Ausbildung zum Fuhrparkleiter

Nutzen Betriebe Fahrzeuge im Alltagsgeschäft, kümmert sich meist ein Mitarbeiter um deren Verwaltung. Der Mitarbeiter verwaltet die Fahrzeuge hauptberuflich als sogenannter Fuhrparkleiter oder aber in seiner eigentlichen Nebentätigkeit. Oftmals wird der Person die Verantwortlichkeit übergeben, ohne aber, dass diese Vorkenntnisse zum Aufgabenfeld hat. Daher ist es wichtig, dem Mitarbeiter eine Fuhrparkleiter-Weiterbildung anzubieten. Welche Möglichkeiten es gibt, erfahren Sie hier.

Fuhrparkmanager Job – diese Kenntnisse sollten Einsteiger mitbringen​

Ein Fuhrparkleiter kommt selten zur Ruhe. Wechselnde Mobilitätsanforderungen, neue Nachhaltigkeitsmodelle, Fahrzeugtechnik, Einkaufsstrategien, Rechnungskontrolle und Kenntnisse der Hafterhaltung markieren nur einige Felder von Fuhrparkverantwortlichen. Mitarbeiter verlangen zu jeder Zeit nach Mobilität auf allen möglichen Ebenen. Ohne umfassendes Wissen, soziale Kompetenz, Verhandlungsgeschick und vor allem Organisationstalent können Manager den Job nicht erfolgreich absolvieren. Wartungen, Reparaturen, die Verkehrssicherheit der Fahrzeuge, sowie die Verteilung muss der Verantwortliche im Auge behalten. Mit einer speziellen Verwaltungssoftware kann er alle Abläufe im und um den Fuhrpark koordinieren.

Fuhrparkleiter vor Fahrzeugen

Weiterbildung als Schlüssel zum Erfolg

Die Analyse des Bundesverbands Fuhrparkmanagement und Dataforce hat bereits 2017 ermittelt, dass nur 10 % der Fuhrparkmanager an einer Aus- oder Weiterbildung teilgenommen haben. Zu wenig, wenn man umfassend informiert sein möchte und den Job ohne Risiko leiten will. Bislang gibt es keine gesetzlich vorgeschriebene Ausbildung zum Flottenmanager – dafür aber viele Weiterbildungsmöglichkeiten. 

Unwissenheit kostet Geld

Wenn Mitarbeiter nicht permanent up to date sind, schadet das im schlimmsten Fall der Firma. Einsparmaßnahmen könnten unerkannt bleiben, was Nachteile im Wettbewerb mit sich bringt. Gerade diese zentrale Schaltstelle sollte deshalb kompetent besetzt sein. Für Anfänger bieten sich für die Fuhrparkleiter Weiterbildung aber zahlreiche Einsteigerkurse, in denen man die Grundlagen kompakt und schnell erlernt. 

FAQ zur Fuhrparkleiter Ausbildung ​

Die Tätigkeiten eines Fuhrparkmanagers sind vielfältig und anspruchsvoll zugleich. Eine gute Fuhrparkleiter Aus- oder Weiterbildung ist daher wichtig, um den umfangreichen Anforderungen gerecht zu werden. Da der Job kein klassischer Ausbildungsberuf ist, sind meist Weiterbildungen der richtige Weg zum Einstieg in dieses Berufsfeld. Wichtig dabei ist zu beachten, dass es verschiedene Bezeichnungen für Fahrzeugverwalter geben kann:

1. Möglichkeiten der Fuhrparkmanagement Weiterbildung

Sind bereits Vorkenntnisse oder Erfahrungen in dem Berufsfeld vorhanden, reicht es oft schon aus, eine kurze Fuhrparkleiter Weiterbildung zu absolvieren. Hier werden weiterführende Fähigkeiten erlernt und gefestigt. Regelmäßige Fuhrparkleiter Schulungen helfen außerdem das Wissen zu aktualisieren und aufzufrischen. Dies kann besonders im Bereich der IT von Vorteil sein, da es immer wieder Neuerungen gibt, die den Ablauf im Unternehmen optimieren und helfen können, Geld zu sparen. Eine weiterführende Schulung zum Fuhrparkleiter kann zudem neue Perspektiven eröffnen oder gar ein Neustart im Berufsleben sein.

2. Gibt es ein Fuhrparkmanagement Studium?

Für theoretische Kenntnisse ist es sinnvoll ein Fuhrparkmanagement Studium zu besuchen. Da dies kein konkreter Studiengang ist, sind einige Fuhrparkmanagement Seminare in anderen Fachrichtungen wie beispielsweise den Wirtschafts- oder Gesellschaftswissenschaften nötig, die dann aber zum Abschluss als Fuhrparkleiter führen. Eine Fuhrparkleiter Ausbildung der IHK wird zwar nicht konkret angeboten, jedoch können verschiedene Zertifikate gemacht werden, die einer Ausbildung bzw. einer Weiterbildung nahe kommen.

3. Online Kurse zur Fuhrparkleiter Schulung

Eine Möglichkeit, eine Fuhrparkleiter Weiterbildung durchzuführen, sind Online Kurse. Diese können Fahrzeugverwalter einfach am Smartphone oder PC absolvieren. Die Auswahl reicht von kostenpflichtigen bis hin zu kostenlosen Kursen. Je nachdem wie der Kurs aufgebaut ist, werden einzelne oder mehrere Themenbereiche behandelt. Das ist besonders hilfreich, wenn Fuhrparkleiter sich zu einem bestimmten Bereich weiterbilden möchten. 

Auf dem Boxenstopp finden sich 4 kostenlose Kurse zu Einzelthemen. Die Kurse sind in Lektionen aufgeteilt, die sowohl eine Videoeinheit, als auch Materialien für den Alltag beinhalten. 

4. Wie können Mitarbeiter zu zertifizierten Fuhrparkleitern werden?

Wer sich zum zertifizierten Fuhrparkleiter ausbilden lassen möchte, kann einen der IHK-Zertifikatslehrgänge durchführen. Jedoch ist es zu empfehlen sich zu erkundigen, ob diese im jeweiligen Bundesland anerkannt sind. Als Hilfestellung hat der Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V. standardisierte Qualifizierungsrichtlinien veröffentlicht, die bei der Überprüfung der Kenntnisse und Ausbildung helfen. Darüber hinaus bietet die DEKRA Akademie eine Ausbildung zum zertifizierten Fuhrparkleiter an. Solche Weiterbildungsmöglichkeiten helfen bei dem Erlangen des notwendigen Branchen- und Spezialwissens – beispielsweise über spezifische Themen wie Ladungssicherung.

Fuhrparkmanagement Ausbildung der Dekra

Die zweite große Prüfgesellschaft Dekra bietet Lehrgänge in Berlin, Frankfurt, München, Dortmund und Hamburg an. Laut Prüfungsordnung geht es um die Vermittlung der rechtlichen, wirtschaftlichen, technischen und organisatorischen Grundlagen. Nahe Praxisbeispiele sollen die persönliche und fachliche Handlungskompetenz fördern. Das Fuhrparkmanager Seminar ist für Anfänger, die fast ohne Wartezeit ins Management des Fuhrparks einsteigen möchten. Gegliedert ist der Kurs in insgesamt sieben Blöcke á drei Tage und einer zweitägigen Prüfung. 

Zertifizierter Fuhrparkleiter mit TÜV Rheinland

Auch der Technische Überwachungsverein (TÜV) bietet Fuhrparkmanagement Seminare an – bislang jedoch nur im Rheinland. Als Anbieter splittet der TÜV die Fuhrparkleiter Ausbildung in zwei in sich geschlossene Seminare. Teil eins umfasst Basiswissen übers Flottenmanagement, das anschließende Modul geht mehr in Tiefe. Vier Tage müssen zukünftige Fuhrparkmanager fürs Basisprogramm einplanen – plus eine Abschlussprüfung, die die Teilnehmer als Fuhrparkbeauftragte zertifiziert. 

Fuhrparkleiter Ausbildung IHK

Die Weiterbildung zum Fuhrparkmanager an der Industrie- und Handelskammer (IHK) Akademie Schwaben ist eine weitere Möglichkeit zur Ausbildung zum Fuhrparkleiter. Jedoch wird diese nur an einem Ort gelehrt – im bayrischen Augsburg. Auf Teilnehmer wartet ein Lehrgangs-Umfang aus 82 Unterrichtsstunden und vier unterschiedliche Modulen. In dem Komplettkurs bekommen Teilnehmer alles rund um den Fuhrpark mit. Auch hier wartet am Ende ein 90-minütiger Abschlusstest mit Zertifikat bei Erfolg. 

5. Die Fuhrparkleiter Ausbildung: Was ist wichtig?

Eine klassische Fuhrparkmanager Ausbildung gibt es nicht. Eine Fuhrparkmanagement Weiterbildung kann jedoch gleichwertig angesehen werden. Damit diese hilfreich ist, müssen wichtige Inhalte vermittelt werden. Fahrzeugverwalter müssen nicht nur einen reibungslosen Ablauf aller Fahrzeuge und Fahrer verantworten. Neben der Wartung und Überprüfung der Fahrzeuge, gehört auch die Finanzierung und Beschaffung neuer Dienstfahrzeuge. Ein Fuhrpark Seminar sollte auch die Organisation von Reparaturen erklären. Wichtig ist, dass ein Fuhrparkleiter Seminar dem Fahrzeugverwalter zeigt, wie Kostenvergleiche, Optimierungen und Reports erstellt werden können. Oft wissen diese nicht, wie sie Analysen durchführen und Kosten reduzieren können.

All diese Punkte sind nur ein kleiner Ausschnitt, die die Fuhrparkmanager heutzutage erledigen müssen.  Der Beruf ist anspruchsvoll und abwechslungsreich. Daher sollte eine gute Fuhrparkmanagement Weiterbildung diese Themen erklären. Ein Fuhrparkmanager Seminar muss dem Fahrzeugverwalter einen bestmöglichen Überblick sowie hilfreiche Tipps für den Alltag übermitteln.

Folgende Experten-Sammlungen helfen bereits dabei, einen Einblick über verschiedene Aufgaben zu erhalten:

6. Lohnt sich eine Fuhrparkmanagement Weiterbildung?

Bevor eine Weiterbildung zum Fuhrparkleiter gestartet wird, sollten ausreichend Kenntnisse über die entsprechenden Voraussetzungen und Kosten angeeignet werden. Der Fuhrparkmanager Job kann durchaus stressig und anstrengend sein. Eine Fuhrparkleiter Weiterbildung in verschiedenen Institutionen kann dabei helfen die Aufgaben professionell im Alltag zu meistern. Damit die Fuhrparkleiter Schulung aber auch wirklich hilfreich ist, sollten die Seminarinhalte sowie Bewertungen zu dieser durchgelesen werden. 

Fuhrparkmanagement Jobs: anspruchsvoll und vielseitig

Das Berufsfeld des Fuhrparkleiters hat ein großes Spektrum an Aufgaben in verschiedenen Tätigkeiten. Es fordert viel Disziplin, Belastbarkeit und Organisationstalent. Allerdings machen genau solche Voraussetzungen die Fuhrparkmanager Jobs so spannend. Der Umgang mit anderen Menschen, Kommunikationsfähigkeiten, Verhandlungsgeschick und Zuverlässigkeit sind dabei Grundlagen, die vorhanden sein sollten.

Anforderungen und Aufgaben des Fuhrparkmanager Jobs im Überblick

Die Aufgaben:

  • Beschaffung, Finanzierung: Reparaturen der Fahrzeuge, Ersatzteile bereitstellen, operative Aufgaben
  • Planung: Optimierung und Verwaltung des Fuhrparks, Erstellung des Einsatzplans, Personalmanagement, Kontrolle der Touren und Führerscheine, Fahrzeugeinweisungen
  • Kostenrechnung: Finanzbuchhaltung, Kostenoptimierung, Controlling
  • IT – Wissen: Softwarelösungen, Apps, Clouds
  • Rechtsfragen: Wissen über Versicherungen und Rechtsgrundlagen, Arbeitsschutz, Haftungen, Gesetze, Schadensmanagement, Steuern der Fahrzeuge

Die Voraussetzungen:

  • Fähigkeiten und Wissen zur Optimierung des Fuhrparks
  • Belastbarkeit
  • Talent zum Organisieren
  • gutes Zeitmanagement
  • Kommunikationsstärke
  • Bereitschaft zum Lernen und Weiterbilden
  • Zuverlässigkeit
  • Verhandlungssicherheit

Stellenbeschreibung für Fuhrparkmanager Jobs

Fuhrparkmanager Job Stellenbeschreibung
Stellenbeschreibung zum Fuhrparkmanager Job

Weitere Materialien zur Fuhrparkleiter Schulung

Formulare & Vorlagen für die Grundlagen des Fuhrparkmanagements

eBooks zur Fuhrparkmanagement Weiterbildung

Artikel zur weiteren Fuhrparkleiter Schulung

Zur Fuhrparkleiter Ausbildung ist es wichtig, sich in alle Grundlagen des Fuhrparkmanagements einzulesen. Um die Fahrzeuge bestmöglich zu verwalten, ist ein umfassender Überblick notwendig. Als Einsteiger ist es schwierig, sich mit allen Themen auf einmal auseinanderzusetzen. Daher sollten innerhalb der Fuhrparkleiter Schulung folgende Bereiche angeschaut werden: 

Ausbildung zum Fuhrparkleiter: der digitale Helfer

Anstatt manuell Fahrzeuge zu verwalten können Fuhrparkleiter digitale Tools nutzen:

Fuhrparkleiter Seminare zur Nachhaltigkeit