Infografik: Coronakrise in Deutschland

Steht Deutschlands Mittelstand wirklich still?

Berlin, 29.04.2020: Vimcar erfasst die Bewegungsdaten von über 90.000 Fahrzeugen
mittelständischer Betriebe und Selbstständiger in Deutschland und hat damit einen Überblick über
das Fahrverhalten des Mittelstands in der Coronakrise. Die aktuellen Einschränkungen und als
Schlussfolgerung die wirtschaftlichen Auswirkungen werden hier besonders offensichtlich:
Die Nutzung der Firmenfahrzeuge bricht um 38 % ein und erreicht in den letzten vollen Märzwochen ihren Tiefpunkt – ein Fahrzeug wird durchschnittlich nur noch 192 km bewegt.

Infografik zu Fahrzeugbewegungen in Corona Krise

Falls Sie die Infografik herunterladen möchten, finden Sie diese hier:

Über Vimcar:

Vimcar ist der führende Anbieter von Software zur Fuhrparkverwaltung für Mittelständler in der
DACH-Region. Das SaaS-Angebot (Software as a Service) deckt vom digitalen Fahrtenbuch über
Routenplanung und Fahrzeugverwaltung bis hin zum Schlüsselmanagement alle Aufgaben im Fuhrpark ab.
Rund 90.000 Fahrzeuge hat Vimcar bereits mit seinen Anwendungen ausgerüstet – darunter die Fuhrparks
von Allianz, Knauf, Lotto und Zalando. Weitere Informationen unter www.vimcar.de .

Pressekontakt:

Andreas Maechler
Senior Offline Marketing and Communications Manager
Email: andreas.maechler@vimcar.com
T: +49 30 920 357 67

Mehr zum Fuhrparkmanagement:

Alles zum Fahrtenbuch:

0
Vimcar Logo vor Tower Bridge

Pressemitteilung: Vimcar startet in UK durch

Fuhrparksoftware Made in Germany für das Vereinigte Königreich: Mit Vimcar Fleet GEO sparen Mittelständler Kosten bei der Fahrzeugverwaltung

Berlin, 15. April 2020: Vimcar, der führende deutsche Anbieter von Fuhrparksoftware für den Mittelstand, expandiert ins Vereinigte Königreich. Das Unternehmen, welches im deutschsprachigen Raum bereits über 90.000 Fahrzeuge mit seinen SaaS-Lösungen ausgestattet hat, startet im April zunächst mit seinem Produkt Vimcar Fleet GEO: Mit Funktionen, wie Fahrzeugortung in Echtzeit, digitalem Diebstahlschutz und Geo-Fencing können insbesondere kleine und mittelgroße Fuhrparks damit erheblich Zeit, Arbeit und Geld bei der Verwaltung ihrer Fahrzeuge  sparen.

” Der Zeitpunkt der Expansion mag überraschen – ist aber trotz Brexit und Corona bewusst und voller Überzeugung gewählt. Wir glauben an den britischen Markt und an den britischen Mittelstand. Mit unseren Produkten reduziert man Kosten bei der Fahrzeugverwaltung und steigert die Sicherheit. Das ist in wirtschaftlich turbulenten Zeiten wie diesen besonders wichtig.”

Andreas Schneider, Gründer und Geschäftsführer von Vimcar

UK Country Manager Ronald Clancy ergänzt: “Unsere Produkte werden speziell für die Bedürfnisse von mittelständischen Flotten mit bis zu 200 Fahrzeugen entwickelt. Wir kennen die Wünsche und Anforderungen dieser Zielgruppe genau. Deshalb ist uns die einfache Handhabungs unserer Produkte besonders wichtig.” Die Installation des OBD-Steckers ist innerhalb von wenigen Minuten selbst vorzunehmen, ein Werkstattbesuch ist nicht erforderlich. Die Software kann entweder unterwegs vom Smartphone oder auf einem Computer genutzt werden.

About Vimcar: Vimcar is the leading provider of fleet management software for SMEs in Central Europe and has been active in the UK since April 2020. Its SaaS solutions cover all aspects of fleet management – from real time vehicle tracking to theft warning and route planning. More than 90,000 vehicles are already running with Vimcar’s award-winning software.

Visit www.vimcar.co.uk for more info.

Pressekontakt:

Presseteam Vimcar

Email: media@vimcar.com

Mehr zum Fuhrparkmanagement:

Alles zum Fahrtenbuch:

0

Mit Vorfreude ins Jahr 2020

Zur Weihnachtszeit schauen wir mit Freude auf das vergangene Jahr zurück. Wir haben viele neue Mitarbeiter dazu gewonnen und werden auch im kommenden Jahr neue Teammitglieder begrüßen dürfen.

Wir freuen uns auf das kommende Jahr, die neue Erfahrungen, die wir sammeln können, die Herausforderungen die es zu meistern gibt und alle Überraschungen, die uns erwarten werden. In 2020 werden wir weiterhin daran arbeiten unsere Produkte bestmöglich zu verbessern, den optimalen Service anbieten und neue Lösungen rund um das Fuhrparkmanagement finden.

Begleiten Sie uns durch ein Jahr voller neuer Ereignisse und verfolgen Sie die Entwicklung unseres Unternehmens auch für die kommenden Jahre. Wir bedanken uns für Ihr Feedback, Vertrauen und die Möglichkeit, gemeinsam das Fuhrparkmanagement zu digitalisieren.

0

Vimcar Fleet erstrahlt in neuem Glanz

Wir haben Vimcar Fleet einen neuen Anstrich verpasst, das Produkt visuell noch ansprechender und die Nutzung für Sie noch effizienter und intuitiver gestaltet:

  1. Das Hauptmenü ist ab jetzt links: So ist noch mehr Platz für all Ihre Inhalte wie Tabellen und das Kartenmaterial. Das Navigieren zwischen Seiten ist nun noch intuitiver.
  2. Wir haben aufgeräumt: Buttons für Funktionen wie das Hinzufügen neuer Inhalte (+), Exporte etc. befinden sich ab jetzt im Kopf der entsprechenden Tabelle und beziehen sich so immer auf die Inhalte, auf die Sie angewendet werden.
  3. Noch intuitiver: Das Wechseln von Ansichten (zum Beispiel zwischen Listen- & Rasteransichten) erfolgt nun immer über den Button im Kopf der Seite.
  4. Alle klickbaren Buttons auf hellem Hintergrund sind ab jetzt im Vimcar-Blau gehalten: Einmal daran gewöhnt, wird die Nutzung des Produktes somit noch intuitiver.

Die Neuerungen im Detail

Umzug des Hauptmenüs nach links – Das Hauptmenü, das zuvor den oberen Bereich der Seite ausgefüllt hat, befindet sich ab jetzt links. So ist auf vertikaler Ebene mehr Platz für alle Ihre Inhalte wie beispielsweise Tabellen oder Karten.  Sie erhalten einen noch besseren Überblick über all Ihre Inhalte.

Die Anordnung der einzelnen Features bleibt bestehen – anstatt von links nach rechts sind sie jetzt von oben nach unten angeordnet.

Durch einen Klick auf den blauen Pfeil-Button, der am oberen rechten Rand des Hauptmenüs erscheint, wenn Sie mit der Mauszeiger über diese fahren, können Sie das Hauptmenü minimieren und somit noch mehr Platz auf den Seiten gewinnen.

Damit Sie auch bei minimiertem Menü noch zwischen den Unterseiten hin- und her wechseln können, gibt es jetzt eine zusätzliche Menüvariante. Diese erscheint, wenn Sie Ihren Mauszeiger über ein entsprechendes Element in der Navigation bewegen.

Auch zwischen Unterseiten navigieren Sie jetzt innerhalb der Navigationsleiste hin und her.

Anstelle der vorher genutzten Reiter zum Erreichen von Unterseiten (wie s.u. im Screenshot, Fahrtenbuch und Kosten), wechseln Sie zwischen diesen nun auch innerhalb der Navigationsleiste.

Wir haben aufgeräumt – Wie wir das gemacht haben, möchten wir am Beispiel der Fahrzeugübersicht erklären:

Alle Buttons – wie zum Beispiel der für den Export, den neuen Bearbeitungsmodus oder das altbekannte “+” zum Hinzufügen eines neuen Fahrzeuges – befinden sich innerhalb der Tabelle und beziehen sich so noch konkreter auf die Inhalte, zu denen sie gehören und auf die sie angewendet werden.

Das Wechseln der Ansicht, in diesem Falle zwischen aktiven und archivierten Fahrzeugen, erfolgt nun durch ein intuitives Dropdown-Element neben dem Titel der Tabelle.

Kurzum: Durch das neu Anordnen der Buttons der oben beschriebenen Funktionen werden deren Bezüge auf Inhalte noch deutlicher und klarer und außerdem konnte so noch mehr Platz zum Vergrößern der Tabellen gewonnen werden.

Neue Detailansichten – Auch die Detailansicht (Fahrzeug, Nutzer, Gruppe) hat einen neuen Anstrich bekommen: Die Reiter-Darstellung haben wir in diesem Falle beibehalten und ihr lediglich ein kleines Upgrade verpasst, um die Trennung der verschiedenen Bereiche klarer zu machen.

Neue Position der Einstellungen – Um sie dem Umzug des Hauptmenüs entsprechend einzuordnen, finden Sie die den Bereich der Einstellungen, Ihres Profils und den Logout-Button nun im unteren Bereich der neuen Navigationsleiste.

Die Anleitungen haben einen neuen Platz – Falls zu einer Seite eine Anleitung vorhanden ist, finden Sie diese ab jetzt immer oben rechts im Header der Seite – direkt neben dem Megafon, über das wir Sie weiterhin wie gewohnt über Updates und Neuigkeiten in Bezug auf das Produkt informieren werden.

Wenn Sie noch offene Fragen zum neuen Design von Vimcar Fleet haben, melden Sie sich bitte bei Ihrem Vimcar Account Manager oder kontaktieren Sie uns unter fleet@vimcar.com.

Alles zum Fuhrparkmanagement:

Alles zum Fahrtenbuch:

0