Lastest Posts

Grafik Plastikmüll verhindern

Vimcar’s Earth Week 2021

At Vimcar, we are passionate about sustainability and environmental protection. For example, we recently began electrifying our own fleet to reduce our emissions. This year, we also participated in Acton Capital’s one week Climate Challenge in collaboration with the LFCA.

We wanted to work together as a company to figure out how we can raise awareness and reduce our individual plastic consumption.

Our Challenge began on April 12, 2021 with a collection/comparison week where all of us at Vimcar observed our regular plastic consumption. At the end of the collection/comparison week, we then documented our consumption in liters. On average, each person consumed 22.5 liters of plastic during the week.

We actively exchanged ideas and quickly found out which packaging was wasteful or double-packed.

The following week was all about reducing plastic waste. We tried to accomplish this by shopping in stores where groceries were unpackaged or resorted to available alternatives at conventional supermarkets.

Many reported that it was difficult to get food in alternative packaging to plastic at conventional supermarkets.

„It was difficult for some products, mainly in the supermarket! There are not many options in a normal supermarket which are using less plastic. But that was an incentive to use the opportunity to go to unpacked supermarkets more often. „

– Vimcar employee, Anonymous

In addition, the products in alternative supermarkets, the unpacked stores, are significantly more expensive. This is a major barrier for many to avoid plastic regularly.

Food orders also demonstrated the use of unnecessary plastic. For example, each food item is often packaged separately in plastic.

„The most difficult part was probably that you are not able to control delivery services; I once ordered food and received everything wrapped in individual plastic bags which has been frustrating. I believe that delivery services can really be ahead of the game if they consider the environment prospectively and try to avoid plastic where possible. „

– Vimcar employee, Anonymous

At the end of the week, we were able to reduce our overall plastic consumption by 47% per individual.

Which means that on average, everyone consumed 11 liters less of plastic during the saving week. We are proud of that!

We asked ourselves where we as a company could save or even avoid the use of plastic even more efficiently. There were many ideas on this, which we took to heart and would like to try to implement.

The exchange here at Vimcar has shown us what we can all do to save plastic and thus actively contribute to environmental protection – at home and at work. We are excited about how many good ideas we have been able to collect together in order to protect our environment. After all, we only have this one.

How do you deal with plastic consumption/waste? Have you already started to make your life a little more plastic-free?

Share with us your experiences in terms of environmental protection via Instagram using the hashtag #noplasticwaste. We are happy if we can learn something from you – sharing is caring.

0

Jetzt neu: Die Fahreridentifikation für Fleet Fahrtenbuch

Mit der Fahreridentifikation erhalten Sie einen Überblick darüber, wer wann mit dem Fahrzeug unterwegs war. Dieser Vorteil kommt nicht mehr nur Nutzern des Fleet Geo Pakets zugute, auch Anwender des Fleet Fahrtenbuches können von diesem profitieren.

Fahreridentifikation Vimcar Fleet

Vorteile der Fahreridentifikation

  • Bei allen Poolfahrzeugen wird in der Flottenmanagement Software automatisch die Person angezeigt, die den Wagen gefahren hat.
  • Sind mehrere Personen im Fahrzeug mitgefahren, wählt das System die Person aus, dessen Bluetooth Beacon am häufigsten angezeigt wurde.
  • Fahrer können mit einem Klick auf die Fahrt problemlos ausgetauscht werden
  • Hat eine Person ein Fahrzeug über die Fahrzeugbuchung reserviert, wird diese automatisch als Fahrer angezeigt. 
  • Fuhrparkverantwortliche haben somit einen besseren Überblick darüber, wer ein Poolfahrzeug zu welchem Zeitpunkt genutzt hat.
  • Droht die 7-Tage Frist zur Kategorisierung einer Fahrt abzulaufen, kann der Fuhrparkverantwortliche so den Fahrer ohne großen Aufwand ausfindig machen und kontaktieren. 
  • Die Fahrtenbuchaufzeichnung im Fuhrpark wird so noch einfacher!

So funktioniert’s:

Abbildung des Bluetooth Beacon
  1. Die Fahrer erhalten einen Bluetooth Beacon. Dabei handelt es sich um einen kleinen Hardware Sender, der einfach am Schlüsselbund befestigt oder in der Hosentasche mitgeführt werden kann. 
  2. Befinden sich Beschäftigte in der Nähe eines Firmenfahrzeuges, sendet der Bluetooth Beacon die Information an die Vimcar Fuhrparksoftware. 
  3. Jetzt können Fuhrparkverantwortliche im Fahrtenbuch für Poolfahrzeuge auf einen Blick erkennen, wer die Fahrt unternommen hat.

Laden Sie hier die Broschüre zur Fuhrparksoftware Fleet Fahrtenbuch herunter

Nutzen Sie das Fleet Fahrtenbuch noch nicht, möchten aber gerne mehr zu der Fuhrparksoftware erfahren? Dann laden Sie hier unsere Broschüre herunter und lernen alle Funktionen kennen.

Sie möchten sich über den Mehrwert der Fahreridentifikation im Zusammenhang mit dem Fleet Geo Paket informieren? Hier sind alle Infos für Sie zusammengefasst.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

 

1

Erfahrungsbericht zu Fleet Geo: Einfaches Handling und hoher Nutzfaktor

Die Fahrzeuge der Haferkamp Gerüstbau GmbH & Co. KG aus Delmenhorst fahren mit der Fuhrpark-Software Fleet Geo von Vimcar zu ihren Einsatzorten. Der Chef ist zufrieden.

Routendokumention, GPS-Live-Ortung, Bewegungsmelder, alles Dinge, die Sadiq Silgir für „seinen“ Fuhrpark haben wollte. Seit zehn Jahren sorgt der Geschäftsführer der Haferkamp Gerüstbau GmbH & Co. KG in Delmenhorst mit seinen 50 Mitarbeitern in ganz Norddeutschland kompetent und zuverlässig dafür, dass Bauarbeiter auch in luftiger Höhe sicher ihren Job machen können.

Bei Vimcar Fleet Geo von Anfang an ein gutes Gefühl

Doch dafür muss das schwere Equipment erstmals an den Einsatzort geschafft werden. Vier Lkw und vier Transporter mit Pritsche sind die Arbeitstiere im Fuhrpark des Unternehmens. Nach dem Einzug in den neugebauten Firmensitz in Delmenhorst 2020 begann Silgir, sich nach einem digitalen Fuhrparkmanagement umzusehen. Unter mehreren Angeboten stach das von Vimcar Fleet Geo heraus.

Ich hatte schon beim Lesen des Angebots ein gutes Gefühl. Das hat sich bei der telefonischen Beratung bestätigt: Freundlich, kompetent aber nie aufdringlich. Das mochte ich.“

Sadiq Silgir, GF bei Haferkampf Gerüstbau GmbH & Co. KG
Fuhrpark Haferkamp mit Belegschaft vor Lkws

Einfache Installation der Software ohne jeden technischen Support

Weitere gute Gründe bei der Entscheidung pro Vimcar waren für Silgir „natürlich auch das im Vergleich sehr gute Preis-Leistungsverhältnis sowie die Tatsache, dass die Software einfach und unkompliziert zu installieren und zu handhaben ist. Ich wollte nicht erst einen IT-Lehrgang machen, um damit umgehen zu können. Tatsächlich haben wir unsere Fahrzeuge nach Erhalt der Vimcar-Produkte Ende 2020 ohne Probleme damit ausgerüstet. Das war eigentlich alles selbsterklärend. Jedenfalls mussten wir den von Vimcar angebotenen technischen Support gar nicht in Anspruch nehmen.“

Volle Fahrzeitkontrolle mit der GPS Live Ortung und hilfreiche Routendokumentation

An seinem neuen Tool gefällt Sadiq Silgir vor allem die Funktion GPS Live Ortung von Vimcar Fleet Geo.

„Bei Bedarf jederzeit zu wissen, wo genau sich unsere Fahrzeuge gerade befinden, hilft mir in der täglichen Arbeit durchaus. Ich habe immer die volle Kontrolle über alle Fahrzeuge und weiß, ob die auf dem Weg zur richtigen Baustelle unterwegs sind, bekomme mit, wenn mit der Route irgendwas nicht stimmt oder sich womöglich ein Fahrzeug nicht mehr bewegt. Dann kann ich entsprechend schnell reagieren. Früher war ich immer darauf angewiesen, von den Kollegen unterwegs informiert zu werden.“

Sadiq Silgir, GF bei Haferkampf Gerüstbau GmbH & Co. KG

Aber Fahrzeugkontrolle ist längst nicht das Einzige, was Vimcar Fleet Geo im Arbeitsalltag unentbehrlich macht. Auch Silgirs MitarbeiterInnen in der Buchhaltung der Haferkamp Gerüstbau GmbH & Co. KG profitieren von der Software. Durch die exakte Dokumentation lassen sich für eine Rechnung wichtige Daten wie Fahrzeiten, zurückgelegte Kilometer oder Aufenthaltsdauer an einer Baustelle nachvollziehbar belegen. „Das ist für viele unserer Kunden durchaus wichtig“, erzählt Silgir aus seinem Arbeitsalltag.

Positives Fazit nach einem halben Jahr mit der Fuhrparksoftware Vimcar Fleet Geo

Sein Fazit nach knapp einem halben Jahr mit Vimcar fällt jedenfalls durchweg positiv aus:

„Uns wurde von Vimcar ein einfach zu installierendes aber gut funktionierendes System versprochen und genau das haben wir auch bekommen. Wir sind zwar noch ein relativ neuer Kunde bei Vimcar, aber nach den bisher sehr guten Erfahrungen kann ich mir sehr gut vorstellen, dass wir noch lange zusammenarbeiten werden.“

Sadiq Silgir, GF bei Haferkampf Gerüstbau GmbH & Co. KG
Fuhrpark Haferkamp mit mehreren Fahrzeugen und Mitarbeitenden

Bei Rückfragen, Interview- und Fotoanfragen:

Vimcar GmbH
Sophie Glaser
VP Marketing
presse@vimcar.com
+49 (0) 176 30 44 37 80

0