Referenzen

Erfahrungsbericht zu Fleet Geo: Einfaches Handling und hoher Nutzfaktor

Die Fahrzeuge der Haferkamp Gerüstbau GmbH & Co. KG aus Delmenhorst fahren mit der Fuhrpark-Software Fleet Geo von Vimcar zu ihren Einsatzorten. Der Chef ist zufrieden.

Routendokumention, GPS-Live-Ortung, Bewegungsmelder, alles Dinge, die Sadiq Silgir für „seinen“ Fuhrpark haben wollte. Seit zehn Jahren sorgt der Geschäftsführer der Haferkamp Gerüstbau GmbH & Co. KG in Delmenhorst mit seinen 50 Mitarbeitern in ganz Norddeutschland kompetent und zuverlässig dafür, dass Bauarbeiter auch in luftiger Höhe sicher ihren Job machen können.

Bei Vimcar Fleet Geo von Anfang an ein gutes Gefühl

Doch dafür muss das schwere Equipment erstmals an den Einsatzort geschafft werden. Vier Lkw und vier Transporter mit Pritsche sind die Arbeitstiere im Fuhrpark des Unternehmens. Nach dem Einzug in den neugebauten Firmensitz in Delmenhorst 2020 begann Silgir, sich nach einem digitalen Fuhrparkmanagement umzusehen. Unter mehreren Angeboten stach das von Vimcar Fleet Geo heraus.

Ich hatte schon beim Lesen des Angebots ein gutes Gefühl. Das hat sich bei der telefonischen Beratung bestätigt: Freundlich, kompetent aber nie aufdringlich. Das mochte ich.“

Sadiq Silgir, GF bei Haferkampf Gerüstbau GmbH & Co. KG
Fuhrpark Haferkamp mit Belegschaft vor Lkws

Einfache Installation der Software ohne jeden technischen Support

Weitere gute Gründe bei der Entscheidung pro Vimcar waren für Silgir „natürlich auch das im Vergleich sehr gute Preis-Leistungsverhältnis sowie die Tatsache, dass die Software einfach und unkompliziert zu installieren und zu handhaben ist. Ich wollte nicht erst einen IT-Lehrgang machen, um damit umgehen zu können. Tatsächlich haben wir unsere Fahrzeuge nach Erhalt der Vimcar-Produkte Ende 2020 ohne Probleme damit ausgerüstet. Das war eigentlich alles selbsterklärend. Jedenfalls mussten wir den von Vimcar angebotenen technischen Support gar nicht in Anspruch nehmen.“

Volle Fahrzeitkontrolle mit der GPS Live Ortung und hilfreiche Routendokumentation

An seinem neuen Tool gefällt Sadiq Silgir vor allem die Funktion GPS Live Ortung von Vimcar Fleet Geo.

„Bei Bedarf jederzeit zu wissen, wo genau sich unsere Fahrzeuge gerade befinden, hilft mir in der täglichen Arbeit durchaus. Ich habe immer die volle Kontrolle über alle Fahrzeuge und weiß, ob die auf dem Weg zur richtigen Baustelle unterwegs sind, bekomme mit, wenn mit der Route irgendwas nicht stimmt oder sich womöglich ein Fahrzeug nicht mehr bewegt. Dann kann ich entsprechend schnell reagieren. Früher war ich immer darauf angewiesen, von den Kollegen unterwegs informiert zu werden.“

Sadiq Silgir, GF bei Haferkampf Gerüstbau GmbH & Co. KG

Aber Fahrzeugkontrolle ist längst nicht das Einzige, was Vimcar Fleet Geo im Arbeitsalltag unentbehrlich macht. Auch Silgirs MitarbeiterInnen in der Buchhaltung der Haferkamp Gerüstbau GmbH & Co. KG profitieren von der Software. Durch die exakte Dokumentation lassen sich für eine Rechnung wichtige Daten wie Fahrzeiten, zurückgelegte Kilometer oder Aufenthaltsdauer an einer Baustelle nachvollziehbar belegen. „Das ist für viele unserer Kunden durchaus wichtig“, erzählt Silgir aus seinem Arbeitsalltag.

Positives Fazit nach einem halben Jahr mit der Fuhrparksoftware Vimcar Fleet Geo

Sein Fazit nach knapp einem halben Jahr mit Vimcar fällt jedenfalls durchweg positiv aus:

„Uns wurde von Vimcar ein einfach zu installierendes aber gut funktionierendes System versprochen und genau das haben wir auch bekommen. Wir sind zwar noch ein relativ neuer Kunde bei Vimcar, aber nach den bisher sehr guten Erfahrungen kann ich mir sehr gut vorstellen, dass wir noch lange zusammenarbeiten werden.“

Sadiq Silgir, GF bei Haferkampf Gerüstbau GmbH & Co. KG
Fuhrpark Haferkamp mit mehreren Fahrzeugen und Mitarbeitenden

Bei Rückfragen, Interview- und Fotoanfragen:

Vimcar GmbH
Sophie Glaser
VP Marketing
presse@vimcar.com
+49 (0) 176 30 44 37 80

0

Effizient liefern mit Vimcar Fleet Geo

Die Spedition Aircargo & Transport GmbH aus Langenhagen ist ein Transportdienstleister im Luftfrachtersatzverkehr. Mit dem Vimcar Fuhrparkmanagement kommt die Fracht pünktlich an.

Pünktlichkeit ist sein Geschäft. Sven Kirchner, Geschäftsführer der Aircargo & Transport GmbH in Langenhagen bei Hannover sorgt mit seinen Mitarbeitern dafür, dass Luftfracht rechtzeitig in die Flieger kommt. Der Unternehmer beschreibt den permanenten Zeitdruck, unter dem er und seine Kollegen arbeiten. In einer reibungslos funktionierenden Lieferkette kommt es eben auf jedes einzelne Glied an.

„Ein Schwerpunkt unserer Dienstleistung liegt darin, Luftfracht an die Flughäfen nach Hannover und Frankfurt zu bringen, oder eben dort abzuholen, um sie an die Empfänger zu liefern. Pünktlichkeit ist dabei oberstes Gebot. Kein Flieger wird auf eine Fracht auf unserem Lkw warten.“

Sven Kirchner, Geschäftsführer Aircargo & Transport GmbH

Die Standorte der Lastwagen sind in Echtzeit jederzeit sichtbar

Damit das nicht nur zeitlich perfekt, sondern auch noch effizient funktioniert, vertraut Kirchner in seinem Unternehmen auf die Software Fleet Geo von Vimcar. Die ermöglicht Fuhrparkchefs die gefahrenen Strecken, Stopps, Standzeiten und Geschwindigkeiten aller Fahrzeuge ihrer Flotten zu erfassen und zu dokumentieren. Am Computer oder Smartphone sind die aktuellen Standorte der Fahrzeuge und die Entfernung zum Zielort jederzeit sichtbar. Disponenten können so schnell entscheiden, welcher Mitarbeiter wo, den nächsten Auftrag annehmen und erledigen kann.

Routen exakt planen und Fahrten visualisieren

„Denn“, so der Geschäftsführer, „das kennt doch jedes Transportunternehmen: Ein Kunde ruft an und fragt, ob man schnell vier Paletten Ware zum Flughafen Frankfurt bringen könnte.“ Wo früher die große Rechnerei begann, ob es sich lohnt einen Transporter in Marsch zu setzen, reicht heute ein Blick in den Computer. Welcher Lkw ist dort in der Nähe, hat er noch Ladekapazität, reicht die Zeit für den Umweg zum Kunden, um dennoch pünktlich liefern zu können? Fragen, die das Vimcar-System dem Disponenten schnell und unkompliziert beantwortet.  Der kann den Auftrag an seinen Fahrer übermitteln. So wird ohne großen Aufwand die Effektivität der Tour verbessert.  Das war für Kirchner ein wichtiger Grund, sich für dieses System zu entscheiden.

Professioneller Service und Kostenersparnis

Auf Vimcar ist Kirchner irgendwann einmal im Internet aufmerksam geworden. „Die Beratung meines Ansprechpartners war sehr freundlich und professionell, also habe ich mir ein Angebot eingeholt.“ Und natürlich haben bei Kirchners Entscheidung dann auch wirtschaftliche Aspekte eine Rolle gespielt:

„Der Kosten-Nutzen-Faktor hat mich überzeugt. Wir hatten schon mal ein ähnliches System eines Wettbewerbers im Einsatz, sparen im Vergleich damit jetzt aber fast 50 Prozent der vorher notwendigen Kosten.“

Sven Kirchner, Geschäftsführer Aircargo & Transport GmbH

Wirksamer Diebstahlschutz dank Bewegungsmelder-Funktion 

Und dann gibt es da noch eine Funktion in Fleet Geo die Kirchner nach den jüngsten Erfahrungen ganz besonders zu schätzen weiß: Der Bewegungsmelder. Es war ein Freitagabend im März. Endlich Feierabend und Vorfreude auf ein freies Wochenende auch bei Sven Kirchner, als ein Alarm im Smartphone den Geschäftsführer der Aircargo & Transport GmbH in Langenhagen bei Hannover aus den Mußestunden hochschreckte. Ein Lkw in Bewegung, und dass um diese Zeit? Höchst ungewöhnlich. Die schnelle telefonische Nachfrage beim Fahrer ergab tatsächlich, dass der längst Zuhause war und die Füße hochgelegt hatte. Also waren doch offensichtlich Diebe am Werk.

Alle 13 Fahrzeuge des Fuhrparks des Unternehmens, vom Transporter der Sprinter-Klasse bis zum 40 Tonner-Sattelauflieger, sind mit der Bewegungsmelder-Funktion von Fleet Geo ausgestattet. Damit lässt sich individuell festlegen, wann Benachrichtigungen ausgelöst werden sollen. Im Fall des Lkw-Diebstahl bei der Aircargo & Transport GmbH eben nützlich bei einer Fahrzeugbewegung nach Geschäftsschluss. Das funktioniert wahlweise aber auch bei Fahrten außerhalb der geplanten Route oder bei einer unplanmäßigen Rückkehr zum Parkplatz. Mit der GPS-basierten Routendokumentation können also nicht nur Fahrten effizienter geplant und in Echtzeit visualisiert, sondern zusätzlich auch der Fuhrpark wirksam vor Diebstahl geschützt werden.

Individuelle Einstellung schützt die Privatsphäre

„Unser Lkw wurde dank des schnellen Alarms nur vier Ortschaften weiter gestellt, war aber leider nicht mehr ganz im Originalzustand“, erinnert sich Kirchner mit einer Portion Galgenhumor an den Schreckmoment. „Die Täter konnten noch das ein oder andere Bauteil aus dem Cockpit entwenden, aber wenigsten wurde das Fahrzeug gerettet und ein weit größerer Schaden so verhindert“, ist Kirchner gleichzeitig sauer über die Dreistigkeit der Kriminellen, aber eben auch erleichtert darüber, dass der Schaden in Grenzen gehalten werden konnte.

Und für Poolfahrzeuge, die möglicherweise von Mitarbeiten auch für Privatfahrten genutzt werden dürfen, kann die Fahrzeugortung ganz einfach deaktiviert werden. So wird die Privatsphäre der Kolleginnen und Kollegen wirksam geschützt.

„Wir haben bisher nur gute Erfahrungen mit Vimcar Fleet Geo gemacht“

Sven Kirchner freut sich über seine Entscheidung für Vimcar Fleet Geo:

„Eigentlich wollten wir mit dem Vimcar-System hauptsächlich unsere Routenplanung optimieren und unseren Disponenten ihre Arbeit erleichtern. Damit haben wir bisher auch nur wirklich gute Erfahrungen gemacht. Aber es ist gut zu wissen, dass es auch in diesem doch eigentlich undenkbaren Fall einwandfrei funktioniert und uns so noch größeren Ärger erspart hat“

Sven Kirchner, Geschäftsführer Aircargo & Transport GmbH

Bei Rückfragen, Interview- und Fotoanfragen:

Vimcar GmbH 

Sophie Glaser VP Marketing

presse@vimcar.com

0 176 30 44 37 80

0