Vimcar News

Neu: Nachhaltigkeit fördern mit dem CO2 Report von Vimcar Fleet

Aus ökologischen und betriebswirtschaftlichen Gründen setzen Unternehmen vermehrt auf die Senkung des Kraftstoffverbrauchs. Um dies bewerkstelligen zu können, müssen sich Fuhrparkverantwortliche zuerst einen Überblick über den jährlichen CO2 Ausstoß der Fahrzeuge verschaffen. Mit dem neuen CO2 Report in Vimcar Fleet ist dies nun möglich.

Welche Daten werden in dem CO2 Report veranschaulicht?

Der neue CO2 Report in Vimcar Fleet gibt Aufschluss darüber, wie hoch die CO2 Emissionen des Fuhrparks innerhalb eines Jahres waren bzw. in dem jetzigen Jahr sind. Der Emissionsausstoß wird auf die einzelnen Monate heruntergerechnet und in einem Graphen dargestellt. Hier kann ausgewählt werden, ob der Durchschnitt der CO2 Emissionen und/oder der Gesamtausstoß angezeigt wird. Zusätzlich ist es möglich, die Emissionen zweier Jahre miteinander zu vergleichen. Neben dem Graphen, der den CO2 Ausstoß bildlich veranschaulicht, werden wichtige Kennzahlen angezeigt:

  • Anzahl der Fahrzeuge, die im ausgewählten Jahr zum CO2 Ausstoß beigetragen haben 
  • Durchschnittliche CO2 Emissionen (g/kg) 
  • Gefahrene Distanz, die die Fahrzeuge insgesamt zurückgelegt haben 
  • Gesamtemissionen
Vorschau CO2 Report

So funktioniert’s:

1. Klicken Sie in der Menüleiste auf den Reiter “Statistiken”. Mit einem weiteren Klick auf den Unterpunkt “CO2 Emissionen” öffnet sich die CO2 Statistik.

Bildschirmaufnahme der Seitenleiste der Vimcar Software.

2. In der Kontrollleiste können Sie auswählen, für welches Jahr der CO2-Ausstoß des Fuhrparks analysiert werden soll. Mit einem Klick auf das Kästchen “im Vergleich mit” wählen Sie aus, ob und welche zwei Jahre miteinander verglichen werden sollen. Werden die “Gesamtemissionen (in kg)” und der “Durchschnitt (in g/km)” aktiviert, werden beide Werte im Graphen dargestellt.

Kontrollleiste des CO2 Reports.

3. Auf der rechten Seite sehen Sie die Kennzahlen für das ausgewählte Jahr. Unter “Fahrzeuge” wird angezeigt, wie viele Fahrzeuge zur CO2-Emission beigetragen haben.

Achtung: Sehen Sie hier ein rotes Ausrufezeichen, bedeutet dies, dass zumindest bei einem Fahrzeug Daten fehlen. Wie Sie in diesem Fall vorgehen müssen, lesen Sie weiter unten im Artikel unter dem Punkt Kritische Fahrzeuge. 

Unter “Durchschnitt (in g/km)” wird der durchschnittliche CO2-Ausstoß der Fahrzeuge pro Kilometer angezeigt. “Gesamte Distanz (km)” und “Gesamtemissionen (kg)” zeigen an, wie viele Kilometer die Fahrzeuge in einem Jahr insgesamt zurückgelegt haben bzw. wie viel CO2 die Fahrzeuge insgesamt ausgestoßen haben.

Übersicht Daten CO2 Feature

Hinweis: Mit einem Klick auf das “i” Symbol öffnet sich ein Informationsfeld, welches Aufschluss darüber gibt, wie sich die einzelnen Kennzahlen berechnen.

4. Die in Punkt 2 ausgewählten Felder werden Ihnen im Graph angezeigt. Die Balken stehen für die gesamten CO2-Emissionen, die genauen Werte sehen Sie links vom Graph. Der Durchschnitt wird als Linie veranschaulicht, die Durchschnittswerte werden rechts abgebildet. Haben Sie sich dazu entschieden, zwei Jahre miteinander zu vergleichen, werden Linien- und Balkendiagramm blau bzw. orange dargestellt.

Welche Fahrzeuge werden in der CO2 Statistik berücksichtigt?

Zu “Fahrzeuge” zählen alle Pool- und Dienstwagen, die: 

  • im angegebenen Zeitraum aktiv waren
  • mindestens zwei Kilometer Datensätze aufweisen 
  • einen CO₂-Emissionskoeffizienten eingestellt haben (WLTP oder NEFZ)

Kritische Fahrzeuge

Der CO2 Report nimmt zur Berechnung die gefahrene Distanz eines Fahrzeugs und den sogenannten CO2 Emissionskoeffizient. Ein Fahrzeug muss deshalb einen CO2 Emissionskoeffizienten und mindestens zwei Kilometerzählerstände eingetragen haben. Ist dies nicht der Fall, wird das entsprechende Fahrzeug als kritisch eingestuft und die Kennzahl “Fahrzeuge” wird durch ein rotes Ausrufezeichen ergänzt. 

Mit einem Klick auf das Ausrufezeichen öffnet sich eine Liste mit allen Fahrzeugen, die als kritisch eingestuft worden sind. Wenn Sie hier auf “Fahrzeugdetails” klicken, werden Sie zur Detailansicht des betreffenden Fahrzeugs geleitet. Hier haben Sie die Möglichkeit, die fehlenden Daten nachzutragen.

Kilometerstand

Fehlende Kilometerstände können einfach nachgetragen werden. Dafür klicken Sie in der Übersicht auf “Kilometerstand” und dann auf “Kilometerstand aktualisieren”. Sobald zwei Kilometerzählerstände (an verschiedenen Tagen) hinzugefügt worden sind, ist eine Kilometerprognose möglich und das Fahrzeug wird nicht mehr als kritisch eingestuft.

Detailansicht eines Fahrzeugs ohne Kilometerstand.
Detailansicht eines Fahrzeugs mit eingetragenem Kilometerstand.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es derzeit nicht möglich ist, Kilometerstände für Fahrzeuge hinzuzufügen, die ein Fahrtenbuch aktiviert haben. Für solche Fahrzeuge können neue Kilometerzähler nur in der Vimcar Fahrtenbuch App hinzugefügt werden.

CO2 Emissionskoeffizient

Bei einem fehlenden CO2-Emissionskoeffizienten, gibt es zwei Möglichkeiten diesen nachzutragen.

a) Der CO2-Emissionskoeffizientenwert kann in den technischen Details innerhalb der Fahrzeugdetailansicht nachgetragen werden. Hierfür klicken Sie auf das „Stift“ Symbol.

Vorschau technische Daten Emissionskoeffizient

b) Nutzen Sie einen OBD-Stecker für das Fahrzeug oder haben die Fahrzeugidentifikationsnummer hinterlegt, wird der CO2-Emissionskoeffizient automatisch hinzugefügt.

Vorschau Stammdaten

Hinweis: Der CO2-Report ist Teil des Fleet Admin und Fleet Pro Pakets. Haben Sie noch offene Fragen oder möchten die Funktion gerne nutzen, melden Sie sich bei Ihrem persönlichen Vimcar Account Manager oder unter fleet@vimcar.com.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit im Fuhrpark:

0
Vimcar Neues Jahr

Das erwartet Sie in 2021🎇

Der Start ins neue Jahr ist häufig verbunden mit Vorsätzen, Rückblicken auf die vergangene Zeit und der Rückkehr in den Alltag nach den Feiertagen. Dieses Jahr fällt die festliche Zeit jedoch auf Grund der Ereignisse in 2020 noch ein wenig anders aus. 

Wir wollen statt eines Rückblicks daher lieber auf das kommende Jahr schauen und die Möglichkeiten hervorheben, die das Jahr zu bieten haben wird. Alle neuen gesetzlichen Regelungen finden Sie in unserer Übersicht zusammengefasst: Artikel zu den gesetzlichen Regelungen in 2021. Auch im nächsten Jahr arbeitet das Vimcar Team an unseren Produkten weiter, um Ihnen noch mehr im Alltag zu helfen. Es erwarten Sie neue Vimcar Fleet Funktionen und weitere Inhalte auf unserer Weiterbildungsplattform Boxenstopp. Falls Sie als Erste/r über neue Fuhrparkthemen informiert werden möchten, können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden. 
Außerdem wollen wir die Gelegenheit nutzen und Ihnen einen guten Start in das neue Jahr 2021 wünschen. Bleiben Sie gesund!

Das gesamte Vimcar-Team wünscht Ihnen einen guten Rutsch!

0
Smartphone mit geöffneter Fahrtenbuch App

Die neue Filterfunktion im Vimcar Fahrtenbuch

Vimcar arbeitet stets daran das Fahrtenbuch weiterzuentwickeln. Heute stellen wir Ihnen die neue erweiterte Filterfunktion in der Fahrtenübersicht vor. Ab sofort ist es möglich Fahrten anhand verschiedener Kriterien direkt in der Übersicht zu filtern, sowohl in der Desktop Version als auch in der Smartphone App. Mit wenigen Klicks finden Sie die richtige Fahrt, ohne dass unnötig Zeit verloren geht.

So können Sie die Filter anwenden

Die neue Filterfunktion können Sie auf dem Endgerät Ihrer Wahl nutzen. Je nachdem, ob Sie sich für die Desktop Version oder die Smartphone App des Vimcar Fahrtenbuches entschieden haben, variiert die Bedienung leicht. In beiden Varianten stehen Ihnen jedoch die gleichen Filteroptionen zur Verfügung.

Nach folgenden Kriterien kann gefiltert werden:

  • Zeitraum 
  • Kategorie (Neue Fahrten, Betriebsfahrt, Privatfahrt, Arbeitsweg)
  • Kontakt
  • Adresse
  • Fahrer
  • Anlass
  • Kommentar/Bemerkung

In der Smartphone App

Mit der neuen Filterfunktion können Sie auch von unterwegs unkompliziert nach Fahrten suchen, ganz einfach mit der Smartphone App.

Bildschirmaufnahme der Fahrtenbuch Übersicht

Öffnen Sie hierzu zuerst die Vimcar App und klicken Sie in der linken Seitenleiste auf das Fahrtenbuch. Es öffnet sich die Übersichtsseite des Fahrtenbuches. In der oberen Leiste sehen Sie bereits die Kriterien nach denen gefiltert werden kann.

Bildschirmaufnahme der Filterkategorie Zeitraum

Um einen Filter anzuwenden, klicken Sie einfach auf das entsprechende Kriterium. Es öffnet sich ein weiteres Fenster in dem Sie genauere Angaben machen können. Im Beispiel wurden vergangene Fahrten nach dem Zeitraum gefiltert. Um den Filter zu aktivieren, wählen Sie zuerst den gewünschten Zeitraum aus und drücken danach auf den Button “anwenden”.

Bildschirmaufnahme eines gesetzten Filters

Wurde ein Filter aktiviert, werden automatisch alle Fahrten danach gefiltert. Da in diesem Beispiel der Filter “Zeitraum” verwendet wurde, werden Ihnen nun alle Fahrten der letzten 7 Tage angezeigt.

Bildschirmaufnahme zweier gesetzter Filter

Es ist auch möglich mehrere Filter gleichzeitig zu aktivieren. Hierfür müssen Sie nur ein weiteres Kriterium auswählen und wie bereits beschrieben vorgehen. In diesem Beispiel wurden die Fahrten zusätzlich zum Zeitraum auch nach der Kategorie gefiltert. Alle aktivierten Filter werden dabei in blauer Farbe dargestellt.

Bildschirmaufnahme der Löschung eines Filters

Um die Filterfunktion zurückzusetzen, klicken Sie einfach auf einen blau hinterlegten Filter. In dem nun geöffneten Fenster müssen Sie nun “Filter entfernen” auswählen. Alternativ können Sie alle aktiven Filter aufheben, indem Sie auf das kleine “x” zu Beginn der Filterleiste klicken.

In der Desktop Version

Öffnen Sie in der Desktop Version Ihres Fahrtenbuches die Fahrtenübersichtsseite. Oben rechts finden Sie ein Smybol aus drei Strichen. Mit einem Klick auf das Symbol öffnen Sie die Filterfunktion.

Filterfunktion wird vorgeführt

In den Filteroptionen können Sie nun Ihre Fahrten nach verschiedenen Kriterien filtern: Kategorie, Zeitraum, Kontakt, Anlass, Fahrer, Adresse und sogar Kommentare können als Filteroption benutzt werden.

Filterkategorien werden vorgestellt

Beachten Sie

Es kann sein, dass nur eine bestimmte Anzahl an gefilterten Ergebnissen angezeigt wird, wenn der Filterbereich zu weit gefasst wird. Verwenden Sie mehrere Kriterien, um Ihre Suche einzugrenzen.

Vimcar Fahrtenbuch App für unterwegs 

Sind Sie bereits begeisterter Vimcar Kunde, nutzen das Fahrtenbuch allerdings nur in der Desktop Version? Machen Sie sich die Vorteile der Vimcar App zu Nutzen und führen Sie Ihr Fahrtenbuch ganz einfach von unterwegs. Hier können Sie sich die App kostenlos herunterladen. 

Für Fahrtenbuch Interessierte

Haben wir Ihr Interesse am Vimcar Fahrtenbuch geweckt? Ausführliche Informationen zum Fahrtenbuch finden Sie hier:

Einen Vergleich von elektronischen Fahrtenbüchern finden Sie hier: Elektronisches Fahrtenbuch Vergleich. Eine weiterer Sonderfall ist die Vorgabe der 1 % Methode vom Arbeitgeber. Hier kann trotz dieser Vorgabe, bei Interesse die Fahrtenbuchmethode vom Arbeitnehmer genutzt werden. Hierzu kann ein Antrag auf die Korrektur der Besteuerung des geldwerten Vorteils gestellt werden.

0

Infografik: Coronakrise in Deutschland

Steht Deutschlands Mittelstand wirklich still?

Berlin, 29.04.2020: Vimcar erfasst die Bewegungsdaten von über 90.000 Fahrzeugen
mittelständischer Betriebe und Selbstständiger in Deutschland und hat damit einen Überblick über
das Fahrverhalten des Mittelstands in der Coronakrise. Die aktuellen Einschränkungen und als
Schlussfolgerung die wirtschaftlichen Auswirkungen werden hier besonders offensichtlich:
Die Nutzung der Firmenfahrzeuge bricht um 38 % ein und erreicht in den letzten vollen Märzwochen ihren Tiefpunkt – ein Fahrzeug wird durchschnittlich nur noch 192 km bewegt.

Infografik zu Fahrzeugbewegungen in Corona Krise

Falls Sie die Infografik herunterladen möchten, finden Sie diese hier:

Über Vimcar:

Vimcar ist der führende Anbieter von Software zur Fuhrparkverwaltung für Mittelständler in der
DACH-Region. Das SaaS-Angebot (Software as a Service) deckt vom digitalen Fahrtenbuch über
Routenplanung und Fahrzeugverwaltung bis hin zum Schlüsselmanagement alle Aufgaben im Fuhrpark ab.
Rund 90.000 Fahrzeuge hat Vimcar bereits mit seinen Anwendungen ausgerüstet – darunter die Fuhrparks
von Allianz, Knauf, Lotto und Zalando. Weitere Informationen unter www.vimcar.de .

Pressekontakt:

Presseteam Vimcar

Email: media@vimcar.com

Mehr zum Fuhrparkmanagement:

Alles zum Fahrtenbuch:

0
Vimcar Logo vor Tower Bridge

Pressemitteilung: Vimcar startet in UK durch

Fuhrparksoftware Made in Germany für das Vereinigte Königreich: Mit Vimcar Fleet GEO sparen Mittelständler Kosten bei der Fahrzeugverwaltung

Berlin, 15. April 2020: Vimcar, der führende deutsche Anbieter von Fuhrparksoftware für den Mittelstand, expandiert ins Vereinigte Königreich. Das Unternehmen, welches im deutschsprachigen Raum bereits über 90.000 Fahrzeuge mit seinen SaaS-Lösungen ausgestattet hat, startet im April zunächst mit seinem Produkt Vimcar Fleet GEO: Mit Funktionen, wie Fahrzeugortung in Echtzeit, digitalem Diebstahlschutz und Geo-Fencing können insbesondere kleine und mittelgroße Fuhrparks damit erheblich Zeit, Arbeit und Geld bei der Verwaltung ihrer Fahrzeuge  sparen.

“ Der Zeitpunkt der Expansion mag überraschen – ist aber trotz Brexit und Corona bewusst und voller Überzeugung gewählt. Wir glauben an den britischen Markt und an den britischen Mittelstand. Mit unseren Produkten reduziert man Kosten bei der Fahrzeugverwaltung und steigert die Sicherheit. Das ist in wirtschaftlich turbulenten Zeiten wie diesen besonders wichtig.”

Andreas Schneider, Gründer und Geschäftsführer von Vimcar

UK Country Manager Ronald Clancy ergänzt: “Unsere Produkte werden speziell für die Bedürfnisse von mittelständischen Flotten mit bis zu 200 Fahrzeugen entwickelt. Wir kennen die Wünsche und Anforderungen dieser Zielgruppe genau. Deshalb ist uns die einfache Handhabungs unserer Produkte besonders wichtig.” Die Installation des OBD-Steckers ist innerhalb von wenigen Minuten selbst vorzunehmen, ein Werkstattbesuch ist nicht erforderlich. Die Software kann entweder unterwegs vom Smartphone oder auf einem Computer genutzt werden.

About Vimcar: Vimcar is the leading provider of fleet management software for SMEs in Central Europe and has been active in the UK since April 2020. Its SaaS solutions cover all aspects of fleet management – from real time vehicle tracking to theft warning and route planning. More than 90,000 vehicles are already running with Vimcar’s award-winning software.

Visit www.vimcar.co.uk for more info.

Pressekontakt:

Presseteam Vimcar

Email: media@vimcar.com

Mehr zum Fuhrparkmanagement:

Alles zum Fahrtenbuch:

0