist die jährliche Fahrzeugkontrolle eines Sachkundigen notwendig, da dieser auf Fahrzeuge spezialisiert ist.

Unterscheidung von Kontrollen bei Fahrzeugtypen​

UVV Prüfbericht Vorlagen haben ggf. abhängig vom Fahrzeugtyp unterschiedliche Punkte. Demnach werden Baustellenfahrzeuge anders in der Kontrolle behandelt als klassische Firmenwagen. Die BGV 916 listet hierfür sehr viele Prüfpunkte auf, die für einen Laien durchaus erschreckend und überwältigend sind. Daher empfiehlt es sich, hier einen Sachkundigen und eine Fachwerkstatt hinzuzuziehen. Ein ohnehin geplanter Termin wie zum Beispiel die TÜV-Überprüfung kann mit der Kontrolle vereint werden.

Ein blauer Haken

Video zur jährlichen Fahrzeugkontrolle durch Sachkundige

Wie kann man zum UVV Sachkundigen werden?

UVV steht für die Unfallverhütungsvorschriften und beinhaltet einen UVV Test der Fahrzeuge, der die Arbeitssicherheit dieser prüft. Diesem UVV Test müssen sich Unternehmen regelmäßig durch eine befähigte Person – den sogenannten Sachkundigen – unterziehen lassen, um die Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Um ein UVV Sachkundiger zu werden, können sich die Interessierten einer Ausbildung unterziehen. In dieser lernen sie, die jährliche Fahrzeugkontrolle fachgerecht und mit einer DGUV Protokoll Vorlage durchzuführen. 

Voraussetzungen und die DGUV Protokoll Vorlage

Die allgemeinen Voraussetzungen für die Ausbildung, um ein UVV Sachkundiger zu werden, sind im Regelwerk TRBS1203 („Technische Regel für Betriebssicherheit“) festgehalten. In dem UVV Prüfbuch sind drei Voraussetzungen aufgeführt, die die auszubildende Person erfüllen muss.

Voraussetzungen UVV Test

Dazu gehört:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im technischen Bereich oder ein vergleichbares Studium
  • Berufserfahrung mit den betreffenden oder vergleichbaren Arbeitsmitteln zu haben
  • eine zeitnahe berufliche Tätigkeit im Umfeld der Prüfungen auszuüben

Sollte die prüfende Person mit elektrischen Mitteln den UVV Test am Fahrzeug durchführen, muss diese eine abgeschlossene elektrotechnische Berufsausbildung vorweisen. Um die jährliche Fahrzeugprüfung zu vereinfachen, können Sachkundige eine DGUV Protokoll Vorlage nutzen.

Ausbildungscheckliste zur Pkw UVV-Prüfung durch Sachkundige

In der Ausbildung zum UVV Sachkundigen werden diese in die Lage versetzt, durch ihr Fachwissen und durch Anwendung der Arbeitsmittel eine UVV-Prüfung an den Fahrzeugen durchzuführen.

Dazu gehört:

  • das Erlernen der einschlägigen Vorschriften
  • die Umsetzung der Vorschriften, um Angebote erstellen zu können
  • das Verständnis für Rechts- & Haftungsfragen zu erlangen
  • die Grundsätze der DGUV zu verstehen
  • die Inhalte anhand eines Ablaufplans korrekt umzusetzen
  • die Hilfsmittel zur Prüfung richtig anzuwenden
  • die theoretische und praktische Lehrprobe mit Prüfbuch zu verstehen

Für wen sich die Ausbildung zum UVV Test lohnt

Die Ausbildung zum UVV Test ist in erster Linie an Personen gerichtet, die zu den Sachkundigen im Bereich des Umgangs mit Maschinen und Geräten gehören. Daneben müssen sie für den UVV Test die Unfallverhütungsvorschriften kennen und den betrieblichen Zustand der Fuhrparkfahrzeuge beurteilen können. Das Ziel der Ausbildung ist es, die UVV Sachkundigen zu befähigten Personen zu machen, die in der Lage sind, neben der Theorie auch die Prüfung durchführen zu können. In der Praxis haben viele Unternehmen nicht die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge gemäß UVV Test zu überprüfen. Daher gibt es einen Bedarf an Fachpersonal, das durch die Unternehmen beauftragt werden kann.

Wann muss eine Vorbildung zum UVV Test gemacht werden?

Die UVV-Prüfer müssen alle 3 Jahre an einer Auffrischungsschulung teilnehmen. Dies soll gewährleisten, dass sie auf dem neuesten Stand der gesetzlichen Regelungen gemäß, Vorschriften und Weisungen sind. Die aktuellen Regeln sind in der UVV-Prüfung Pkw Checkliste zu finden.

Mit welchen Kosten & Zeitaufwand ist für die UVV Prüfung zu rechnen?

Im Ganzen dauert die Ausbildung zum UVV Sachkundigen ein Jahr. Die Kosten teilen sich in verschiedene Module auf, die sich aus einem Online-Seminar und Präsenzunterricht zusammensetzen. Jedes Modul kostet zwischen ca. 400 und 550 Euro. Allerdings kann für die Ausbildung eine Ausbildungsförderung beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales beantragt werden. Die Modalitäten dazu können sich zwischen den Bundesländern unterscheiden. Daher wird dazu geraten, sich vorab beim zugehörigem Ministerium zu informieren.

Person nutzt einen Taschenrechner

FAQ zum UVV Test von Fahrzeugen durch Sachkundige

1. Wann muss ein UVV Test mit einer DGUV Protokoll Vorlage durchgeführt werden?

Einmal jährlich müssen an den Fuhrparkfahrzeugen ein UVV Test z. B. in PDF Form durchgeführt werden. Diese dienen dazu, die Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Da auch ein Dienstwagen zum Arbeitsplatz zählt, müssen alle Fahrzeuge einmal im Jahr auf Schäden und Mängel kontrolliert werden. Dabei können kostenlose DGUV Protokolle als Vorlage genutzt werden.

2. Wer sind UVV Sachkundige und wer darf ein UVV Protokoll PDF ausfüllen?

Kenntnisse über die Fahrzeugtechnik, die allgemeinen UVV und die Richtlinien im Arbeitsschutz werden vorausgesetzt. Es gibt die Möglichkeit, unternehmensintern eine verantwortliche Person auszubilden, die diese Aufgabe übernimmt. Dabei sollte mit Bedacht die UVV sachkundige Person in der Firma ausgewählt werden. 

3. Wer sind nicht Sachkundige der UVV?

Einen DGUV Vorschrift 70 Prüfbericht zum Download darf nicht erheben, wer keine technische Berufsausbildung vorweisen kann oder keine Berufserfahrung mit Fahrzeugen hat. Nur wer die Kriterien erfüllt, kann die Prüfung zum UVV Sachkundigen ablegen.

4. Was muss beim UVV Protokoll PDFs beachtet werden?

Der DGUV Vorschrift 70 Prüfbericht zum Download muss ordnungsgemäß dokumentiert werden. Je nachdem, wer dazu befähigt ist, diesen auszustellen, sollte dies mit äußerster Genauigkeit tun. Im Verantwortungsbereich von FuhrparkleiterInnen liegt es, zu überprüfen, ob das UVV Protokoll als PDF rechtzeitig verwendet wird. Nötigenfalls muss die zuständige Person darauf aufmerksam gemacht werden, die jährliche Frist einzuhalten. Nach der Durchführung muss sie den Prüfbericht absegnen. Außerdem sind die FuhrparkleiterInnen dafür zuständig, dass regelmäßige UVV Unterweisungen, Auffrischungsseminare und Tests zu Gefahrenquellen am Arbeitsplatz durchgeführt werden. Für die jährliche Unterweisung gibt es häufig Fragebogen zum Download. Digitale Tools haben sich zusätzlich als sehr hilfreich gezeigt.

5. Welche Punkte umfasst ein UVV Protokoll in PDF Format?

Eine DGUV Protokoll Vorlage beleuchtet die Verkehrs- und die Arbeitssicherheit eines Fahrzeugs. Eine sachkundige Person (Details in Frage 2 – Wer sind UVV Sachkundiger?) führt dazu Tests durch. Die Ergebnisse dieser Tests werden schriftlich dokumentiert. Im DGUV Vorschrift 70 Prüfbericht zum Download werden unter anderem mobile An- und Bauteile, die Anhängerkupplung, die Ladungssicherung, der Verbandskasten und das Warndreieck kontrolliert.

6. Was können die Folgen einer Missachtung der UVV Testpflicht sein?

Bei Nichtverwenden einer DGUV Protokoll Vorlage durch Sachkundige sollte mit Konsequenzen gerechnet werden. Man muss im Schadensfall mit Ausfällen von Versicherungsleistungen rechnen. Auf diesen Kosten bleibt dann das Unternehmen sitzen. Vor allem, wenn es zu Verletzungen kommt, können sich die Beträge summieren. Auch mit strafrechtlichen Konsequenzen ist zu rechnen.

7. Welche gesetzliche Basis liegt der DGUV Protokoll Vorlage zugrunde?

Der DGUV Vorschrift 70 Prüfbericht zum Download besagt im ersten Abschnitt von Paragraf 57, dass Unternehmen ihre Fahrzeuge einmal jährlich von einer sachkundigen Person prüfen lassen muss.

Alles zum Thema UVV im Fuhrpark