Archiv des Autors: admin

Der Jahreswechsel naht: Warum Sie 2019 Fahrtenbuch führen sollten

Der Jahreswechsel steht bald vor der Tür und ein neues Steuerjahr beginnt. Für Firmenwagenfahrer ist das besonders interessant, denn jetzt kann wieder von der Ein-Prozent-Methode auf ein Fahrtenbuch umgestiegen werden. Wieso sich das lohnt?
Mit einem Fahrtenbuch können Steuerbeträge im dreistelligen Bereich gespart werden.
Weiterlesen

Das beste Geschenk auch zu diesem Jubiläumstag: unsere Steuerberater!

Vor einiger Zeit sind wir auf dem Deutschen Steuerberatertag in Bonn auf unsere tollen Steuerberater getroffen und haben uns anlässlich unseres Geburtstages mit ihnen zusammengesetzt. Diese konnten es natürlich nicht nehmen lassen, uns zu gratulieren. Was sie so zu sagen hatten, erfahren Sie in unserem kleinen Video. Weiterlesen

Vimcar Produktchef Felix

5 Jahre Vimcar: Das wandelnde Vimcar-Lexikon packt aus

5 Jahre gibt es Vimcar und beinahe ebenso lange ist Felix schon mit von der Partie. Dabei fing es ganz unverbindlich an — mit einem Praktikum, das ihm von einem Freund empfohlen wurde. Irgendwie ist er aber dann doch länger geblieben. Als längster Mitarbeiter begleitet Felix Vimcar von Beginn an und ist vom Praktikanten zum Produktchef auf Management-Ebene aufgestiegen. Außer den Geschäftsführern weiß hier fast niemand besser, wieso die Dinge so sind, wie sie sind.
Weiterlesen

Vimcar feiert seinen 5. Geburtstag, während unsere Kunden die Welt umrunden

Vimcar feiert diese Woche den fünften Geburtstag – und wir freuen uns riesig! Natürlich bedanken wir uns vor allem bei unseren Kunden dafür. Und weil die letzten Jahre so schön waren, haben wir uns einmal alle Zahlen und Daten angeschaut und die spannendsten Fakten zusammengefasst. Wir sind uns sicher, dass Sie genauso überrascht sein werden wie wir.
Weiterlesen

Keine Chefsache: Das Fahrtenbuch

Firmenwagen werden in vielen Branchen immer beliebter und für Arbeitnehmer in Positionen wie dem Außendienst unentbehrlich. Der einzige Nachteil: Jede private Nutzung des Fahrzeugs gilt als sogenannter “geldwerter Vorteil” und muss wie ein Lohnzuschuss versteuert werden. Arbeitgeber wählen für Arbeitnehmer dabei oft die teurere Methode. Mit einem einfachen Antrag zur Steuererklärung können Sie der Steuerfalle Firmenwagen jedoch entwischen.
Weiterlesen