Kooperationen & Events

Bild Repairfix Vimcar

Schadenmanagement digital: Vimcar und RepairFix setzen neue Standards

Berlin, 01. Juli 2021 – Der Connected-Car-Spezialist Vimcar erweitert seine Software zur Fuhrparkverwaltung um eine Anbindung zur Plattform für digitales Schaden- und Wartungsmanagement von RepairFix. Das digitale Schadenmanagement von RepairFix wird künftig per Schnittstelle in die All-in-One-Fuhrparklösung Vimcar Fleet integriert. Fuhrparkverwalter erhalten erstmals digitale Tools für den kompletten Prozess der Schadenabwicklung.

Im Durchschnitt nimmt das Schadenmanagement 30% der Zeit eines Fuhrparkmanagers in Anspruch. Mit der neuen Lösung von Vimcar in Kooperation mit RepairFix läuft der Prozess zentral und komplett digitalisiert über eine Web-Lösung ab. Das hat zahlreiche Vorteile gegenüber einer Schadensteuerung in Eigenregie oder der Auslagerung an externe Schadensteuerer. Fuhrparkleiter behalten jederzeit die volle Transparenz über Status und Fortschritt der Reparatur. Das Schadenmanagement wird übersichtlicher, günstiger und spart deutlich Zeit.

Die Lösung standardisiert und digitalisiert den Ablauf von Anfang bis Ende. Durch die Einbindung in Vimcar Fleet erhalten Fuhrparkmanager innerhalb einer Lösung Zugriff auf auswertbare Kostenübersichten und lückenlose Schadenakten für ihre gesamte Flotte sowie direkte Kommunikationskanäle mit Fahrern, KollegInnen und Servicepartnern. Damit können Fuhrparkverantwortliche auch an dieser Stelle Kosten und Zeitaufwand optimieren.

Von der Meldung bis zur Rechnung: 100% Transparenz und Übersicht

Nach erfolgter digitaler Meldung liegt die Reparaturentscheidung beim Fuhrparkleiter. Stimmt er zu, werden der Schaden, Fotos und die Fahrzeuginformationen digital an die Werkstatt übermittelt. Bereits auf dieser Basis kann in den meisten Fällen ein Kostenvoranschlag erstellt werden, der zusätzlich von RepairFix geprüft wird. So erhalten Fuhrparkleiter passgenaue Angebote.

Mit der vollständigen Übersicht der Schäden und Reparaturen haben Fuhrparkleiter alle Daten an einem Ort. Der Reparaturprozess ist zu jeder Zeit transparent und nachvollziehbar. RepairFix bietet Zugang zu einem qualitativ geprüften Netzwerk an Werkstätten mit gut verhandelten Konditionen, auf die insbesondere kleine Fuhrparks ansonsten keinen Zugriff hätten. Der Service ist unabhängig und kommt ohne Provisionen aus. Das garantiert, dass keine versteckten Gebühren die Kosten in die Höhe treiben. Auch bestehende Werkstattpartner können ins System eingebunden werden.

„Wir möchten mit Vimcar Fuhrparkverwaltern ihre Arbeit an so vielen Stellen wie möglich leichter machen. Wenn man sich ansieht, wie viel Raum das Thema Schadenmanagement in der täglichen Fuhrparkverwaltung einnimmt, ist es nur konsequent, die Plattform von RepairFix in Vimcar Fleet zu integrieren. Wir sind überzeugt, dass beide Lösungen sich ideal ergänzen.“

Andreas Schneider, Geschäftsführer bei Vimcar

„Im Schadenfall möchten wir die Abläufe durch den Einsatz digitaler Lösungen für alle beteiligten Parteien so einfach, praktisch und transparent wie möglich gestalten. Die Zusammenarbeit mit Vimcar bringt uns diesem Ziel ein großes Stück näher.“

Dr. Moritz Weltgen, CEO von RepairFix

Über Vimcar

Vimcar ist der führende Anbieter von Software zur Fuhrparkverwaltung für Mittelständler in der DACH-Region. Das SaaS-Angebot (Software as a Service) deckt vom Fuhrpark-Sharing über das digitale Fahrtenbuch, Routenplanung und Fahrzeugverwaltung bis hin zum Schlüsselmanagement zahlreiche Business-Mobility-Aufgaben ab. 100.000 Fahrzeuge hat Vimcar bereits mit seiner Software ausgerüstet – darunter die Fuhrparks von Deutsche Bahn, Allianz, Free Now, Knauf, Koziol, Nippon Seiki und Zalando. Weitere Informationen unter https://vimcar.de.

Über RepairFix

RepairFix ist ein Tech-Startup im Mobilitätssektor mit Sitz in München und Münster. Um den Bedürfnissen der sich wandelnden Mobilität gerecht zu werden, entwickelt RepairFix die unabhängige europaweite Plattform „motum“, die Fuhrparkleiter, Fahrer und Servicepartner im Schadens- oder Wartungsfall auf einfache Art und Weise vernetzt. Über motum können Fuhrparkverantwortliche das Schaden- und Wartungsmanagement digitalisieren und automatisieren. Zu den direkten Kunden von RepairFix gehören neben Mobilitätsanbietern und Carsharing-Unternehmen zahlreiche Firmenfuhrparks aus der Pflege-, Lieferdienst- und Gebäudemanagementbranche. Durch die Schnittstellen ist die Lösung zudem gut in bestehende Softwarelösungen integrierbar. Weitere Informationen unter repairfix.eu.

0
Kooperation Datev Vimcar Banner

Partnerschaft im Bereich Fahrtenbuch: DATEV und Vimcar sorgen für digitale Prozesse

Die DATEV eG und der Connected-Car-Spezialist Vimcar sind eine Software-Kooperation eingegangen. Ziel der Partnerschaft ist es, die Abläufe rund um die Dokumentation von Fahrten mit dem Firmenwagen durchgängig und rechtssicher digital zu gestalten.

Dafür ist das Berliner Scale-Up Vimcar nun offizieller „DATEV-Software-Partner“. Als solcher ist das Unternehmen mit seinem Fahrtenbuch auf dem DATEV-Marktplatz gelistet. Damit ist es Teil des Ökosystems, das DATEV rund um sein eigenes Software-Angebot aufbaut, um übergreifende Prozesse und Systemlandschaften möglich zu machen. Außerdem empfiehlt DATEV seinen Anwendern offiziell die Vimcar-Lösung. Indem die Lösungen beider Partner eingesetzt werden, lässt sich der zeitliche Aufwand für die Verwaltung von Fahrten mit dem Firmenwagen reduzieren. Außerdem sinkt das Risiko von Nachzahlungen aufgrund von Aufzeichnungslücken oder mangelhaften Fahrtenbüchern im Fuhrpark.

„Über die Nutzung der mit Vimcar erzeugten Daten in der DATEV-Software haben Fuhrpark-Verantwortliche die Sicherheit, dass die gesamte Verwaltung im Hintergrund geräuschlos, rechtssicher und kosteneffizient funktioniert. Unsere Fahrtenbuch-App hat mittlerweile über 222 Millionen Fahrten erfasst und den Nutzern dabei statistisch über 141 Jahre Lebenszeit für andere Dinge gespart.“

Andreas Schneider, Geschäftsführer bei Vimcar

DATEV sieht in der digitalen Fahrtenbuch-Lösung von Vimcar einen Gewinn für dasPartner-Ökosystem des Softwarehauses:

„Durch den Einsatz von Vimcar reduziert sich der Aufwand für die Verwaltung von Fahrten mit dem Firmenwagen erheblich. Mit dem integrierten Firmenwagenrechner lässt sich darüber hinaus die voraussichtliche Steuererstattung berechnen. Die tatsächliche Erstattung kann der Steuerberater über DATEV Dienstwagen-Expertisen ermitteln.“

Bernd Meyer, Leiter Strategische Partnerschaften bei DATEV

Über DATEV

Die DATEV eG ist der drittgrößte Anbieter für Business-Software in Deutschland (IDC-Ranking 2020) und einer der großen europäischen IT-Dienstleister. Gegründet 1966, hat die Genossenschaft des steuerberatenden Berufsstandes im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 1,16 Milliarden Euro erzielt. Das Unternehmen mit Sitz in Nürnberg stellt mit Software, Cloud-Lösungen und Know-how die Basis bereit für die digitale Zusammenarbeit zwischen dem Mittelstand und den steuerlichen Beraterinnen und Beratern, die sich um die betriebswirtschaftlichen Belange der Betriebe kümmern. Über diese Community unterstützt DATEV insgesamt 2,5 Millionen Unternehmen, Selbstständige, Kommunen, Vereine und Institutionen. Mit mehr als 8.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleitet das Unternehmen über 400.000 Kunden als partnerschaftlicher Lotse durch die Digitalisierung ihrer kaufmännischen Prozesse. Datenschutz, Datensicherheit und steuerliche Compliance haben dabei höchste Priorität.

Über Vimcar

Vimcar ist der führende Anbieter von Software zur Fuhrparkverwaltung für Mittelständler in der DACH-Region. Das SaaS-Angebot (Software as a Service) deckt vom Fuhrpark-Sharing über das digitale Fahrtenbuch, Routenplanung und Fahrzeugverwaltung bis hin zum Schlüsselmanagement zahlreiche Business-Mobility-Aufgaben ab. 100.000 Fahrzeuge hat Vimcar bereits mit seiner Software ausgerüstet – darunter die Fuhrparks von Deutsche Bahn, Allianz, Free Now, Knauf, Koziol, Nippon Seiki und Zalando. Weitere Informationen unter www.vimcar.de.

Bei Rückfragen, Interview- und Fotowünschen:

Vimcar GmbH

HBI GmbH (PR-Agentur)
vimcar@hbi.de
Tel: + 49 (0) 89 99 38 87 -30 / -51

DATEV eG

Benedikt Leder
benedikt.leder@datev.de
Tel. +4991131951221
www.datev.de/presse
twitter: @DATEV_Sprecher

0
Vimcar SIXT Logos

Vimcar schließt Partnerschaft mit Mobilitätsanbieter SIXT

Berlin, 30. März 2021 – Der führende Software-Anbieter für Fahrtenbuch und Fuhrparkmanagement Vimcar und der internationale Mobilitätsanbieter SIXT digitalisieren die Dienstwagennutzung. Ab sofort erhalten Flottenmanager und Dienstwagennutzer Zugang und attraktive Konditionen zu Mietfahrzeugen mit digitalen Fahrtenbüchern. Vor allem im Bereich der Langzeitmiete sind elektronische Fahrtenbücher für B2B-Kunden essentiell, um dienstliche Fahrten unkompliziert zu erfassen und zwischen privaten und dienstlichen Fahrten unterscheiden zu können. 

Die strategische Kooperation der beiden Unternehmen ist für die Kunden eine echte Win-Win-Situation: Vimcar-Kunden erhalten auf SIXT Mietfahrzeuge exklusive Rabatte, zudem profitieren SIXT-Kunden von Sonderkonditionen auf die digitalen Fahrtenbücher von Vimcar. Die Partnerschaft bietet Geschäftskunden damit nicht nur attraktive Angebote im Bereich Langzeitmiete und Zugriff auf die Premiumfahrzeuge der SIXT Flotte, sondern ermöglicht durch die Kombination mit den digitalen Lösungen von Vimcar einen flexiblen und modernen Fuhrpark. Für SIXT ist die Kooperation ein weiterer konsequenter Schritt im Rahmen der Digitalisierungsstrategie, mit dem Ziel auf Kundenbedürfnisse einzugehen und Mobilität so einfach wie möglich zu gestalten.

Die marktführende Fahrtenbuchlösung von Vimcar ermöglicht eine schnelle und einfache Erfassung von Dienstfahrten. Mit einer entsprechenden Hardware (OBD2 Stecker), die innerhalb weniger Minuten selbstständig im Fahrzeug angebracht werden kann, werden alle relevanten Daten und gefahrenen Kilometer manipulationssicher protokolliert und können über eine zugehörige App ganz einfach verwaltet werden. Mit dem digitalen Fahrtenbuch sparen Dienstwagennutzer und Fuhrparkmanager nicht nur Zeit und Aufwand, sondern auch Kosten, denn die digitalen Fahrtenbücher helfen auch dabei, Steuervorgaben einzuhalten und entsprechende Strafen zu vermeiden. Neben dem digitalen Fahrtenbuch bietet Vimcar zusätzlich Lösungen für die Fuhrparkverwaltung und Fahrzeugortung an.  

„SIXT ist für uns der ideale Partner. Wir entwickeln Vimcar zum europäischen Marktführer digitaler Lösungen fürs Firmenwagenmanagement. Dabei können wir von der Erfahrung, dem Vertriebsnetz und der Marktführerschaft von SIXT als einem der größten Mobilitätsanbieter sehr profitieren.“

Andreas Schneider, Geschäftsführer bei Vimcar

„Durch die Kooperation von SIXT und Vimcar stellen wir unseren Geschäftskunden einen weiteren Digitalisierungsbaustein für ihre Flotte zur Verfügung. Unsere Langzeit-Angebote zusammen mit den innovativen Fahrtenbuch-Lösungen von Vimcar zeigen, wie innovative und flexible Dienstwagennutzung aussehen kann. Diese Kombination ist nicht nur für die Flottenmanager, sondern auch für die Fahrzeugnutzer von Vorteil.“

Vinzenz Pflanz, President Corporate Sales bei SIXT

Über Vimcar: Vimcar ist der führende Anbieter von Software zur Fuhrparkverwaltung für Mittelständler in der DACH-Region. Das SaaS-Angebot (Software as a Service) deckt vom digitalen Fahrtenbuch über Routenplanung und Fahrzeugverwaltung bis hin zum Schlüsselmanagement alle Aufgaben im Fuhrpark ab. Mehr als 100.000 Fahrzeuge hat Vimcar bereits mit seinen Anwendungen ausgerüstet – darunter die Fuhrparks von Allianz, Knauf, Lotto und Zalando. Weitere Informationen unter www.vimcar.de.

Pressekontakt:

Presseteam Vimcar

Email: media@vimcar.com

0
Logo der Messe flotte.digital

Die neue Online-Messe für Fuhrparkleiter

Nachdem die Fuhrparkmesse Flotte! aufgrund der Corona Pandemie aufs nächste Jahr verschoben werden musste, haben sich die Veranstalter der Fachmesse eine spannende Alternative überlegt. Vom 14. bis 18. September findet die Online-Messe flotte.digital statt. Rund 250 Aussteller werden an der Messe teilnehmen, ein umfangreiches Fachprogramm rundet das Messeangebot ab.

Werden Sie mit nur einem Klick zum Messebesucher

Um an der Messe flotte.digital teilzunehmen, ist kein hoher Aufwand erforderlich. Besucher können sich bequem vom Schreibtisch aus kostenlos für die Fachmesse registrieren. Nach der Registrierung erhalten diese einen Log-In Code, der es ermöglicht sich für einzelne Veranstaltungen der Fachmesse anzumelden.

Bildschirmaufnahme der flotte.digital Webseite
Die digitale Messe bietet neben zahlreichen Ausstellern ein abwechslungsreiches Fachprogramm.

Umfangreiches Fachprogramm

Die digitale Version der Flotte! steht dem Original in nichts nach. Zum umfangreichen Angebot der Fachmesse gehören neben Vorträgen, Workshops und Roundtables auch virtuelle Messestände der einzelnen Aussteller. Hier sind alle wichtigen Informationen eines Unternehmens für Sie zusammengefasst. Zusätzlich haben Sie die durch ein Termintool die Möglichkeit einen persönlichen Gesprächstermin mit dem Aussteller Ihrer Wahl zu vereinbaren.

Besuchen Sie unseren Messestand

Auch Vimcar wird auf der flotte.digital vertreten sein. Auf unserem virtuellen Messestand präsentieren wir unsere Fuhrparksoftware und freuen uns darauf persönlich mit Ihnen in Kontakt zu treten. Buchen Sie dafür einfach einen Gesprächstermin. Das Termintool steht Ihnen ab sofort zur Verfügung.

Eine sinnvolle Alternative

Auch wir vermissen die Möglichkeit auf einer Messe vor Ort persönlich mit den Messebesuchern in Kontakt zu treten. Doch die virtuelle Messe stellt eine hervorragende Alternative dar, um sich trotz der Corona Pandemie über Fuhrpark relevante Themen zu informieren. Der große Vorteil für Sie: Durch die Online-Messe entfallen jegliche Anfahrtskosten und ein Besuch der flotte.digital kann ohne Probleme in einen regulären Arbeitstag integriert werden.

Die Eckdaten auf einen Blick

  • virtuelle Messe vom 14. bis 18. September 
  • ca. 250 Aussteller 
  • informatives Fachprogramm 
  • kostenlose Anmeldung ohne hohen Aufwand

0