Das Unfallgutachten: die Hilfe zur Schadenabwicklung

Ist ein Flottenfahrzeug ohne Schuld des Fahrers in einen Unfall verwickelt, kommt oftmals ein hoher Verwaltungsaufwand auf das Unternehmen zu. Einer der ersten Schritte ist es, den Schaden bei der gegnerischen Versicherung anzuzeigen. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob die Beauftragung eines Sachverständigengutachten für das Kfz notwendig ist und ob ein Kfz Sachverständiger Kosten für das Unternehmen verursacht. Insbesondere wenn der Schaden nicht sofort behoben wird, die Kosten aber dennoch dem Unfallverursacher aufgelegt werden sollen, sind eine Reihe von Faktoren zu beachten. In jedem Falle muss ein Kfz-Unfallgutachten erstellt werden, Unfallgutachter dokumentieren hier den Kfz Schaden. Mehr zum Kfz Unfall Gutachten erfahren Sie in diesem Artikel.

Unfallgutachter beauftragen: Wann ist ein Kfz Unfallgutachten notwendig?

Ein Unfall ist schnell passiert – doch was geschieht danach? Ist die Schuldfrage eindeutig, kann theoretisch ohne Zeitverzögerung mit der Regulierung begonnen werden. Damit beginnt die Erstellung von Unfall Gutachten, welches unter anderem von einem Kfz Unfall Gutachter erstellt werden kann. Dafür sind im ersten Schritt Art, Umfang und Höhe des Schadens zu ermitteln. Ein professionelles Unfallgutachten verhindert unnötige Restwertverluste und deckt die tatsächliche Schadenhöhe auf. Unfallgutachten werden üblicherweise von einem unabhängigen Kfz Sachverständigen vorgenommen. Neben dem klassischen Unfallgutachten gibt es eine Reihe von weiteren Möglichkeiten, Unfallschäden nachzuweisen:

  • Kurzgutachten
  • Kostenvoranschläge (in der Regel von einer Kfz-Werkstatt ausgestellt)
  • Reparaturkalkulationen
Ausgefülltes Unfallgutachten

Neben dem Unfallgutachten, dient auch die Reparaturrechnung als Schadennachweis. Welche Methode sinnvoll ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Für Versicherungen sind die voraussichtlichen Reparaturkosten maßgeblich. Ihr Argument: Bei sogenannte Bagatellschäden unter 1.000 Euro sei es nicht verhältnismäßig, einen Unfallgutachter einzuschalten. Das gilt jedoch nicht zwingend.

Ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken aus dem Jahr 2017 bemerkt, dass dem Geschädigten die tatsächliche Schadenhöhe vor dem Unfallgutachten schließlich nicht bekannt sei. Maßgeblich sei vielmehr, ob der Geschädigte ein Unfallgutachten für erforderlich halte – sofern es nicht deutlich sichtbar sei, dass es sich um einen Bagatellschaden handele. Dies ist üblicherweise bei kleineren Kratzern und Dellen oder Schrammen am Stoßdämpfer der Fall.

Praktische Tipps für Gutachten bei Kfz Unfall

Sinnvoll für ein ausführliches Gutachten bei Kfz Unfall mit einem Dienstwagen ist es, wenn alle entstandenen Schäden vollumfassend dokumentiert werden. Ist der Unfallverursacher strittig, können bereits direkt am Unfallort Spuren durch die Polizeibehörden gesichert werden, welche dann auch für das Gutachten zum Kfz Schaden eingeholt werden. Auch falls einmal kein Unfall Gutachten mit Kfz-Gutachten nötig werden sollte, kann eine schriftliche Darstellung des Unfallhergangs durch den betreffenden Mitarbeitenden später vor rechtlichen Forderungen der Gegenseite schützen und sollte daher immer angefertigt werden.

Gründe für den Einsatz eines Kfz Sachverständigen

Im Fuhrpark kommen weitere Gründe für ein Kfz Unfallgutachten trotz geringer Schadenhöhe dazu. Sollen Ausfälle aufgrund von Reparaturzeiten in die Auszahlung einfließen, ist ein Sachverständigengutachten des Kfz ebenfalls sinnvoll. Ein Kostenvoranschlag oder die Reparaturrechnung führen diese Aufwendungen in aller Regel nicht mit auf. Das Kurzgutachten erhebt zwar grundsätzlich dieselben Daten wie das vollständige Kfz Unfallgutachten, nimmt jedoch ebenfalls den Nutzungsausfall sowie die Wertminderung aus.

Fuhrparkleiter sind aus diesen Gründen gut beraten, auf ein Unfallgutachten durch einen Kfz Unfall Gutachter zu bestehen. Vorgenommen wird dies von einem öffentlich bestellten Kfz Sachverständigen. Er arbeitet unabhängig und objektiv. Versicherungen empfehlen in vielen Fällen einen Unfallgutachter. Betroffene sind an diesen jedoch nicht gebunden. Das Unternehmen beziehungsweise der Fuhrparkmanager sind bei der Wahl des Kfz Sachverständigen frei.

Kfz Sachverständiger

Wichtig: Es ist zwingend notwendig, die Erhebung des Unfallgutachtens von einem solchen „offiziellen“ Kfz Sachverständigen vorzunehmen, damit es, falls notwendig, vor Gericht Bestand hat.

Kosten eines Kfz Sachverständigen als Unfallgutachter

Zwar verursacht ein Kfz Sachverständiger Kosten, diese werden jedoch von der Kfz-Haftpflichtversicherung des Verursachers übernommen. Trägt der Fahrer keine Schuld an dem Unfall, brauchen sich Fuhrparkleiter beziehungsweise Unternehmen keine Gedanken über die Rechnung des Unfallgutachter zu machen. Dazu kommt: Die im Unfallgutachten erhobenen Summen sind für die spätere Zahlung bindend. Selbst wenn die tatsächliche Reparatur geringere Kosten als aufgeführt verursacht, zahlt die Versicherung die volle Höhe. Anders bei einem Kostenvoranschlag: Hier kann es passieren, dass den Geschädigten Mehraufwand erwartet – zumal die Ausfallkosten nicht berücksichtigt werden. Hier sollte dementsprechend bei einem Kfz Schaden Gutachten geachtet werden. 

Unfallgutachten Kosten: Mit diesen Gebühren muss bei einem Unfallgutachter gerechnet werden

Kosten für ein Unfallgutachten lassen sich nicht pauschal ins Firmenbudget aufnehmen. Je nach Wirtschaftsregion und zeitlichem Aufwand für den Sachverständigen liegen die voraussichtlichen Unfallgutachten Kosten jedoch grob zwischen 500 und 800 Euro. Diese Ausgaben für ein Unfall Gutachten mit Kfz-Gutachten sind vom Unfallverursacher beziehungsweise dessen Autoversicherung zu tragen. Ist die Unfallsituation strittig, kann es nötig werden, für die Kosten eines betrieblichen Unfallgutachten zunächst selbst aufkommen zu müssen. 

Ein Kfz-Gutachten kann im Streitfall maßgeblich dazu beitragen, den exakten Unfallhergang rekonstruieren zu können und sollte daher auch im Zweifelsfall lieber auf eigene Rechnung durchgeführt werden. Ein Unfallgutachten kann sowohl bei offiziellen Stellen wie dem TÜV oder der DEKRA durchgeführt werden, aber auch von privaten Unternehmen oder durch einen Unfallgutachter direkt im eigenen Fuhrpark. Neben einer objektiven Begutachtung der entstandenen Schäden ergibt sich aus einem umfassenden Kfz-Schaden-Gutachten außerdem die Wertminderung des Fahrzeugs sowie die voraussichtliche Höhe der Reparaturkosten, sofern kein Totalschaden am Kfz entstanden ist.

Was umfasst das Sachverständigengutachten für das Kfz?

Das Sachverständigengutachten eines Kfz ist die umfangreichste Form für die Beurteilung der Unfallfolgen. Ein ausführliches Unfallgutachten nimmt eine gewisse Zeit in Anspruch, da es sämtliche Fahrzeugdetails aufführt, sowie unter anderem auch Erfahrungssätze aufführt, die Rückschlüsse auf den Unfallhergang zulassen.

Kfz Unfallgutachten

Das Unfallgutachten

Die folgenden Punkte nimmt ein Sachverständiger für Kfz als feste Bestandteile des Unfallgutachtens auf:

  • technische Daten des Fahrzeugs
  • technischer Zustand
  • Ausstattungsmerkmale
  • Zustand der Lackierung (ggf. Aufführung von Sonderlackierungen)
  • Zustand der Karosserie
  • Serien- und Sonderausstattung
  • ggf. Aufführung von Spezialeinbauten
  • Neupreis des Fahrzeugs
  • Angaben zu nicht reparierten Vorschäden
  • Angaben zu bereits erfolgten Reparaturen
  • Dokumentation der Unfallschäden
  • Prüfung der Plausibilität des Schadens
  • Reparaturwürdigkeit
  • Wiederbeschaffungswert
  • Restwert
  • Wertminderungen
  • Kosten des Nutzungsausfalls
  • Fahrtüchtigkeit und Verkehrssicherheit
  • Reparaturzeit
  • Feststellung eines wirtschaftlichen Totalschadens (sofern die Reparatur unwirtschaftlich ist)
  • Dokumentation durch Fotos

Ein ausführliches Kfz Gutachten dient als Grundlage der Schadenbegleichung für die gegnerische Versicherung. So ist nicht nur der Geschädigte auf der sicheren Seite, dass sämtliche durch den Unfall verursachte Folgen behoben werden. Auch die Versicherung erhält mit dem Unfallgutachten Gewissheit, dass sie ausschließlich diese Kosten ersetzt – und nicht etwa ältere, bislang nicht reparierte Schäden.

Ob ein Sachverständiger für das Kfz Gutachten eingeholt wird, obliegt in der Regel dem Fuhrparkleiter. Beauftragt er einen Schadenregulierer für die Abwicklung des Unfalls, entscheidet dieser in der Regel darüber. Mitarbeiter sollten stets dazu angehalten werden, selbst scheinbare Bagatellschäden anzuzeigen. Unter bestimmten Umständen kann auch bei kleineren Schäden ein Gutachten sinnvoll sein.

Sachverständiger für das Kfz Gutachten

Wie findet man einen Sachverständigen für ein Unfallgutachten im Fuhrpark?

Bei einigen Autoversicherern ist ein eigener Sachverständiger für Unfallgutachten beschäftigt, welcher alle gemeldeten Schäden neutral beurteilt. Ansonsten gibt es neben TÜV und DEKRA eine Menge an privaten Organisationen in Wohnortnähe, welche zu teilweise erheblich günstigeren Kosten ein Gutachten bei Kfz Schaden erstellen können. Wichtig ist, den Unfallhergang für die spätere Schadensmeldung an die Versicherung möglichst detailliert festzuhalten, auf keinen Fall dürfen sich Fahrzeugführer nach einem Zusammenstoß einfach vom Unfallort entfernen.

Fahrerflucht kann nach § 142 StGB mit Punkten in Flensburg und einer Geldstrafe geahndet werden, in schweren Fällen mit Personenschaden drohen beim unerlaubten Entfernen vom Unfallort Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren. Ein Kfz Schaden Gutachter kann also vor einem Fahrverbot schützen. Die Häufigkeit von Unfällen lässt sich um Fuhrpark minimieren, wenn alle Angestellten regelmäßig im Umgang mit schweren Maschinen geschult und weitergebildet werden. Eine in regelmäßigen Intervallen wiederkehrende Fahrerunterweisung nach UVV hilft dann, hohe Unfallgutachten-Kosten zu sparen sowie einen Kfz-Schaden-Gutachter überhaupt finden zu müssen.

Wer wickelt im Fuhrpark Unfallgutachten ab?

Die Abwicklung eines Unfallgutachtens mit Bestellung eines Kfz-Schaden Gutachters gehört zur Verantwortung des Fuhrparkleiters. Für die Schadensregulierung kann beispielsweise ein externer Unfall Gutachten Sachverständiger beauftragt werden, in großen Fuhrparks kann ebenso ein interner Kfz Schaden Gutachter tätig werden. 

Das kommt darauf an, ob sich ein entsprechend qualifizierter Unfallgutachter im Kreis der Mitarbeitenden findet. Um die Unfallgutachten-Kosten im Fuhrpark mit großer Flotte gering zu halten, kann es sich wirtschaftlich gesehen durchaus lohnen, eine entsprechend ausgebildete Fachkraft dauerhaft zu beschäftigen. Im Fall von Fahrzeugdiebstählen kann neben einer voll deckenden Versicherung ebenfalls ein GPS Tracker in den Fahrzeugen sinnvoll sein, welcher das Wiederauffinden erheblich erleichtert und somit hilft, die Schadenshöhe zu begrenzen.

Junge Frau betreibt Fahrzeugwartung.

Digitales Schadenmanagement

Um das Schadenmanagement im Fuhrpark zu vereinfachen und Dokumente wie z. B. Unfallgutachten an einem Ort aufzufinden, lohnt sich ein digitales Schadenmanagementsystem. Dieses hilft dabei den kompletten Schadenprozess zu standardisieren und zu vereinfachen. Die Fahrer können so bereits beim Unfallort den Schaden per Smartphone-App dokumentieren und die Informationen dem Fuhrparkleiter zukommen lassen. Dieser kann dann zeitnah entscheiden ob ein Kfz Unfallgutachten notwendig ist oder der Schaden gar nicht erst repariert werden muss. 

Ein Anbieter des digitalen Schadenmanagements ist Vimcar in Partnerschaft mit RepairFix. Diese bieten ein digitales Tool an, welches neben Zeit- auch Kostenvorteile hat. So sparen Betriebe um die 20 % Reparaturkosten. 

Laden Sie hier das Infoblatt herunter und lernen das digitale Schadenmanagement von Vimcar und RepairFix kennen!


Hiermit akzeptiere ich die AGB und Datenschutzbestimmungen der Vimcar GmbH.

Wir nutzen Ihre Daten zur Bereitstellung unserer Dienstleistung. Durch das Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie von uns per Mail und Telefon kontaktiert zu werden. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Infoblatt Schadenmanagement auf Laptop geöffnet

Praktische Tipps für Gutachten bei Kfz Unfall

Sinnvoll für ein ausführliches Gutachten bei Kfz Unfall mit einem Dienstwagen ist es, wenn alle entstandenen Schäden vollumfassend dokumentiert werden. Ist der Unfallverursacher strittig, können bereits direkt am Unfallort Spuren durch die Polizeibehörden gesichert werden, welche dann auch für das Gutachten zum Kfz Schaden eingeholt werden. Auch falls einmal kein Unfall Gutachten mit Kfz-Gutachten nötig werden sollte, kann eine schriftliche Darstellung des Unfallhergangs durch den betreffenden Mitarbeitenden später vor rechtlichen Forderungen der Gegenseite schützen und sollte daher immer angefertigt werden.

Wie findet man einen Sachverständigen für ein Unfallgutachten im Fuhrpark?

Bei einigen Autoversicherern ist ein eigener Unfall Gutachten Sachverständiger beschäftigt, welcher alle gemeldeten Schäden neutral beurteilt. Ansonsten gibt es neben TÜV und DEKRA eine Menge an privaten Organisationen in Wohnortnähe, welche zu teilweise erheblich günstigeren Kosten ein Gutachten bei Kfz Schaden erstellen können. Wichtig ist, den Unfallhergang für die spätere Schadensmeldung an die Versicherung möglichst detailliert festzuhalten, auf keinen Fall dürfen sich Fahrzeugführer nach einem Zusammenstoß einfach vom Unfallort entfernen. Fahrerflucht kann nach § 142 StGB mit Punkten in Flensburg und einer Geldstrafe geahndet werden, in schweren Fällen mit Personenschaden drohen beim unerlaubten Entfernen vom Unfallort Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren. Ein Kfz Schaden Gutachter kann also vor einem Fahrverbot schützen. Die Häufigkeit von Unfällen lässt sich um Fuhrpark minimieren, wenn alle Angestellten regelmäßig im Umgang mit schweren Maschinen geschult und weitergebildet werden. Eine in regelmäßigen Intervallen wiederkehrende Fahrererunterweisung nach UVV hilft dann, hohe Unfallgutachten-Kosten zu sparen sowie einen Kfz-Schaden-Gutachter überhaupt finden zu müssen.

Wer wickelt im Fuhrpark Unfallgutachten ab?

Die Abwicklung eines Unfallgutachtens mit Bestellung eines Kfz-Schaden Gutachters gehört zur Verantwortung des Fuhrparkleiters. Für die Schadensregulierung kann beispielsweise ein externer Unfall Gutachten Sachverständiger beauftragt werden, in großen Fuhrparks kann ebenso ein interner Kfz Schaden Gutachter tätig werden. Das kommt darauf an, ob sich ein entsprechend qualifizierter Sachverständiger im Kreis der Mitarbeitenden findet. Um die Unfallgutachten-Kosten im Fuhrpark mit großer Flotte gering zu halten, kann es sich wirtschaftlich gesehen durchaus lohnen, eine entsprechend ausgebildete Fachkraft dauerhaft zu beschäftigen. Im Fall von Fahrzeugdiebstählen kann neben einer voll deckenden Versicherung ebenfalls ein GPS Tracker in den Fahrzeugen sinnvoll sein, welcher das Wiederauffinden erheblich erleichtert und somit hilft, die Schadenshöhe zu begrenzen.

Unfallgutachten Experten

Unfallgutachten Kosten: Mit diesen Gebühren muss gerechnet werden

 Kosten für ein Unfallgutachten lassen sich nicht pauschal ins Firmenbudget aufnehmen. Je nach Wirtschaftsregion und zeitlichem Aufwand für den Unfallgutachter liegen die voraussichtlichen Unfallgutachten Kosten jedoch grob zwischen 500 und 800 Euro. Diese Ausgaben für ein Unfall Gutachten mit Kfz-Gutachten sind vom Unfallverursacher beziehungsweise dessen Autoversicherung zu tragen. Ist die Unfallsituation strittig, kann es nötig werden, für die Kosten eines betrieblichen Unfallgutachten zunächst selbst aufkommen zu müssen. Ein Kfz-Gutachten kann im Streitfall maßgeblich dazu beitragen, den exakten Unfallhergang rekonstruieren zu können und sollte daher auch im Zweifelsfall lieber auf eigene Rechnung durchgeführt werden. Ein Unfallgutachten kann sowohl bei offiziellen Stellen wie dem TÜV oder der DEKRA durchgeführt werden, aber auch von privaten Unternehmen oder direkt im eigenen Fuhrpark. Neben einer objektiven Begutachtung der entstandenen Schäden ergibt sich aus einem umfassenden Kfz-Schaden-Gutachten außerdem die Wertminderung des Fahrzeugs sowie die voraussichtliche Höhe der Reparaturkosten, sofern kein Totalschaden am Kfz entstanden ist.

Mehr zum Thema Schadenmanagement

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing

10 Antworten auf „Das Unfallgutachten: die Hilfe zur Schadenabwicklung“

Gut zu wissen, dass beim Kostenvoranschlag dem Geschädigten Mehraufwand erwarten kann. Ich hatte gestern einen Unfall mit meinem älteren Auto. Da es mir zu unsicher ist, diesen selbst zum Fachmann zu bringen, suche ich aktuell einen Gutachter vor Ort. Ich hoffe, dass ich bei meiner Suche schnell fündig werde.

Danke für den informativen Beitrag zum Thema Unfallgutachten. Mein Freund hatte früher schonmal einen Autounfall und weiß, dass es bei größeren Schäden ohne Kfz Sachverständiger nicht geht. Gut zu wissen, dass es drei Möglichkeiten neben dem klassischen Unfallgutachten gibt, Schäden nachzuweisen, wie das Kurzgutachten, die Kostenvoranschläge und die Reparaturkalkulationen.

Danke für den informativen Beitrag zum Thema Unfallgutachten. Meine Oma hatte einen kleinen Autounfall, Gott sei Dank ist ihr nichts passiert und es sind nur Karosseriearbeiten nötig. Gut zu wissen, dass bei einem Unfallgutachten Dinge wie der Zustand der Karosserie, sowie der technische Zustand und Restwert eine Rolle spielen.

Ich hatte einen Unfall und möchte einen Unfallgutachter beauftragen. Mir geht es darum, dass dieser ein Unfallgutachten erstellt. Besonders der Aspekt der Fahrtüchtigkeit und Verkehrssicherheit ist mir wichtig.

Gut zu wissen, dass man beim Kurzgutachten zwar grundsätzlich dieselben Daten wie beim vollständigen Kfz Unfallgutachten ergibt, jedoch den Nutzungsausfall sowie die Wertminderung ausnimmt. Mein Onkel möchte sich ein neues Unfallgutachten ausstellen lassen, da er eine neue Kfz-Versicherung abschließen möchte. Er möchte den Nutzungsausfall auch feststellen lassen und hat sich deshalb für das vollständige Kfz-Unfallgutachten entschieden.

Interessant, dass das Sachverständigengutachten eines Kfz die umfangreichste Form für die Beurteilung der Unfallfolgen ist. Wie lange dauert das denn insgesamt? Ich hatte vor einiger Zeit einen Unfall und brauche einen Sachverständiger.

Hallo Frau Schneider,

wie lange ein Gutachten dauert, hängt sicherlich von dem Anbieter und von der Schadenschwere ab. Am besten setzen Sie sich schnellstmöglich in Kontakt mit einem Gutachter. Anbieter sind z. B. die DEKRA oder der TÜV.

Viele Grüße,
Nora Emig
Boxenstopp Team

Ich überlege eine KFZ-Gutachter nach einem Unfall einzuschalten. Gut zu wissen, dass es auch Kurzgutachten gibt. Jedoch hätte ich wohl die Aspekte von Wertminderung und Nutzungsausfall gern mit drin. Dann wohl doch eher ein vollständiges KFZ-Gutachten.

Leider hatte ich vor kurzem auch einen Unfall. Da es sich nicht um eine kleine Delle handelt, wollte ich wissen, ob es sinnvoll wäre einen Sachverständigen zu beauftragen. Ich wusste nicht, dass die KFZ-Haftpflicht des Verursachers die Kosten übernimmt.

Vielen Dank für den Beitrag zum Thema Unfallgutachten. Mein Onkel sucht einen unabhängigen Kfz Gutachter, der seinen Unfallwagen inspiziert. Gut zu wissen, dass ein Gutachten für Kostenvoranschläge bei Reparaturen nötig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.